Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Windenergie: Luxcara erweitert Norwegen-Portfolio

Hamburg – Der Hamburger Spezialist für Regenerativ-Investments Luxcara erweitert sein Windenergie-Portfolio in Norwegen kräftig. Bei einem weiteren Groß-Windpark in Norwegen hatten die Hamburger erst vor einigen Wochen die Finanzierung abgeschlossen.

Luxcara hat ein umfangreiches Portfolio von Windkraftanlagen im Süden Norwegens erworben. Das Portfolio europäischer Solar- und Windkraftanlagen wächst damit auf eine Gesamtleistung von knapp 800 Megawatt (MW).

Luxcara erwirbt 263-MW-Portfolio in Norwegen

Die neu erworbenen Windparks befinden sich in der Region Bjerkreim, welche laut Luxcara sehr gute Windbedingungen bietet. Die Windturbinen weisen eine Kapazität von insgesamt 262,8 MW auf. Im Rahmen dieses Projekts sollen 73 Windkraftanlagen errichtet und betrieben werden. Die Anlagen werden voraussichtlich im 3. Quartal 2019 fertiggestellt und ans Netz angeschlossen.

Von Bernstorff: Hervorragendes Netzwerk ermöglicht Akquise

Alexandra von Bernstorff, Geschäftsführerin der Luxcara GmbH, erklärte: „Aufgrund unseres hervorragenden Netzwerks ist es uns gelungen, innerhalb kurzer Zeit ein weiteres großes Windportfolio in Norwegen für unsere institutionellen Investoren zu akquirieren.“ Derzeit verhandelt Luxcara mit mehreren renommierten Partnern über einen langjährigen, in Euro dotierten Stromabnahmevertrag, so von Bernstorff weiter. „In Kombination mit zuverlässigen Anlagen an Standorten mit ganzjährig kontinuierlich hohem Windaufkommen schaffen wir, wie bereits bei unserem norwegischen Vorgängerprojekt, die Grundlage für einen nachhaltigen Cashflow und ein attraktives Projekt für unsere Investoren“, erklärte die Managerin.

Windpark Egersund bereits im Bau

Erst Anfang April 2017 hatte das Unternehmen die endgültige Finanzierung („Financial Closing“) für den norwegischen Windpark Egersund (111 MW) erreicht. Dieses Windparkprojekt an der norwegischen Westküste hatte Luxcara Ende 2015 erworben. Er wird aus 33 Anlagen bestehen und soll ab Juni 2017 Strom liefern.

© IWR, 2017

29.05.2017