Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Nordex mit Mega Auftrag aus Norwegen, Vestas und GE liefern nach China und in die Türkei

© Nordex SE© Nordex SEMünster - Die Windturbinen-Hersteller Nordex, Vestas und GE Renewable Energy haben neue Groß-Aufträge für Windenergie-Projekte erhalten. Nordex liefert nach Norwegen, Vestas nach China und GE in die Türkei. Die Nordex-Aktie bekommt mächtig Auftrieb und setzt zur Rallye an.

Die im regenerativen Aktienindex gelistete Nordex Group wird für ein norwegisches Großprojekt Windenergieanlagen der 5 Megawatt (MW) Klasse mit einer Gesamtleistung 400 Megawatt liefern. Der ebenfalls zu den RENIXX-Unternehmen zählende Hersteller Vestas meldet den Auftrag für ein chinesisches 50 MW Projekt. Die Aktien von Nordex und Vestas legen kräftig zu. Die Regenerativsparte des US-Industriekonzerns GE liefert 70 MW für einen Windpark in der Türkei und setzt dabei auf Local Content.

Nordex Aktie zündet nach Geschäftszahlen und Norwegen-Deal den Turbo
Neben der Vorlage der Geschäftszahlen hat die Nordex Group gestern einen Mega-Auftrag über 400 MW mit Turbinen der 5-MW-Klasse aus Norwegen bekannt gegeben. Nordex wird die insgesamt 72 Anlagen vom Typ N149/5.X für einen deutschen Investor für den Windpark „Øyfjellet“ liefern und errichten. Der Auftrag umfasst auch die Vollwartung im Rahmen eines Premium-Service-Vertrags über 20 Jahre, mit Verlängerungsoption auf insgesamt 30 Jahre. Die Errichtung der Anlagen soll bis Herbst 2021 erfolgen. Der Windpark entsteht in der Nähe der Stadt Mosjøen in Nordnorwegen. "Øyfjellet" wurde von Eolus Vind entwickelt, einem der größten Entwickler von Windkraftprojekten in Skandinavien. Eolus Vind hat im Jahr 2018 mit Alcoa Norway einen Stromabnahmevertrag (PPA) mit einer Laufzeit von 15 Jahren abgeschlossen. Alcoa Norway will den Strom zur Versorgung seiner Aluminiumproduktionsanlage im nahegelegenen Mosjøen nutzen.

Die Aktie von Nordex hat nach Bekanntgabe der Geschäftszahlen und des Norwegen-Auftrags am gestrigen Handelstag (24.03.2020) den Turbo eingelegt, und ist mit einem Plus von 30,7 Prozent auf 7,63 Euro als bester Titel im RENIXX aus dem Handel gegangen. Am heutigen Handelstag kann das Nordex-Papier bislang weiter zulegen. Aktuell notiert die Aktie bei einem Plus von 5,31 Prozent auf einen Kurs von 8,030 Euro (25.03.2020, 11:09 Uhr, Börse Stuttgart).

Vestas gewinnt 50 MW-Auftrag in China
Auch Vestas meldet einen neuen Auftrag. Der der dänische Windenergieriese hat aus China vom Kunden TBEA für sein Wanghaotun-Projekt in der ostchinesischen Provinz Shandong die Order über die Lieferung von Windenergieanlagen mit einer Gesamtkapazität von 50 MW erhalten. Der Auftrag umfasst die Lieferung von V120-2,2-MW-Turbinen, die im leistungsoptimierten Modus mit 2,4 MW geliefert werden, sowie einen 5-Jahres-Servicevertrag. Die Lieferungen werden voraussichtlich im zweiten Quartal 2020 beginnen, die Inbetriebnahme ist für das dritte Quartal 2020 geplant.

Die Vestas-Aktie verbucht im gestrigen Handelstag ein sattes Plus von 10,2 Prozent auf 71,60 Euro. Im heutigen Handel kann Vestas bis dato weiter zulegen, aktuell notiert das Papier bei einem Plus von 4,2 Prozent auf 74,62 Euro (25.03.2020, 10:53 Uhr, Börse Stuttgart).

GE Renewable Energy liefert 70 MW Windenergie-Kapazität in die Türkei
GE Renewable Energy, die Regenerativ-Sparte des US-Industriekonzerns GE, meldet einen Großauftrag aus der Türkei. GE hat von Sanko Enerji den Zuschlag für 12 Turbinen der 5 MW Cypress-Windplattform und 2 Anlagen mit einer Leistung von 3 MW erhalten. Die Anlagen sind für den Onshore Windpark Guney in der Türkei in Burs im Westen des Landes vorgesehen. Die Errichtung und der kommerzielle Betrieb des Windparks sind für das letzte Quartal 2020 geplant. Der Auftrag umfasst auch eine 10-jährige Servicevereinbarung.

Guney ist das zweite Onshore-Windprojekt, das Sanko Enerji, der auf regenerative Energieprojekte spezialisierte Geschäftszweig des Industriekonzerns Sanko und GE Renewable Energy gemeinsam bauen werden. Außerdem ist es für GE Renewable Energy der bislang dritte Auftrag aus der Türkei für seine Cypress-Plattform, die mit einer Leistung zwischen 4,8 bis 5,3 MW größte Onshore-Windturbine des Unternehmens. GE Renewable Energy wird die zweiteiligen Rotorblätter am speziell für den Bau der Cypress-Rotorblätter angepassten Standort Bergama von LM Wind Power in Izmir in der Türkei vor Ort fertigen. Auch die Türme sollen im Land produziert werden.


© IWR, 2020


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Nordex-Aktie geht nach Zahlen durch die Decke
Nordex und GE erhalten internationale Windenergie Großaufträge
Vestas punktet in Irland und Australien
Firmen Profil: Nordex SE
Firmen Profil: GE Renewable Energy
Hauptversammlung
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH sucht Leiter (m/w/d) des Projekts Nachhaltige Mobilität im Cluster Energie 
Online Pressemappe von Nordex auf www.iwrpressedienst.de

25.03.2020

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen