Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Windenergie in Frankreich boomt 2016

Paris – Der französische Windsektor verzeichnet 2016 einen Rekordzubau. Um gut 45 Prozent ist der Markt für Windkraftanlagen im letzten Jahr gewachsen. Davon profitieren auch die Turbinen-Hersteller aus Deutschland, an der Spitze stehen sie aber nicht.

In Frankreich wurden im Jahr 2016 neue Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 1.561 Megawatt (MW) neu installiert. Das entspricht einem Wachstum von 45 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das meldet der französische Windenergieverband France Energie Eolienne (FEE). In den kommenden Jahren soll das Ausbautempo beibehalten werden.

Energiewende-Gesetz lässt Windenergie boomen
Der französische Windmarkt ist nach FEE-Daten 2016 um 1.561 MW bzw. 45 Prozent gewachsen (Zubau 2015: 1.073 MW). Die insgesamt installierte Leistung zum Jahresende 2016 beläuft sich damit auf 12.065 MW. Der Verband führt den Boom auf den stabilen Rechtsrahmen rund um das 2015 beschlossene Energiewende-Gesetz zurück. Die langfristigen Bemühungen, die wirtschaftlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen für die Windenergie zu stabilisieren, hätten Früchte getragen, kommentiert FEE-Präsident Olivier Perot. Dies zeige, dass man die Bedürfnisse des Windenergie-Sektors richtig berücksichtigt habe.

Vestas in Frankreich Markführer vor Enercon
Von der 1.561 MW neu installierter Anlagenleistung stammt der größte Teil von Vestas. Der dänische Anlagenhersteller hat 36 Prozent (rd. 560 MW) der neuen Anlagenleistung geliefert. Dicht dahinter kommt der deutsche Hersteller Enercon mit 31 Prozent (rd. 478 MW), gefolgt von den Senvion (13 Prozent; rd. 209 MW), Nordex (11 Prozent, rd. 172 MW) und Siemens (3,2 Prozent; rd. 50 MW), die alle ebenfalls ihren Hauptsitz in Deutschland haben. Damit kommen die deutschen Hersteller insgesamt auf einen Marktanteil von 58 Prozent. Auch GE aus den USA (3,2 Prozent, 50 MW) und Gamesa aus Spanien (2,7 Prozent, 42 MW) sind im französischen Markt aktiv.

Frankreich peilt 15.000 MW Windleistung bis 2018 an
In den nächsten Jahren wird ein weiterer Marktzuwachs in Frankreich erwartet. Bis 2018 soll die französische Windenergiekapazität auf 15.000 MW ausgebaut werden. Das entspricht rein rechnerisch einem Zubau von jeweils rd. 1.500 MW für die Jahre 2017 und 2018.

© IWR, 2017

Weitere News und Infos rund um die Energiewende in Frankreich
Frankreich baut Offshore Windenergie aus
Deutsche Windtechnik startet in Frankreich durch
Kalter Winter: Atomland Frankreich fährt Ölkraftwerke auf Rekordleistung hoch
Nordex-Gruppe verkauft erstmals AW-Turbinen in Frankreich
News und Stellenanzeigen vom Französisch-Spanischen Anlagenbauer Adwen
EnBW Energie Baden-Württemberg AG sucht Servicemonteur Wind Offshore (w/m/d)
Ausbau der Windenergie in Europa auf Windbranche.de

20.01.2017

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen