Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

News: Windforschung

Iberdrola bringt sich bei schwimmenden Offshore-Windparks in Stellung

Bilbao, Spanien - Angesichts der großen Potenziale liegt künftig ein Fokus des spanischen Energiekonzerns Iberdrola auf der schwimmenden Offshore Wind Technologie. Unter der Leitung von Iberdrola will ein internationales Projektkonsortium in Norwegen eine schwimmende Offshore-Windenergieanlage mit mehr als 10 Megawatt (MW) installieren und testen. weiter...


Fraunhofer-Gesellschaft entwickelt Wasserstoff-Roadmap für Deutschland

Freiburg - Derzeit strebt die Bundesregierung eine Nationale Strategie Wasserstoff (NSW) an, in der die wesentlichen Eckpunkte für eine Wasserstoffwirtschaft ausgearbeitet werden. Auch die Fraunhofer Gesellschaft hat sich intensiv mit grünem Wasserstoff beschäftigt, eine Roadmap erstellt und diese an die politischen Entscheidungsträger weitergeleitet. weiter...


Big Data – Forscher entwickeln neuen Betriebs-Assistenten für Windkraftanlagen

Oldenburg – Wenn Betreiber von Windkraftanlagen effektiv auf Abweichungen im Betrieb eines Windparks reagieren wollen, brauchen sie schnelle Entscheidungshilfen. Forscher entwickeln auf der Basis großer Datenmengen einen neuartigen Betriebs-Assistenten, der die Kosten für die Stromerzeugung aus Windenergie senken kann. weiter...


Offshore-Windenergie: Forschungsprojekt für mobilen Netzsimulator gestartet

Bremerhaven - Am Fraunhofer Institut für Windenergiesysteme (IWES) ist der Startschuss für ein neues Forschungsprojekt zur Steigerung der Netzverträglichkeit von künftigen Offshore-Windenergieanlagen gefallen. Ziel ist es, angesichts der immer leistungsfähigeren Anlagen, den weltweit größten Netzsimulator zu entwickeln. weiter...


Forschung: Wie verändern Windparks auf See den Wind?

Oldenburg - Die Bundesregierung plant bis 2050 einen Ausbau des Regenerativ-Stromanteils auf 80 Prozent des Bruttostromverbrauchs. Eine wichtige Säule dabei ist die Offshore-Windenergie. Wissenschaftler untersuchen nun, wie sich die Windverhältnisse bei einem großflächigen Ausbau der Offshore-Windenergie ändern. weiter...


Bremen beschließt kombiniertes Wasserstoff-Windenergie Modellprojekt

Bremen – In der öffentlichen Diskussion um die Energiewende gewinnt der Einsatz von Wasserstoff an Bedeutung. Bremerhaven soll zu einem neuen Kompetenzzentrum für Wasserstoff werden. weiter...


Stadt Harem in Niedersachsen zeigt Weg in die Energieautarkie

Essen - Im Emsland entsteht in der Stadt Harem das Energiesystem der Zukunft. Mit Hilfe eines Gesamtkonzepts soll die unabhängige Energieversorgung auf bis zu 75 Prozent steigen. weiter...


Fraunhofer Windenergie-Institut IWES feiert 10 jähriges Jubiläum

Bremerhaven – Im Jahr 2009 wurde das Fraunhofer IWES gegründet. Seitdem hat sich das IWES zu einem international angesehenen Forschungsinstitut der Windbranche entwickelt. Der IWES-Gründung vorausgegangen war eine vom Internationalen Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) durchgeführte Strukturstudie zur nationalen und internationalen Windforschung. weiter...


Testzentrum für maritime Technologien auf Helgoland eröffnet

Bremen - Die Offshore-Windindustrie ist ein noch junger Industriezweig, bei dem gerade im Bereich Service und die Wartung noch erhebliches Entwicklungspotenzial besteht. In einem neuen Reallabor vor Helgoland werden künftig maritime Spezialtechnologien und Dienstleistungen entwickelt und erforscht. weiter...


Studie: Bau von Offshore Windparks für Schweinswale unbedenklich

Berlin - Bei der Errichtung der Fundamente von Offshore-Windenergieanlagen stehen auch die Auswirkungen auf die Meeresumwelt im Fokus. Insbesondere die potenzielle Beeinträchtigung von Schweinswalen wird diskutiert. Eine neue Untersuchung gibt Entwarnung. weiter...


Haifischhautlack verbessert Effizienz von Windenergieanlagen

Bremen – Ein Team aus 7 Projektpartnern hat sich in einem EU-Projekt mit der Verbesserung der aerodynamischen Eigenschaften von Rotorblättern befasst. Dabei haben sich die Forscher von Haien inspirieren lassen. weiter...


Studie: Globale Regenerative Energiewende ist wirtschaftlich

Berlin - Die Umstellung des globalen Energiesystems auf 100 Prozent erneuerbare Energie bis 2050 ist machbar und kostet nicht mehr als das heutige fossil-nukleare Energiesystem. Das ist das zentrale Ergebnis einer aktuellen Studie der finnischen LUT Universität und der Energy Watch Group (EWG). weiter...


