Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

GE mit 1000 MW Windkraft-Abkommen in Vietnam

Münster – Berichten zufolge hat der US-Konzern und Windkraftanlagen-Hersteller GE einen umfangreichen Windenergie-Deal in Vietnam unterzeichnet. Es soll um 1.000 Megawatt (MW) Windkraft-Leistung gehen.

Dies berichten die Nachrichten-Portale cleantechnica.com und rechargenews.com. US-Präsident Barack Obama war Ende Mai auf Staatsbesuch in Vietnam und hat dort gut vier Jahrzehnte nach dem Ende des Vietnamkrieges die diplomatischen Beziehungen zum einstigen Kriegsgegner gefestigt.

GE soll bestehenden Windpark in Vietnam ausbauen

Den Darstellungen zufolge haben GE und die Regierung von Vietnam die Entwicklung und Errichtung von Windenergie-Kapazitäten von 1.000 MW während des Obama-Besuchs vereinbart. GE sei bereits in Vietnam in Sachen Windenergie tätig und habe dort einen 100 MW großen Windpark errichtet, über dessen Erweiterung auf nun 300 MW verhandelt werde. Insgesamt agiert GE als eines der ersten US-Unternehmen schon seit mehr als 20 Jahren in Vietnam und beschäftigt dort derzeit etwa 900 Menschen.

Ambitionierte Energiewende-Pläne in Vietnam

Vietnam verfolge ehrgeizige Ziele in Sachen Ausbau von erneuerbaren Energien, heißt es zudem. So soll die Wasserkraft von derzeit etwa 17.000 MW auf 21.600 MW bis 2020 und sogar 27.800 MW bis zum Jahr 2030 ausgebaut werden. Bei der Windenergie soll es von derzeit 140 auf 6.000 MW im Jahr 2030 hinaufgehen. Die Solarenergie soll bis Ende 2030 auf 12.000 MW kommen, aktuell seien es 850 MW.

© IWR, 2016

03.06.2016

 




Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen