Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Pressemitteilung energy & meteo systems GmbH

Redispatch 2.0: N-ERGIE Netz GmbH nutzt flexible Softwaredienstleistung von energy & meteo systems

Die künftigen Regeln zur Integration erneuerbarer Energien in den Redispatch Prozess stellen die deutschen Verteilnetzbetreiber vor große Herausforderungen, bieten aber auch Raum für neue Lösungswege. Die N-ERGIE Netz GmbH setzt nun auf die neue Redispatch-Plattform, die energy & meteo systems als reine Software-Dienstleistung bereitstellt.

Oldenburg (iwr-pressedienst) - Zur Umsetzung der neuen Redispatch 2.0-Anforderungen beschreitet die N ERGIE Netz GmbH gemeinsam mit der energy & meteo systems GmbH den zukunftsweisenden Weg der Software-Dienstleistung, auch bekannt als Software-as-a-Service (SaaS). Der Oldenburger Energiedienstleister stellt nicht nur eine umfassende und modular aufgebaute Softwarelösung für alle Redispatch 2.0-Prozesse zur Verfügung, sondern übernimmt auch den sicheren Rund-um-die-Uhr-Betrieb. Gegenüber einer aufwendigen Entwicklung und Implementation der Software beim Kunden bietet dieser Ansatz angesichts des Startdatums am 1. Oktober 2021 einen wertvollen Zeitvorteil.

Redispatch 2.0 ist ein wichtiger Meilenstein bei der Integration von erneuerbaren Energien in die deutschen Stromnetze. Verbesserte Planungs- und Prognoseprozesse sollen dazu beitragen, die Häufigkeit von Netzengpässen deutlich zu verringern. Neu bei Redispatch 2.0 ist unter anderem, dass auch erneuerbare Energien und konventionelle Kleinerzeuger in die Kraftwerksplanung einbezogen werden müssen. Für Verteilnetzbetreiber bedeutet das eine erhebliche Erweiterung ihrer Aufgaben. (Siehe Kasten „Hintergrund zu Redispatch 2.0“)

„Redispatch 2.0 ist für uns ein sehr wichtiges Thema, das einem sehr ambitionierten Zeitplan folgt“, sagt Gerald Höfer, Geschäftsführer der N-ERGIE Netz GmbH. „Wir haben uns daher bewusst für Software-as-a-Service entschieden, um bereits implementierte und standardisierte Prozesse zu nutzen. Wir sind gut in die Zusammenarbeit mit energy & meteo systems gestartet und sehen das System als sehr gute Ergänzungen in unseren bestehenden Prozessen und Systemen.“

Dr. Ulrich Focken, Geschäftsführer von energy & meteo systems erklärt: „Wir freuen uns sehr über das Vertrauen, das die N-ERGIE Netz GmbH in uns setzt. Wir haben früh damit begonnen, eine passende Software für die Redispatch 2.0-Anforderungen zu entwickeln, und uns war schnell klar, dass wir unsere langjährige Erfahrung im Bereich Software-as-a-Service auch hier einbringen können. Dadurch ergibt sich für den Kunden ein Maximum an Flexibilität ohne den Aufwand, die eigene IT-Abteilung aufrüsten zu müssen.“


Modulare Software-Lösung für hohe Flexibilität

Das eigens entwickelte Redispatch-System von energy & meteo systems trägt den Namen FuturePowerFlow. Es basiert auf einer innovativen Software-Architektur, die je nach Anforderung flexibel einsetzbare Module nutzt und so verschiedenste Akteure auf einer gemeinsamen Plattform verbindet. Dadurch vereint das System ein hohes Maß an Funktionalität, Flexibilität und Sicherheit. Die Software kann On-premise, also in der IT-Landschaft des Kunden, installiert und von diesem betrieben werden oder von energy & meteo systems als Software-as-a-Service für den Kunden betrieben und bereitgestellt werden.

Zum Funktionsumfang des Systems gehören alle wichtigen Prozesse der neuen Redispatch 2.0-Anforderungen. Dazu zählen unter anderem die Netzwerkanalyse und die Engpassbestimmung unter Berücksichtigung von Prognosedaten sowie die Bestimmung von Topologie-Schaltmaßnahmen und Redispatch-Dimensionierungen bei gleichzeitiger Ermittlung von Flexibilitätsbeschränkungen.

Wichtig für die erfolgreiche Umsetzung sind zudem umfangreiche Kommunikations- und Datenaustauschprozesse mit anderen Netzbetreibern („NKK“-Mechanismus) und den Einsatzverantwortlichen, insbesondere den Anlagenbetreibern („PVK“-Mechanismus). Die FuturePowerFlow-Plattform realisiert diese Kommunikation entsprechend der Vorgaben des Standards Connect+ für den einheitlichen Datenaustausch zwischen Netzbetreibern.


