Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Siemens Gamesa liefert 14 MW-Flaggschiff für britischen 1,4 GW Offshore Windpark East Anglia 3

© Siemens Gamesa© Siemens GamesaMadrid - In Großbritannien entsteht der riesige Offshore Windpark Hub East Anglia in mehreren Teilprojekten. Siemens Gamesa hat von der Scottish Power Renewables nun einen Festauftrag über die Lieferung von fast 100 Offshore-Turbinen für das Teilprojekt East Anglia 3 erhalten.

Der gewaltige Offshore Windpark East Anglia Hub liegt vor der Küste von Suffolk in der britischen Nordsee und ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg Großbritanniens zur Dekarbonisierung des Energiesystems. Jetzt wurden die Weichen für den Bau eines weiteren Teilprojekts, East Anglia 3, mit einer Leistung von 1.400 MW gestellt.

Siemens Gamesa liefert 14 MW-Flagschiff für 1,4 GW Teilprojekt East Anglia 3
Der Offshore Windpark East Anglia 3 mit einer Leistung von 1,4 GW erstreckt sich über eine Fläche von rund 305 km² und liegt am nächsten Punkt, 69 km von der Küste der Grafschaft Norfolk entfernt, im nördlichen Teil der East Anglia-Zone. Nach seiner Fertigstellung wird das Offshore-Windkraftwerk 1,3 Millionen britische Haushalte mit sauberem Strom versorgen, teilte Siemens Gamesa mit. Die Installation der 95 Siemens Offshore Turbinen vom Typ SG 14-236 DD wird voraussichtlich im Frühjahr 2026 beginnen und bis Ende desselben Jahres abgeschlossen sein.

Siemens Energy liefert Konverterstation und Netzanbindung an Land
Während Siemens Gamesa die Offshore Windturbinen liefert, wird eine Netzanbindungslösung von Siemens Energy sicherstellen, dass der Strom aus Windkraft an Land gebracht werden kann. Gemäß dem im vergangenen Jahr 2022 unterzeichneten Vertrag wird Siemens Energy einen Konverter auf hoher See bauen, der den von den Siemens-Gamesa-Windturbinen erzeugten Wechselstrom aufnimmt und in Gleichstrom umwandelt, um ihn verlustarm an die Küste zu übertragen. Ein zweiter Konverter an Land wird den Strom wieder in Wechselstrom umwandeln, so dass er in das lokale Netz eingespeist und schließlich an die Verbraucher geliefert werden kann.

Über den britischen Offshore Windpark East Anglia
Die Iberdrola-Gruppe baut über die Tochtergesellschaft Scottish Power Renewables den Offshore Windpark-Komplex East Anglia nach derzeitigem Stand mit insgesamt rd. 3.600 MW Offshore-Windkraftleistung in der britischen Nordsee. Bisher ist das Teilprojekt East Anglia 1 mit einer Leistung von 714 MW seit 2020 in Betrieb. Insgesamt 102 Windturbinen mit je 7 MW Leistung hat Siemens Gamesa sind hier bereits im Einsatz.

Das zweite Teilprojekt East Anglia 1 Nord wurde zusammen mit dem dritten Teilprojekt East Anglia 2 im März 2022 genehmigt. Erwartet wird eine installierte Offshore-Windkraftleistung von bis zu 800 MW für East Anglia 1 Nord (37,7 km vor der Küste von Suffolk, Landunkt Lowestoft) und bis zu 900 MW für East Anglia 2 (32,6 km vor der Küste von Suffolk, Landpunkt Southwold).

Das größte Teilprojekt ist East Anglia 3 mit insgesamt 1.400 MW Offshore-Windkraftleistung. Während im Teilprojekt East Anglia 1 noch Anlagen der 7 MW-Klasse zum Einsatz kamen, wird sich die installierte Leistung je Turbine in dem jüngsten Offshore Windprojekt East Anglia 3 auf 14 MW je Turbine verdoppeln.

© IWR, 2023


Mehr Nachrichten und Infos rund um die Offshore Windenergie
Europa - Offshore-Windstromerzeugung - aktuelle Statistiken
Stand zum Bau von Offshore Windparks in Deutschland
Offshore Windenergie: Siemens Energy erhält Millionen-Großauftrag für Netzanbindung
East Anglia One: Siemens Gamesa wartet britischen 714 MW Windpark deutlich länger
HGÜ-Konverter: Aker Solutions und Siemens Energy landen Großauftrag für britischen Offshore-Windpark
Siemens bekommt Offshore-Windkraft-Auftrag über mehr als 700 Megawatt
Siemens Gamesa für Mega-Offshore-Windpark-Komplex von Vattenfall ausgewählt
Städtische Werke Netz + Service GmbH sucht Gruppenleiter Kundenservice (m/w/d)
Offshore-Windpark Kaskasi von RWE nimmt Regelbetrieb auf - Habeck gibt Ausblick auf weitere Offshore-Entwicklung
EnBW gibt grünes Licht für Bau des Offshore Windparks He Dreiht
Globaler Markt für Offshore-Windenergie 2022 nach Rekordjahr 2021 rückläufig

29.03.2023

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen