Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWES Rotorblatt Testzentrum 1280 256

Forschungs-News


Intelligente Batteriezellproduktion: Kompetenzcluster Inzepro legt erste Ergebnisse vor

Karlsruhe - Um den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden, müssen Batteriezellen am Standort Deutschland künftig in Klein-, Mittel- und Großserie für verschiedenste Anwendungen und Märkte wirtschaftlich herstellbar sein. Zudem müssen inn... weiter...


Varta koordiniert Projekt: Elektrisches Fliegen mit umweltfreundlichen Lithium-Ionen-Batterien

Stuttgart - Die Dekarbonisierung erreicht auch den Luftverkehr und das elektrische Fliegen ist eine Option. Gebraucht werden leichte, sichere und kostengünstige Hochenergiebatterien, die möglichst nur ressourcenschonende und umweltverträgliche Mat... weiter...


Wasserstoff-Forschung: Elektrolyseure auf dem Weg zur Massenware

Stuttgart - Die für die Wasserstoff-Produktion benötigten Elektrolyseure sind rar und teuer, weil sie bislang weitgehend von Hand gefertigt werden. Um sie künftig im industriellen Maßstab produzieren zu können, entwickelt ein Fraunhofer Forschungsteam derzeit eine durchgängig automatisierte Elektrolyseurfabrik. weiter...


IWES und IMWS gemeinsam: Fraunhofer Gesellschaft bündelt Windenergie und Wasserstoff

München - Das Kompetenzfeld Wasserstoff des Fraunhofer Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen (IMWS) wird mit Jahresbeginn 2022 in das Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme (IWES) integriert. In Leuna und Görl... weiter...


Wasserstoff-Technologien von Sunfire: Bund fördert Industrialisierung mit 60 Mio. Euro

Dresden - Der Ausbau der Produktionskapazitäten für Wasserstoff bildet einen Schwerpunkt beim Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft. Das Bundesforschungsministerium unterstützt den Aufbau einer Serienfertigung für Elektrolyseure und stellt für Verbundprojekte mit Sunfire-Wasserstoff-Technologien umfangreiche Forschungsmittel zur Verfügung. weiter...


TU Wien: Forschende wollen Betriebstemperatur von Festoxid-Brennstoffzellen senken

Wien - Brennstoffzellen werden im Verkehrssektor eingesetzt, können aber auch beispielsweise für die Stromversorgung genutzt werden. Festoxid-Brennstoffzellen sind in der Regel deutlich günstiger, benötigen aber hohe Betriebstemperaturen von rd. ... weiter...


Wärmeforschung: Schweizer Empa baut Wärmedepot im Erdreich

Dübendorf - An der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) in der Schweiz entsteht ein neuer Forschungscampus mit dem Namen "Co-operate". Unter dem Areal entsteht ein experimenteller, saisonaler Energiespeicher, der nicht nu... weiter...


Eurosolar: Europäischer Solarpreis 2021/22 an zehn Preisträger in Amsterdam verliehen

Amsterdam, Niederlande / Bonn - Eurosolar, die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien e.V., und ihre niederländische Sektion haben in Amsterdam den Europäischen Solarpreis 2021/22 verliehen. Mit der Verleihung dieses Preises an insg... weiter...


Offshore-Windenergie sorgt auch in küstenfernen Bundesländern für Wertschöpfung und Beschäftigung

Bremerhaven, Münster - Der Ausbau der Windenergie ist bundesweit mit industriewirtschaftlichen Effekten verbunden. Von der Offshore-Windenergie profitiert dabei auch die Industrie in küstenfernen Bundesländern wie Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. Das bestätigt eine aktuelle Studie. weiter...


Forschungsprojekt: Modularer Speicher steigert Flexibilität und Lebensdauer der Batterien

Karlsruhe - Der Anteil erneuerbarer Energien am Strommix steigt. Da Sonnen- und Windenergie fluktuieren, werden im öffentlichen Stromnetz leistungsfähige Energiespeicher erforderlich, die eine stabile Versorgung gewährleisten. In einem Forschungsprojekt am KIT wird ein modulares System entwickelt, das die Flexibilität deutlich steigern soll. weiter...


Direktnutzung und Import: Deutsches Maritimes Zentrum stellt Wasserstoff-Studie vor

Hamburg – Das Deutsche Maritime Zentrum hat eine Studie zur Rolle der maritimen Wirtschaft bei der Etablierung einer deutschen Wasserstoffwirtschaft vorgestellt. In der vom Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) erarbeiteten Studie ... weiter...


Wissenstransfer: RWE und Universität Danzig kooperieren bei Windenergie-Forschung auf dem Meer

Essen - Die RWE Renewables und die Universität Danzig wollen Forschungsvorhaben im Bereich der Offshore Windenergie gemeinsam voranbringen. Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde letzte Woche zwischen der polnischen RWE Tochtergesellschaft Bal... weiter...


Pressemitteilungen



Pressemitteilungen

Mehr Ertrag im schallreduzierten Betrieb durch KI und Echtzeit-Schallmessung – Windparks für Pilotprojekte gesucht

06.07.2021 | München (iwr-pressedienst) - Das Mess- und Regelsystem „Noise-Watchdog“ soll Schallimmissionen von Windenergieanlagen in Echtzeit messen und die Ergebnisse automatisch mit der Regelung des Windparks verbinden. Dadurch kann der schallreduzierte Betrieb so optimiert werden, dass weniger Ertrag verlore... weiter...


evoblade und Deutsche Windtechnik entwickeln Hinterkantenspoiler für Rotorblätter

02.02.2021 | Bremen (iwr-pressedienst) - Das Windenergie-Start-up evoblade, eine Ausgründung des Institute of Aerospace Technology (IAT) der Hochschule Bremen, hat mit Unterstützung der Deutschen Windtechnik und der Wirtschaftsförderung Bremen einen nachrüstbaren Spoiler für Rotorblätter entwickelt. Die Er... weiter...


Deutsche WindGuard ist Partner im Forschungsprojekt TransWind

03.12.2020 | Varel (iwr-pressedienst) - Die Deutsche WindGuard engagiert sich in dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit 1,4 Millionen Euro geförderten Forschungsprojekt „TransWind“. Darin analysieren die insgesamt neun Projektpartner unter Leitung des Institutes für Statik und Dynami... weiter...


Korrekturmeldung: Deutsche WindGuard Wind Tunnel Services erweitert Servicebereich, reduziert Messunsicherheit

29.04.2020 | Varel (iwr-pressedienst) - Der führende Windkanalspezialist Deutsche WindGuard hat seinen DAkkS-akkreditierten Messbereich erweitert und kann nun Anemometer Kalibrierungen im Messbereich von 0,5 m/s bis 38 m/s anbieten. Im gleichen Zuge konnte die Messunsicherheit auf 0,25 % – jedoch nicht unt... weiter...


Deutsche WindGuard Wind Tunnel Services erweitert Servicebereich, reduziert Messunsicherheit

28.04.2020 | Diese Pressemitteilung "Deutsche WindGuard Wind Tunnel Services erweitert Servicebereich, reduziert Messunsicherheit" vom 28. April 2020 ist nicht mehr verfügbar. Bitte nutzen Sie nur noch die korrigierte Fassung, die Sie unter folgendem Link abrufen können: https://www.iwrpressedienst.de/en... weiter...