Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Pressemitteilung Nordex SE

Die Nordex Group stattet schottischen 240-MW-Windpark „South Kyle“ von Vattenfall aus

©  Nordex SE
© Nordex SE
Hamburg (iwr-pressedienst) - Die Nordex Group ist der Anlagenlieferant für den größten Onshore-Windpark im Vereinigten Königreich ihres Stammkunden Vattenfall. Im 240-MW-Windpark „South Kyle“ in Schottland kommen 50 Starkwindanlagen des Typs N133/4.8 zum Zuge. Zudem wird die Nordex Group die Turbinen auf Basis eines Premium Service-Vertrags mit einer Laufzeit von 10 Jahre warten. Den Auftrag für dieses Projekt hat die Nordex Group bereits im ersten Quartal 2020 verbuchen können. Vattenfall hat jetzt grünes Licht für den Bau des Onshore-Windparks gegeben.

Das Windfeld „South Kyle“ entsteht in der Grafschaft Ayrshire östlich der Stadt Dalmellington auf einem weitläufigen bewaldeten Hochlandgelände, das größtenteils für die gewerbliche Forstwirtschaft genutzt wird. Die Nordex Group errichtet die 50 Anlagen auf Stahlrohrtürmen mit einer Nabenhöhe von 83 Metern. Die Gesamthöhe der Turbinen bis zur obersten Blattspitze beträgt 149,5 Meter.

„Vattenfall ist für unsere Aktivitäten in Europa ein starker und sehr wichtiger Partner. Wir freuen uns, South Kyle mit Starkwindturbinen des Typs N133/4.8 der Delta4000-Baureihe auszustatten. Unsere hocheffiziente Technologie ist für eine maximale Stromproduktion besonders wichtig“, sagt Patxi Landa, Vertriebsvorstand der Nordex Group.

Paul Nickless, Projektleiter von Vattenfall für den Windpark South Kyle, sagt: „Vattenfall freut sich auf die Zusammenarbeit mit der Nordex Group, die 50 N133-Turbinen in South Kyle liefern, installieren und sicher in Betrieb nehmen werden. Onshore-Wind ist eine bewährte Technologie mit geringen Stromgestehungskosten. Der Windpark South Kyle spielt eine entscheidende Rolle, Schottland dabei zu unterstützen, CO2-Emissionen zu reduzieren, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass die schottische Wirtschaft von unseren Investitionen profitiert. Wir werden mit Nordex zusammenarbeiten, um zu versuchen, wo immer möglich, eine lokale Lieferkette einzusetzen."


Vattenfall im Profil

Vattenfall ist ein Energieunternehmen im schwedischen Staatsbesitz und mit rund 20.000 Mitarbeitern in Schweden, Deutschland, den Niederlanden, Dänemark, Großbritannien und Finnland aktiv. Das Unternehmen konzentriert sich beim Wachstum auf Geschäftsfelder, die die Umstellung auf erneuerbare Energien vorantreiben. Vattenfall strebt eine führende Rolle bei der Erzeugung erneuerbarer Energie an, um eine zuverlässige und günstige Energieversorgung zu sichern.

In Großbritannien ist Vattenfall seit mehr als zehn Jahren im Bereich der erneuerbaren Energien tätig. Windenergieprojekte sind von einem Projekt im Jahr 2008 auf heute elf angewachsen.

www.vattenfall.com/uk


Die Nordex Group im Profil

Die Gruppe hat über 28 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von etwa EUR 3,3 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 6.800 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA, Indien, Argentinien und Mexiko. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 2,4- bis 5,X-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/nordex/25f81_N133-4800-2.jpg
© Nordex SE


Hamburg, den 18. Mai 2020


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Nordex SE wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:
Nordex SE
Felix Losada
Tel: +49 (0)40-30030-1000
E-Mail: flosada@nordex-online.com

Kontakt Investoren:
Nordex SE
Felix Zander
Tel: +49 (0)40-30030–1000
E-Mail: fzander@nordex-online.com


Nordex SE
Langenhorner Chaussee 600
22419 Hamburg

Internet: https://www.nordex-online.com



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Nordex SE | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Nordex SE« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von Nordex SE


Meist geklickte Pressemitteilungen von Nordex SE

  1. Nordex Group gewinnt 240-MW-Projekt in den USA
  2. Nordex Group erzielt im dritten Quartal 2020 Auftragseingang von 1.229 MW, davon 86 Prozent für Delta4000-Baureihe
  3. Nordex Group erhält Auftrag über 62 MW aus Großbritannien
  4. Bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung: Die Nordex Group macht Windenergieanlagen der Thüga Erneuerbare Energien „BNK-Ready“
  5. Nordex Group: in Finnland verkaufte Leistung überschreitet ein Gigawatt

Über Nordex SE

Die Entwicklung, Herstellung, Projektabwicklung und der Service von Windenergieanlagen im Onshore-Segment ist seit 1985 Kernkompetenz und Leidenschaft der Nordex Group und ihrer rund 7.900 Mitarbeiter weltweit. Als einer der größten globalen Windkraftanlagen-Hersteller bietet die Nordex Group unter den Markennamen Acciona Windpower und Nordex ertragsstarke und kosteneffiziente Windturbinen, die in allen geographischen und klimatischen Bedingungen langjährige und ökonomische Stromerzeugung durch Windenergie ermöglichen.

Im Fokus stehen dabei Turbinen der 3- bis 5-MW+-Klasse. Das umfassende Produktportfolio bietet individuelle Lösungen sowohl für Märkte mit limitierten Flächen als auch für Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten. Mit mehr als 29 GW installierter Kapazität weltweit, liefern Anlagen der Nordex Group nachhaltige Energie in mehr als 80 Prozent des globalen Energiemarktes (exkl. China).

Die Nordex SE ist ein börsennotiertes Unternehmen und im TecDAX der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Ihren Hauptsitz hat die Management-Holding in Rostock, Vorstand und Verwaltung sind in Hamburg angesiedelt. In Produktionsstätten in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien produziert die Nordex Group eigene Maschinenhäuser, Rotorblätter und Betontürme. Büros und Niederlassungen unterhält die Gruppe in mehr als 25 Ländern weltweit.

Weitere Informationen zu Nordex SE