Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Vestas und Nordex mit neuen Windparks

Hamburg/Malmö – Die beiden im RENIXX World gelisteten Windenergieanlagen-Hersteller Nordex und Vestas haben über Windenergieprojekte in nordeuropäischen Märkten berichtet.

Nordex hat einen Windpark in Irland fertiggestellt und damit einen Meilenstein erreicht. Vestas gewinnt einen neuen Auftrag aus Norwegen.

Jedes fünfte MW Windleistung in Irland durch Nordex-Turbinen

Der deutschen Windkraftspezialist Nordex hat den 95 Megawatt (MW) großen Windpark „Meenadreen“ errichtet. Durch dieses Projekt von Energia Renewables im County Donegal im Norden von Irland erzeugen nun insgesamt Nordex-Anlagen mit einer Kapazität von mehr als 500 Megawatt (MW) grünen Strom in Irland. Mit insgesamt 529 MW installierter Anlagenleistung hält Nordex damit einen Marktanteil von rund 20 Prozent. Mit einem Auftragseingang von 184 MW verdoppelte Nordex zudem sein Neugeschäft auf der grünen Insel gegenüber 2015. Weitere Windparks wie „Slievecallan West“ (45 MW), „Knockduff“ (65 MW) und „Killaveenoge“ (25 MW) hat Nordex zusammen mit dem irischen Kraftwerksbetreiber Invis Energy umgesetzt.

Vestas schlägt in Norwegen zu

Einen neuen Windenergieauftrag aus Norwegen meldet der größte Windenergieanlagen-Hersteller der Welt, nämlich Vestas aus Dänemark. Das Unternehmen soll insgesamt 14 Anlagen des Typs V126-3.45 MW mit einer Leistungsoptimierung auf 3,6 MW liefern. Es geht um den Windpark Ånstadblåheia in der Gemeinde Sortland im Norden von Norwegen. Die Auslieferung der Turbinen soll im dritten Quartal 2018 beginnen. Auftraggeber ist der norwegische Kraftwerksbetreiber Fortum. Es handele sich um einen exzellenten Windenergie-Standort, so Philippe Stohr, Windkraft-Vize bei Fortum.

© IWR, 2017

07.03.2017