Hintergrund zu Redispatch 2.0

Wenn Engpässe im Stromnetz drohen, zum Beispiel weil zu viel Wind- oder Solarstrom in die Netze drängt, müssen Netzbetreiber entgegensteuern, um die Stabilität der Netze zu sichern. Bei diesem als „Redispatch“ bezeichneten Prozess werden verschiedene angeschlossene Erzeugungsanlagen herunter- und ggf. andere wieder hochgefahren, um eine Überlastung der Netze zu vermeiden. Bisher waren davon in der Regel nur konventionelle Kraftwerke mit mehr als zehn Megawatt Leistung betroffen, die überwiegend an die Hoch- und Höchstspannungsnetze angeschlossen sind.

Eine Novelle des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes (NABEG 2.0) verlangt nun, dass ab Oktober 2021 auch Erneuerbare-Energien-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 100 Kilowatt berücksichtigt werden. Der „Redispatch 2.0“ genannte Prozess stellt Verteilnetzbetreiber vor neue Herausforderungen. Zu ihren erweiterten Aufgabenbereichen gehören künftig zum Beispiel: 1. eine koordinierte Redispatch-Planung mit allen nachgelagerten Netz- und Anlagenbetreibern; 2. eine kontinuierliche Engpassbestimmung unter Berücksichtigung von Erzeugungs- und Lastprognosen im Netzgebiet; 3. die Übermittlung umfangreicher Energiedaten zur Modellierung und Berechnung der vorhandenen Flexibilitätspotenziale; 4. der Betrieb einer eigenen IKT-Infrastruktur zur Datenerhebung und Steuerung der Erzeugungsanlagen und 5. die Organisation des bilanziellen und finanziellen Ausgleichs bei Eingriffen in den Kraftwerksplan.

Weitere Informationen zum Redispatch-System von energy & meteo systems finden Sie unter: www.futurepowerflow.de


Über energy & meteo systems GmbH

energy & meteo systems gehört zu den international führenden Anbietern von Dienstleistungen und Softwareprodukten, die eine reibungslose Markt- und Netzintegration erneuerbarer Energien ermöglichen. Zum Portfolio gehören Wind- und Solarleistungsvorhersagen für effizienten Handel regenerativer Energie an der Strombörse und zur Gewährleistung der Netzstabilität. Ein weiteres Geschäftsfeld ist das marktführende Virtuelle Kraftwerk, das dezentrale Stromerzeuger, Speicher und steuerbare Verbraucher über eine gemeinsame Leitwarte vernetzt und in verschiedene Energienetze und -märkte einbindet. energy & meteo systems beschäftigt über 100 Mitarbeiter und bietet seine Dienstleistungen für mehr als 400 GW installierte Wind- und Solarenergie in rund 60 Ländern an.


Über die N-ERGIE Netz GmbH

Die Netzgesellschaft der N-ERGIE Aktiengesellschaft wurde am 18. Oktober 2006 als 100-prozentige Tochtergesellschaft unter dem Namen N-ERGIE Netz GmbH mit Sitz in Nürnberg gegründet. Die Geschäftstätigkeit wurde zum 1. Januar 2007 aufgenommen. Vom 1. Januar 2015 bis zum 31. Dezember 2019 hieß die Netzgesellschaft MDN Main-Donau Netzgesellschaft mbH.

Das Netzgebiet erstreckt sich über große Teile Mittelfrankens sowie angrenzende Regierungsbezirke. Seit 2015 ist sie auch für das Strom- und Erdgasnetz der Stadt Sulzbach-Rosenberg in der Oberpfalz verantwortlich. Das Stromnetz, in das rund 54.000 dezentrale Erzeugungsanlagen einspeisen, hat eine Gesamtlänge von ca. 27.000 Kilometer, das Fernwärmenetz ca. 320 Kilometer. Das Erdgasversorgungsnetz umfasst ca. 4.300 Kilometer und das Trinkwassernetz ca. 2.400 km.


Oldenburg, den 07. Januar 2021


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die energy & meteo systems GmbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:

energy & meteo systems GmbH
Svenja Klötscher
Tel: +49 (0)441-24921-497
E-Mail: svenja.kloetscher@energymeteo.de


energy & meteo systems GmbH
Oskar-Homt-Str. 1
26131 Oldenburg

Internet: https://www.energymeteo.com



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der energy & meteo systems GmbH | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »energy & meteo systems GmbH« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von energy & meteo systems GmbH


Meist geklickte Pressemitteilungen von energy & meteo systems GmbH

  1. Redispatch 2.0: N-ERGIE Netz GmbH nutzt flexible Softwaredienstleistung von energy & meteo systems
  2. Gut gewappnet für Redispatch 2.0: E.ON setzt auf innovative Plattform-Lösung von energy & meteo systems
  3. CNR und energy & meteo systems zeichnen Vertrag für die Fernsteuerung von Solar- und Windparks in Frankreich
  4. Verlässliche Prognosen für die größten Solarparks der Welt
  5. Statkraft und energy & meteo systems – Erstes Virtuelles Kraftwerk, das erneuerbare Energien, Speicher und Flexibilitäten in Großbritannien einbindet