Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Pressemitteilung Nordex SE

Nordex Group bietet für US-Markt N155/4.X-Anlage jetzt auch mit Betonturmoption

© Nordex SE
© Nordex SE
Hamburg (iwr-pressedienst) - Die Nordex Group erweitert für den US-amerikanischen Markt ihr Angebot an Delta4000 Turbinen um eine Variante der Anlage des Typs N155/4.X auf Betontürmen für ausgewählte Standorte.

John McComas, CEO Nordex USA: „Nordex arbeitet zusammen mit seinen Kunden, um individuelle Produktlösungen zu finden, um die Projekteignung, Investitionen und letztlich die Rendite zu erhöhen." Und ergänzt: „Bis zu 20 Prozent der Gesamtkosten einer Windenergieanlage entfallen auf den Turm. Um die Projektkosten zu senken, kann ein Betonturm eine attraktive Option sein. Jetzt bieten wir unsere N155/4.X Turbine der Delta4000 Serie auf Betontürmen mit 120 Meter Nabenhöhe auch für ausgewählte Projekte in den USA an, wie beispielsweise in Texas.“

Aktuell errichtet die Nordex Group Projekte über 400 MW mit Anlagen des Typs N155/4.X auf Betontürmen in Spanien und in Mexiko. Ein erstes US-Projekt mit Nordex-Turbinen auf Betontürmen ist der kürzlich fertiggestellte 208-MW-Windpark „Reloj del Sol“ von EDP Renewables North America nahe San Ygnacio im Süden von Texas. Er umfasst 40 Anlagen des Typs AW132/3465, 17 AW132/3000 sowie sechs AW132/3300, die auf Betontürmen mit Nabenhöhen von 120 Meter errichtet wurden.

Die Nordex Group kann auf mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Betontürmen zurückblicken. Die Betontürme bestehen aus 20 Meter vorgefertigten konvexen Segmenten, die bei der Installation der Turbinen in den Windparks vor Ort montiert werden. Bis heute hat die Nordex Group weltweit mehr als 1.900 Turbinen mit Nordex-Betontürmen verkauft.


Die Nordex Group im Profil

Die Gruppe hat über 33 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von etwa EUR 4,6 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 8.500 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA, Indien und Mexiko. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen vor allem der 4- bis 5,X-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.


Download Pressefotos:

https://www.iwrpressedienst.de/bild/nordex/b5591_Concrete-Towers.JPG
© Nordex SE

https://www.iwrpressedienst.de/bild/nordex/b5591_John_McComas_002-2.jpg
© Nordex SE


Hamburg, den 29. Juni 2021


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Nordex SE wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:
Nordex SE
Felix Losada
Tel: +49 (0)40-30030-1000
E-Mail: flosada@nordex-online.com

Kontakt Investoren:
Nordex SE
Felix Zander
Tel: +49 (0)40-30030–1000
E-Mail: fzander@nordex-online.com


Nordex SE
Langenhorner Chaussee 600
22419 Hamburg

Internet: https://www.nordex-online.com



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Nordex SE | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Nordex SE« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von Nordex SE


Meist geklickte Pressemitteilungen von Nordex SE

  1. Nordex gibt mit N163/6.X Turbine Einstieg in die 6-MW-Klasse bekannt
  2. Nordex Group erhält Aufträge über 123 MW aus Deutschland
  3. Nordex errichtet erste N163/5.X Turbine
  4. Nordex Group verzeichnet im ersten Halbjahr 2021 Umsatz- und Ergebniszuwachs
  5. Energiequelle erteilt der Nordex Group weiteren Auftrag über 45,6 MW in Finnland

Über Nordex SE

Die Entwicklung, Herstellung, Projektabwicklung und der Service von Windenergieanlagen im Onshore-Segment ist seit 1985 Kernkompetenz und Leidenschaft der Nordex Group und ihrer rund 7.900 Mitarbeiter weltweit. Als einer der größten globalen Windkraftanlagen-Hersteller bietet die Nordex Group unter den Markennamen Acciona Windpower und Nordex ertragsstarke und kosteneffiziente Windturbinen, die in allen geographischen und klimatischen Bedingungen langjährige und ökonomische Stromerzeugung durch Windenergie ermöglichen.

Im Fokus stehen dabei Turbinen der 3- bis 5-MW+-Klasse. Das umfassende Produktportfolio bietet individuelle Lösungen sowohl für Märkte mit limitierten Flächen als auch für Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten. Mit mehr als 29 GW installierter Kapazität weltweit, liefern Anlagen der Nordex Group nachhaltige Energie in mehr als 80 Prozent des globalen Energiemarktes (exkl. China).

Die Nordex SE ist ein börsennotiertes Unternehmen und im TecDAX der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Ihren Hauptsitz hat die Management-Holding in Rostock, Vorstand und Verwaltung sind in Hamburg angesiedelt. In Produktionsstätten in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien produziert die Nordex Group eigene Maschinenhäuser, Rotorblätter und Betontürme. Büros und Niederlassungen unterhält die Gruppe in mehr als 25 Ländern weltweit.

Weitere Informationen zu Nordex SE