Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Pressemitteilung Q-Energy Deutschland GmbH

Q-Energy baut Windparkportfolio weiter aus

- Windpark Ahrensbök wird fit für die Zukunft

Windpark Ahrensbök bei Lübeck<br />
© Q-Energy Deutschland GmbH
Windpark Ahrensbök bei Lübeck
© Q-Energy Deutschland GmbH
Berlin (iwr-pressedienst) - Bereits im Frühjahr letzten Jahres erwarb die Q-Energy Gruppe insgesamt fünf Windenergieanlagen im Windpark Ahrensbök. Nun kommen zwei weitere Anlagen aus dem Park hinzu. Ahrensbök befindet sich in Ostseenähe, 20 km nördlich von Lübeck. Die Anlagen mit einer Gesamtnennleistung von 9,95 Megawatt produzieren seit ihrer Inbetriebnahme in den Jahren 2001 bis 2002 umweltfreundlichen Windstrom für ungefähr 5.800 Haushalte.

Das Ende der staatlich garantierten Einspeisevergütung nach 20 Jahren stellt Eigentümer von Windenergieanlagen vor technische und wirtschaftliche Herausforderungen. Q-Energy bietet solchen Eigentümern den Erwerb Ihrer Anlagen an und entwickelt gemeinsam mit regionalen Partnern ein zukunftsfähiges Planungskonzept.

So ist für den Windpark Ahrensbök ein Repowering vorgesehen. Hierbei werden fünf Bestandsanlagen durch leistungsstarke Anlagen der 6 Megawatt-Klasse ersetzt. Die beiden übrigen Bestandsanlagen werden zurückgebaut.

„Repowering ist langfristig eine entscheidende Stellschraube für den Erfolg der Energiewende in Deutschland“, so Niklas Hinz, Leiter Investments der Q-Energy Deutschland GmbH. „Im Repowering wird nach umfassender technischer und planungsrechtlicher Prüfung zunächst entschieden, für welche Anlagen ein Weiterbetrieb noch möglich ist. Die übrigen Anlagen werden durch moderne, leistungsfähigere und damit effizientere Anlagen ersetzt. Dadurch kann in vielen Windparks die Anzahl der Anlagen insgesamt reduziert werden, obwohl die Produktion an umweltfreundlichem Strom insgesamt erhöht wird.“

Die Anlagentechnologien haben sich seit den Anfängen der Windenergie vor fast 30 Jahren rasant weiterentwickelt. Heute ist es möglich, die Produktion regenerativen Windstroms auf derselben Fläche zu vervielfachen und damit einen deutlich größeren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. In Ahrensbök erhöht sich so zukünftig die Gesamtnennleistung von 9,95 auf 30,6 Megawatt, bei gleichzeitiger Verringerung der Anlagenzahl. Ein einfaches Rechenbeispiel, welches das große Potenzial verdeutlicht, das für eine erfolgreiche Energiewende auch gleichzeitig notwendig ist.


Über Q-Energy

Die Q-Energy Gruppe entwickelt seit mehr als 15 Jahren erfolgreich Projekte im Erneuerbare-Energien-Sektor. Als globaler Fondsmanager haben wir seit unserer Gründung mehr als 11 Mrd. EUR in sechs Ländern investiert und zählen somit zu einer der größten Investmentplattformen für Erneuerbare Energien in Europa.

Die Q-Energy Deutschland GmbH ist Teil der Q-Energy Gruppe und setzt ihren Fokus auf den Erwerb und das Repowering von Onshore-Windenergieanlagen. Wir sind in Deutschland mit einem Team von mehr als 80 Mitarbeitern an den Standorten Berlin, Hamburg, Bremen und Wiesbaden vertreten und bieten den heutigen Eigentümern den Kauf ihrer Windenergieanlagen an: Zu fairen Konditionen, als Transaktionspartner auf Augenhöhe, der lokale Interessen berücksichtigt. Seit 2018 haben wir in Deutschland über 30 Windparks erworben und mehr als €290 Mio. investiert.


Download Pressefotos:

https://www.iwrpressedienst.de/bild/q-energy/1237c_Ahrensboek_1-2.jpg
https://www.iwrpressedienst.de/bild/q-energy/1237c_Ahresnboek_4-2.jpg

BU: Windpark Ahrensbök bei Lübeck
© Q-Energy Deutschland GmbH


Berlin, den 02. Februar 2022


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Q-Energy Deutschland GmbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:

Q-Energy Deutschland GmbH
Theresa Tolle
Marketing & Public Relations
Tel: +49 30 8632 36 236
E-Mail: theresa.tolle@qed.de


Q-Energy Deutschland GmbH
Münzstr. 19
10178 Berlin

Internet: https://www.qed.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der DE320202813 | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »DE320202813« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von Q-Energy Deutschland GmbH


Meist geklickte Pressemitteilungen von Q-Energy Deutschland GmbH

  1. Q-Energy schließt den Erwerb eines 27,5-MW-Windparkprojekts in Süddeutschland ab
  2. Q-Energy eröffnet neue Standorte in Hamburg und Wiesbaden