Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Pressemitteilung Nordex SE

Nordex Group gewinnt Großauftrag über 312 MW aus Spanien

• Größter Windpark Spaniens, dessen erzeugter Strom zum Marktpreis verkauft wird

• Erstes spanisches Projekt von Enlight Renewable Energy

© Nordex SE
© Nordex SE
Hamburg (iwr-pressedienst) - Die Nordex Group hat Ende Juni einen Großauftrag aus Spanien erhalten: Die Gruppe liefert und errichtet Turbinen des Typs N149/4.0-4.5 mit Betriebsmodus von 4,8 MW für den 312-MW-Windpark „Gecama“. Kunde ist der unabhängige israelische Stromerzeuger mit erneuerbaren Energien, Enlight Renewable Energy. „Gecama“ ist für das in Israel und Europa tätige Unternehmen das erste Projekt in Spanien und das erste gemeinsame Projekt mit der Nordex Group. Der Auftrag beinhaltet ebenfalls einen Premium Service-Vertrag mit einer Laufzeit von 20 Jahren.

Das Projekt „Gecama“ entsteht in der Region Kastilien-La Mancha nahe der Stadt Cuenca. Die Nordex Group wird die Delta4000-Turbinen mit einer Nabenhöhe von 120 Metern auf Betontürmen installieren, die das Unternehmen selbst in seinem neuen spanischen Werk in Motilla del Palancar in Kastilien-La Mancha produzieren wird, das im August 2020 in Betrieb gehen wird.

Bereits seit 2006 setzt die Nordex Group neben Stahlrohr- und Hybridtürmen auch eigenfertigte, reine Betontürme ein. Mittlerweile hat die Nordex Group weit mehr als 1.000 Turbinen weltweit mit dieser Turmvariante errichtet. Die Maschinenhäuser und Rotorblätter fertigt die Nordex Group ebenfalls in Spanien. „Gecama“ wird Spaniens bisher größter Windpark, dessen erzeugter sauberer Strom zum Marktpreis veräußert wird.

„Es freut uns, dass wir mit unserer Technologie in einem weiteren Projekt einen wichtigen Beitrag zum Ausbau der Windenergie in Spanien leisten können. Gern unterstützen wir Enlight bei ihrem ersten Windprojekt im Land und freuen uns, dass sich Israels größter Windparkentwickler und -betreiber für Anlagen der Delta4000-Serie entschieden hat. Neben den geringen Stromgestehungskosten und den hohen Erträgen eignet sich die N149/4.0-4.5 besonders gut aufgrund der lokalen Windverhältnisse“, so Patxi Landa, Vertriebsvorstand der Nordex Group.

Gilad Yavetz, Vorstandsvorsitzender von Enlight Renewable Energy, sagt: "Wir sind begeistert, die Nordex Group als unseren Lieferanten für den Windpark "Gecama" zu haben. Die Nordex Group ist eines der erfolgreichsten und anerkanntesten Unternehmen, das über hohe Kapazitäten verfügt, um unsere Anforderungen auf dem schnell wachsenden europäischen Markt zu erfüllen. Das Projekt "Gecama", der größte Windpark Spaniens, wird 260.000 Haushalte mit sauberer Energie versorgen und Emissionen von 150.000 Tonnen CO2 pro Jahr vermeiden. Dieses Projekt ist ein weiterer Erfolg auf unserem langen Weg".


Enlight Renewable Energy im Profil

Enlight Renewable Energy, gegründet 2008, wird auf dem Tel-Aviv-125 Index gehandelt. Mit 98% der Aktien, die sich im Besitz der Öffentlichkeit befinden, ist Enlight ein führendes Unternehmen in der Entwicklung, der Finanzierung, dem Bau und dem Betrieb von Projekten zur Erzeugung erneuerbarer Energie. Das Unternehmen ist in Israel und Europa mit einem diversifizierten Portfolio an einkommenserzeugenden Projekten mit einer Gesamtleistung von über 750 Megawatt tätig. Weitere 575 Megawatt befinden sich im fortgeschrittenen Stadium des Baus, und weitere 2.000 Megawatt befinden sich in der anfänglichen Entwicklungsphase. Enlight profitiert von einem beständigen Wachstum der Einnahmen aus dem langfristigen Stromverkauf seiner ertragreichen Anlagen und einer zunehmenden Diversifizierung in zusätzliche Märkte und Segmente für saubere Energie.


Die Nordex Group im Profil

Die Gruppe hat über 28 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von etwa EUR 3,3 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 7.500 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA, Indien, Argentinien und Mexiko. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 2,4- bis 5,X-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/nordex/f2cd1_PR_Gemaca_Delta4000-2.jpg
© Nordex SE


Hamburg, den 10. Juli 2020


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Nordex SE wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:
Nordex SE
Felix Losada
Tel: +49 (0)40-30030-1000
E-Mail: flosada@nordex-online.com

Kontakt Investoren:
Nordex SE
Felix Zander
Tel: +49 (0)40-30030–1000
E-Mail: fzander@nordex-online.com


Nordex SE
Langenhorner Chaussee 600
22419 Hamburg

Internet: https://www.nordex-online.com



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Nordex SE | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Nordex SE« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von Nordex SE


Meist geklickte Pressemitteilungen von Nordex SE

  1. Nordex Group gewinnt 240-MW-Projekt in den USA
  2. Nordex Group erzielt im dritten Quartal 2020 Auftragseingang von 1.229 MW, davon 86 Prozent für Delta4000-Baureihe
  3. Nordex Group erhält Auftrag über 62 MW aus Großbritannien
  4. Bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung: Die Nordex Group macht Windenergieanlagen der Thüga Erneuerbare Energien „BNK-Ready“
  5. Nordex Group erhält einen Großauftrag über 297 MW aus den USA

Über Nordex SE

Die Entwicklung, Herstellung, Projektabwicklung und der Service von Windenergieanlagen im Onshore-Segment ist seit 1985 Kernkompetenz und Leidenschaft der Nordex Group und ihrer rund 7.900 Mitarbeiter weltweit. Als einer der größten globalen Windkraftanlagen-Hersteller bietet die Nordex Group unter den Markennamen Acciona Windpower und Nordex ertragsstarke und kosteneffiziente Windturbinen, die in allen geographischen und klimatischen Bedingungen langjährige und ökonomische Stromerzeugung durch Windenergie ermöglichen.

Im Fokus stehen dabei Turbinen der 3- bis 5-MW+-Klasse. Das umfassende Produktportfolio bietet individuelle Lösungen sowohl für Märkte mit limitierten Flächen als auch für Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten. Mit mehr als 29 GW installierter Kapazität weltweit, liefern Anlagen der Nordex Group nachhaltige Energie in mehr als 80 Prozent des globalen Energiemarktes (exkl. China).

Die Nordex SE ist ein börsennotiertes Unternehmen und im TecDAX der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Ihren Hauptsitz hat die Management-Holding in Rostock, Vorstand und Verwaltung sind in Hamburg angesiedelt. In Produktionsstätten in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien produziert die Nordex Group eigene Maschinenhäuser, Rotorblätter und Betontürme. Büros und Niederlassungen unterhält die Gruppe in mehr als 25 Ländern weltweit.

Weitere Informationen zu Nordex SE