Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Börse KW 16/22: RENIXX im Zinssog - Siemens Gamesa: Schwierigkeiten mit 5.X Plattform - Tesla: Rekordquartal - Nordex: hoher Auftragseingang

© IWR / BSB© IWR / BSBMünster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) ist in der letzten Woche auf Tauchstation gegangen. Nachdem der RENIXX nach Ostern zunächst noch über die Marke von 1.700 Punkte kletterte, schickte Fed-Chef Powell am Donnerstag mit der Ankündigung weiter steigender US-Zinsen auch den RENIXX auf Talfahrt.

Das globale Spannungsfeld für den RENIXX bleibt unverändert. Inflationssorgen, steigende Zinsen, Rohstoffkosten und Lieferkettenprobleme belasten die Technologiewerte. Auf der anderen Seite geben die Abkehr und Reduzierung der Abhängigkeit von fossilen Energien aus Russland sowie hohe Preise für Öl und Gas dem Markt für erneuerbare Energien und grünen Wasserstoff einen Schub. In der letzten Woche verliert der RENIXX insgesamt 8,3 Prozent auf einen Kurs von 1.543,76 Punkte (Schlusskurs 22.04.2022).

Siemens Gamesa: Schwierigkeiten mit der 5.X Plattform
Siemens Gamesa hat die vorläufigen Ergebnisse des zweiten Quartals 2022 (Q2 2022) bekannt gegeben. Während der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr nur leicht zurückgeht, verbucht der Windturbinen-Hersteller einen satten Quartalsverlust. Siemens Gamesa erzielte danach in Q2 einen Umsatz von ca. 2,2 Mrd. Euro (Q2 2021: 2,34 Mrd. Euro) und ein bereinigtes EBIT vor PPA- und I&R-Kosten von ca. minus 304 Mio. Euro (Q2 2021: 111 Mio. Euro).
Um dennoch die Prognose für das laufende Geschäftsjahr zu erreichen, hat Siemens Gamesa ein Onshore-Projektportfolio mit einer Leistung von 3,9 GW für 580 Mio. Euro an SSE Renewables verkauft.
Die Aktie setzt sich mit einem Plus von 3,9 Prozent auf 15,66 Euro an die Spitze im RENIXX.

Tesla fährt allen davon
Weiterhin auf der Überholspur befindet sich Tesla. Auch im ersten Quartal 2022 kann der US-Elektroautobauer trotz weltweiter Lieferketten-Probleme und einer zweitweisen Produktionseinstellung in Shanghai ein weiteres Mal einen neuen Rekord bei Umsatz und Gewinn verbuchen.

Der Umsatz von Tesla stieg in Q1 2022 auf knapp 18,8 Milliarden US-Dollar (Mrd. USD), was gegenüber dem Vorjahrquartal einem Plus von über 80 Prozent entspricht (Q1 2021: 10,4 Mrd. USD). Auch den Nettogewinn konnte der US-Konzern erneut deutlich steigern. Mit 3,3 Mrd. USD liegt dieser um etwa 660 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum (Q1 2021: 438 Mio. USD). Pro Aktie ergibt sich damit ein Gewinn von 2,86 Dollar, was gegenüber dem Vorjahreswert ein Plus von 633 Prozent ist (Q1 2021: 0,39 USD).

Die Aktie geht mit einem Wochenplus von 2 Prozent auf 938,30 Euro aus dem Handel.

Nordex verzeichnet hohen Auftragseingang in Q1
Beim Windkraftanlagen-Hersteller Nordex sind im ersten Quartal 2022 neue Bestellungen über 229 Turbinen mit einer Gesamtleistung von 1.165 MW eingegangen. Das ist knapp unterhalb des Vorjahresniveaus (Q1 2021: 1.247 MW). Der Anteil der effizienten und margenstarken Delta4000-Windenergieanlagen belief sich laut Nordex in den ersten drei Monaten 2022 auf 91 Prozent (Q1 2021: 73 Prozent).
Die Nordex-Aktie steht in der letzten Woche unter Druck und verliert 4,9 Prozent auf 15,17 Euro.

RENIXX mit schwachem Start
Auch zu Beginn der neuen Handelswoche notiert der RENIXX im Minus. Fast alle Aktien verlieren im frühen Handel. Die größten Abschläge verzeichnen Xinyi Solar, Enphase Energy, ITM Power, Ceres Power und Sunnova. Lediglich Encavis liegt leicht im Plus.

© IWR, 2022


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Vorläufige Q 2 Zahlen: Siemens Gamesa stellt Jahresprognose auf den Prüfstand
Mehr Umsatz, mehr Gewinn: Tesla erzielt erneut Rekordquartal
Windenergie: Nordex verzeichnet weiter hohen Auftragseingang
Q1 2022: Windenergie-Zubau in Deutschland schwach - Stromerzeugung über Vorjahr
Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG sucht Projektentwickler Solarenergie Deutschland (w/m/d)
Erneuerbare Energien: globaler Aktienindex RENIXX - Renewable Energy Industrial Index

Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG sucht Projektentwickler Solarenergie Deutschland (w/m/d)
Original PM: NW Assekuranz versichert Deutschlands größtes Photovoltaik-Projekt mit 190 Megawatt inkl. PPA-Contracting

25.04.2022

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen