Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Pressemitteilung Alterric GmbH

Windenergie aus dem Wald – Alterric bei der FORST live 2024

- Für die Energiewende setzt Alterric, Deutschlands größter Onshore-Grünstromerzeuger, auf Windkraft an Land – auf Agrarflächen ebenso wie in Nutzforsten

© Alterric
© Alterric
Aurich/Offenburg (iwr-pressedienst) - Wald und Windkraft stehen jeweils für Klimaschutz. Gleichzeitig bilden sie Raum für ökonomische Synergien und bieten nachhaltige Perspektiven für Forstbesitzer. Wie sich grüne Energieversorgung und Waldwirtschaft partnerschaftlich ergänzen können, stellt Alterric vom 12.-14. April 2024 auf der Offenburger Messe FORST live in der EDEKA-Arena an Stand 134 vor.

„Für Windenergie im Forst eignen sich gerade Kalamitätsflächen, also Areale, die von Klimafolgen wie Dürre, Sturmschäden und Schädlingsbefall betroffen sind. Erträge aus Windenergie können dazu beitragen, den Wald für nachfolgende Generationen zu erhalten“, so Carsten Kropp, Regionalleiter Süd bei Alterric. „Denn Windkraft bietet wirtschaftliche Chancen für einen nachhaltigen Waldumbau: Pachten aus Windenergie finanzieren Neupflanzungen resistenter Arten – ein vielfältiger Mischwald unterstützt die Biodiversität und sorgt für einen gesunden Wald.“

Die FORST live ist die führende Demoshow für Forsttechnik, Erneuerbare Energien und Jagd in Deutschland. Die Fachmesse ist für Alterric eine gute Gelegenheit, um mit Privatwaldbesitzern ins Gespräch zu kommen und über Windkraft im Wald zu informieren – denn die Welt von morgen ist grün und Alterric setzt auf 100 Prozent Energiewende.


Über Alterric

Alterric entwickelt, projektiert, vermarktet und bewirtschaftet Windparks und zählt zu den größten Onshore-Grünstromerzeugern in Zentraleuropa. Aktuell betreibt das Unternehmen über 2.400 Megawatt installierte Leistung im eigenen Bestand. Die Pipeline für neue Windprojekte umfasst über 10.000 Megawatt.

Alterric ist überzeugt, dass die Klimaziele in Europa nur durch einen verstärkten Ausbau der Windkraft an Land erreicht werden können. Mit dieser Perspektive bringen mehr als 450 erfahrene Expertinnen und Experten den Ausbau in Richtung 100 Prozent Energiewende voran. Alterric-Teams arbeiten an zwölf Standorten in Deutschland sowie in internationalen Büros in Frankreich und Griechenland. Damit will Alterric einen signifikanten Beitrag zur Energiewende, zu Klimaschutz, Versorgungssicherheit und zum Erhalt unserer Umwelt leisten.

Alterric ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Aloys Wobben Stiftung und der EWE AG.

Erfahren Sie mehr über das Unternehmen unter alterric.com.

Social Media
www.linkedin.com/company/alterric


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/alterric/c2d21_WiW.jpg
© Alterric


Aurich/Offenburg, den 04. April 2024


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Alterric GmbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Alterric GmbH
Heiko Lammers
Leiter Kommunikation
Tel: +49 151 10234308
E-Mail: Heiko.Lammers@alterric.com

Alterric GmbH
Holzweg 87
26605 Aurich

Internet: https://www.alterric.com



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Alterric GmbH | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Alterric GmbH« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von Alterric GmbH


Meist geklickte Pressemitteilungen von Alterric GmbH

  1. Alterric unterstützt die Friesensport EM 2024
  2. Windenergie aus dem Wald – Alterric bei der FORST live 2024

Über Alterric GmbH

Alterric entwickelt, projektiert, vermarktet und bewirtschaftet Windparks und zählt zu den größten Onshore-Grünstromerzeugern in Zentraleuropa. Aktuell betreibt das Unternehmen über 2.400 Megawatt installierte Leistung im eigenen Bestand. Die Pipeline für neue Windprojekte umfasst über 10.000 Megawatt.

Alterric ist überzeugt, dass die Klimaziele in Europa nur durch einen verstärkten Ausbau der Erneuerbaren Energien erreicht werden können.

Zukünftig will Alterric das Potenzial seiner eigenen Windpark-Areale durch Sonnenenergie ergänzen. Hybridparks heißt dieses Konzept für ein Zusammenwirken von Windenergie und Photovoltaik. Die kombinierte Erzeugung sorgt nicht nur für erheblich mehr Energieernte – der Ausbau von Wind- zu Hybridparks kann auch Teil der Lösung für die Flächenknappheit in Deutschland sein.

Mit dieser Perspektive bringen mehr als 450 erfahrene Expertinnen und Experten den Ausbau in Richtung 100 Prozent Energiewende voran.

Alterric-Teams arbeiten an zwölf Standorten in Deutschland sowie in internationalen Büros in Frankreich und Griechenland. Damit will Alterric einen signifikanten Beitrag zur Energiewende, zu Klimaschutz, Versorgungssicherheit und zum Erhalt unserer Umwelt leisten.

Alterric ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Aloys Wobben Stiftung und der EWE AG.

Weitere Informationen unter alterric.com

Weitere Informationen zu Alterric GmbH