Automatisiertes Inspektionssystem für Offshore-Windkraftanlagen

Ilmenau - Wie jedes andere Bauwerk auch, müssen Offshore-Windenergieanlagen (WEA) regelmäßig gewartet und untersucht werden. Der Einsatz von Tauchern, videobasierten Verfahren oder Sonar liefert keine ausreichenden Ergebnisse. Eine deutliche Verbesserung verspricht ein neuer Ansatz zur automatisierten Inspektion. weiter...


Entwicklung neuer Rotorblattlager für Windenergieanlagen

Hannover - Moderne Windenergieanlagen sind mit hochflexiblen Rotorblättern ausgestattet, die sich permanent den wechselnden Windbedingungen anpassen können. Das führt auf der anderen Seite zu einer hohen Belastung der Rotorblattlager. weiter...


Neues Testfeld Offshore Windenergie nimmt Konturen an

Berlin – Der Ausbau der Offshore-Windenergie hat für das Ziel der Bundesregierung, den Anteil erneuerbarer Energien auf 65 Prozent zu erhöhen, eine große Bedeutung. Die Errichtung der dazu aus Branchensicht erforderlichen Offshore-Testflächen kommt jetzt ein weiteres Stück voran. weiter...


Nordex 2018 mit Umsatz- und Gewinnrückgang

Hamburg – Die Nordex Group hat die vorläufigen Zahlen für 2018 vorgelegt. Umsatz und Gewinn fallen im Vorjahresvergleich deutlich schwächer aus, bestätigen aber die Prognose. Der Ausblick für 2019 ist positiv, die Aktie klettert. weiter...


Kohlekraftwerk soll Wärmespeicher werden

Köln – Mit der Umsetzung der Energiewende steigt der Stromanteil aus fluktuierenden erneuerbaren Quellen wie Wind und Sonne. Am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) untersuchen die Forscher die Einsetzbarkeit von Kraftwerken als Wärmespeicher. weiter...


Birdscan schützt Rotmilan und Co

Stendal, Münster – Die Genehmigung von Windenergieanlagen scheitert häufig an den Bedenken von Genehmigungsbehörden wegen der Gefahr von Vogelschlag. Ein neues Radarsystem soll gefährdete Greifvögel vor Kollisionen schützen. weiter...


Groß-Windkanal in Bremerhaven feiert 10-jähriges Jubiläum

Bremerhaven – Mit dem Ausbau der Windenergie und dem anhaltenden Anlagenupscaling ist die professionelle Vermessung des Rotorblattschalls immer wichtiger geworden. Eine spezielle Windkanal-Testeinrichtung musste allerdings erst konstruiert werden. weiter...


Norddeutsches Energiewende-Projekt macht Schritt nach vorn

Hamburg – In Hamburg und Schleswig-Holstein kooperieren Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Ziel ist es, zu demonstrieren, wie die Region 2035 zu 100 Prozent mit regenerativem Strom versorgt werden kann. Mit der Einweihung des Energiespeichers in Hamburg-Bergedorf ist ein Meilenstein erreicht. weiter...


Startschuss für DLR-Institut zum Schutz maritimer Infrastrukturen

Berlin – Mit dem Ausbau der Offshore-Windenergie nimmt die wirtschaftliche Bedeutung der Meere weiter zu. Für den Schutz von Offshore-Windenergieanlagen und maritimen Infrastruktureinrichtungen wie Häfen ist jetzt ein neues DLR-Institut zuständig. weiter...


Konsortium um Innogy testet schwimmendes Offshore-Fundament

Essen - Innogy, Shell und Stiesdal Offshore Technologies kooperieren bei einem Pilotprojekt für schwimmende Offshore-Fundamente. Eine entsprechende Vereinbarung haben die Partner jetzt unterzeichnet. weiter...


DNV GL erwartet weltweit starken Netzausbau

Hamburg – DNV GL prognostiziert im Energy Transition Outlook 2018 die möglichen Entwicklungen des Energiesystems bis 2050: Erneuerbare Energien und Elektrifizierung erfordern einen starken Netzausbau, die Pariser Klimaschutzziele werden voraussichtlich nicht erreicht. weiter...


Juwi überzeugt mit hohen Standards in der Betriebsführung

Wörrstadt - Seit Mai 2016 läuft das Forschungsprojekt Windenergie-Informations-Daten-Pool (Wind-Pool). Mit dem Zwischenergebnis ist die beteiligte Juwi Operations & Maintenance GmbH mehr als zufrieden. weiter...


Turbulenzforscher Joachim Peinke erhält Wissenschaftspreis

Oldenburg - Prof. Dr. Joachim Peinke wurde für seine Forschungsaktivitäten auf dem Windenergiesektor ausgezeichnet. Peinke leitet im Rahmen seiner wissenschaftlichen Aktivitäten u.a. die Arbeitsgruppe Turbulenz, Windenergie und Stochastik am physikalischen Institut der Uni Oldenburg. weiter...


Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen

Jobs & Karriere - Energiejobs.de