Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Pressemitteilung FGW e.V. Fördergesellschaft Windenergie und andere Dezentrale Energien

Neue FGW Richtlinie TR 10 zum Jahreswechsel

Berlin (iwr-pressedienst) - FGW hat die Technische Richtlinie TR 10 „Bestimmung der Standortgüte nach Inbetriebnahme“ in der Rev. 0 verabschiedet und veröffentlicht. Die neue Richtlinie enthält Verfahren zur Ermittlung und Überprüfung der Standortgüte auf Grundlage von Betriebsdaten, wie sie laut EEG 2017 nach fünf, zehn und fünfzehn Jahren durchzuführen ist. Dieses Verfahren findet bei allen Windenergieanlagen Anwendung, deren anzulegender Wert über das Ausschreibungssystem ermittelt wurde.

Dabei beschreibt die Richtlinie wie anhand der gespeicherten Betriebsdaten der Standortertrag und damit die Standortgüte berechnet werden kann. Ein wesentlicher Inhalt der TR 10 sind die technischen Vorgaben zur Berechnung von entgangenen Erträgen einer Windenergieanlage für die Zeiträume, in denen die Anlage technisch nicht verfügbar war. Diese Berechnungen sind durchzuführen, wenn die Windenergieanlage eine zeitliche Verfügbarkeit unter 97 % aufweist.

Auf einer gemeinsamen Sitzung der Fachausschüsse Leistungskurve und Windpotenzial wurde die Technische Richtlinie Teil 10 verabschiedet und ein neuer Fachausschuss zur weiteren Bearbeitung der Richtlinie gegründet.

Die neue Richtlinie entstand im vergangenen Jahr im Rahmen des Projekts Standortertrag, welches von Seiten des BMWi gefördert und mit der Verabschiedung der TR 10 zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht wurde. Das abschließende Projekttreffen findet am 21.02.18 in Berlin statt und soll als Informationsveranstaltung genutzt werden. Dabei wird unter anderem die TR 10 vorgestellt, sowie die weitere Arbeit im neuen Fachausschuss erläutert. Alle Interessenten sind zur Teilnahme an dieser Veranstaltung eingeladen. Weitere Informationen sowie die Anmeldung zur Veranstaltung finden Sie unter http://www.wind-fgw.de/aktivitaeten/forschungsprojekte/projekt-standortertrag/ (Teilnehmerzahlen sind begrenzt – Anmeldung ist bis zum 31.01.18 möglich).

Die FGW-Richtlinie TR 10 kann ab sofort neben den anderen Technischen Richtlinien auf der FGW-Webseite unter http://wind-fgw.de/shop/ bestellt werden.

Download Logos:
https://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/fgw-ev/86ab5_BMWi_Office_Farbe_de_WBZ.jpg
https://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/fgw-ev/ef4a9_logo_kl_v4.jpg


Berlin, den 22. Januar 2018


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die FGW e.V. Fördergesellschaft Windenergie und andere Dezentrale Energien wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung

Pressekontakt:
Tel.: +49 030/30 10 150 05-0
Fax: +49 030/30 10 150 05-1
E-Mail: mailto:info@wind-fgw.de


FGW e.V. Fördergesellschaft Windenergie und andere Dezentrale Energien
Oranienburger Straße 45
10117 Berlin

Internet: http://www.wind-fgw.de




Pressemitteilungen aus der regenerativen Energiewirtschaft übermittelt durch den IWR-Pressedienst
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »FGW e.V. Fördergesellschaft Windenergie und andere Dezentrale Energien« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von FGW e.V. Fördergesellschaft Windenergie und andere Dezentrale Energien


Meist geklickte Pressemitteilungen von FGW e.V. Fördergesellschaft Windenergie und andere Dezentrale Energien

  1. Neue Technische Richtlinie zur Vermessung der Elektrischen Eigenschaften von EZE, EZA, Speicher sowie deren Komponenten – FGW TR 3 Revision 25
  2. Öffentliche und zweisprachige Konsultation des FGW-Regelwerks für Nachweise der Netzanschlusskonformität nach Verordnung (EU) 2016/631 der Kommission vom 14. April 2016 (Requirements for Generators, RfG)
  3. In Zukunft Grid Code-unabhängig und international verwendbar: Umstrukturierung der Zertifizierungsrichtlinie FGW TR 8 für Netzanschlüsse von Erzeugungsanlagen und Speichersystemen