Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

VSB-Windparkplanung bekommt Qualitätsprädikat

Dresden – Die VSB Gruppe aus Dresden hat sich die Qualität bei der Planung und Entwicklung von Projekten im Bereich erneuerbaren Energien zertifizieren lassen. Ein Signal für potenzielle Kunden.

VSB hat seit 1996 mehr als 450 Windenergie- und Photovoltaikanlagen mit rund 840 Megawatt (MW) Leistung errichtet. Nun wurde der Projektierer vom Prüfunternehmen Intertek nach der Deutschen Industrienorm (DIN) zertifiziert. Neben den deutschen Unternehmensstandorten ist auch die französische Tochtergesellschaft VSB Énergies Nouvelles zertifiziert worden.

VSB will Selbstverständnis von Professionalität darlegen
Wie VSB mitteilt, setzt man damit die konsequente Kundenorientierung bei der Projektentwicklung und im Dienstleistungsbereich fort. Wind- oder Photovoltaikparks haben bei Inbetriebnahme meist mehrere Jahre der Vorarbeit überstanden. Zahlreiche Prozesse und Arbeitsschritte greifen ineinander, viele Entscheidungen mit maßgeblichem Einfluss auf die Qualität und Wirtschaftlichkeit eines Projektes müssen im Vorfeld getroffen werden.

VSB hat sich deshalb dazu entschlossen, ein Qualitätsmanagementsystem aufzubauen und zertifizieren zu lassen. Markus Brogsitter, Geschäftsführer VSB Neue Energien Deutschland GmbH: „Unser Verständnis von Professionalität wird mit der Zertifizierung sichtbar für unsere Kunden und Partner bestätigt. Wir geben ihnen damit ein sehr gutes Argument für die Zusammenarbeit in die Hand.“

Qualitätsorientierung in allen Phasen eines Energieprojektes
Im Rahmen des mehrmonatigen Verfahrens wurden organisatorische Strukturen, Schnittstellen und Arbeitsabläufe erfasst, optimiert und auf die Anforderungen der DIN ISO 9001 abgestimmt. In der Praxis bedeutet das laut VSB, dass sämtliche Verantwortlichkeiten klar geregelt sind, Abläufe verbindlich festgelegt sind und Wissen systematisch und langfristig dokumentiert wird. Investoren und Auftraggeber von Dienstleistungen würden neben umfangreicher Betreuung und passgenauem Projektmanagement vor allem Transparenz in sämtlichen Prozessschritten fordern. „Die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems kommt genau diesem Bedürfnis nach und stärkt die Kundenbindung maßgeblich“, erklärt Thomas Fuß, Teamleiter Vertrieb bei VSB.

Jährliche Audits sorgen für dauerhafte Einhaltung hoher Standards
Die Zertifizierung ist freiwillig und unterliegt einem strengen Auditierungsverfahren. Es gilt als Nachweis, dass VSB die Normenanforderungen eines modernen Qualitätsmanagementsystems erfüllt. Jährliche Audits weisen nach, dass die hohen Standards dauerhaft in der Unternehmenspraxis verankert sind. Der Stellenwert der Kundenorientierung wurde 2015 in der jüngsten Revision der ISO 9001 noch hervorgehoben. „Das Zertifikat ist unser Gradmesser für ständige Verbesserung. Wir sehen uns damit für die Herausforderungen der Zukunft sehr gut aufgestellt“, so Fuß.

© IWR, 2017

Weitere Nachrichten und Infos aus der Windbranche
juwi und Vestas unterzeichnen Rahmenvertrag
So nachhaltig wirtschaftet Nordex
VSB-Energieprojekte im Profil
SOL IN ONE GmbH sucht Site Manager (m/w/d)
Quantec Sensors: Bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung mit Full Service im Windpark Bollenhagen
Deutsche WindGuard als IECRE-Prüflabor zugelassen

05.05.2017

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen