Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Nächtliches Blinken: BNK System von Lanthan Safe Sky für Offshore-Einsatz zugelassen

© Lanthan Safe Sky© Lanthan Safe Sky

Walldorf - Die bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung (BNK) von Windenergieanlagen (WEA) mit BNK-Systemen ist nicht nur im Segment Onshore von Bedeutung, sondern auch bei Offshore-WEA.

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) hat das baumustergeprüfte Transponder BNK System STHDS4.0 der Lanthan Safe Sky GmbH jetzt als Offshore BNK System anerkannt. Somit ist das Transponder BNK System, das von Beginn an auch für den Offshore Einsatz entwickelt wurde, nun auf für diesen Bereich offiziell zugelassen.

„Wir sind überzeugt davon, dass unser tief in die Windparks integrierbares BNK System sehr gut für Offshore Projekte geeignet ist. Mit unseren Erfahrungen in der Integration von Systemen in Offshore WEA und die SCADA Infrastruktur im Transition-Piece, auf der Offshore-Substation und im Windpark entwickeln wir für Offshore Projekte mit den jeweiligen Betreibern und Anbietern von Befeuerungssystemen und Seezeichen-Controllern die ideale Lösung“, so Lorenz-H. Carstensen von Lanthan Safe Sky.

Durch die Vorarbeiten und Kooperation mit den Herstellern ist es der Lanthan Safe Sky dabei nach eigenen Angaben gelungen, ein vollständig konformes BNK System anbieten zu können, für das im Regelfall keine Leuchten ausgetauscht werden müssen. „Unter Ausnutzung der vorhandenen Infrastruktur vermeiden wir somit kostspielige Installationsarbeiten auf den Windenergieanlagen an sich“, ergänzt Lorenz-H. Carstensen.

© IWR, 2020

05.10.2020