Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Vattenfall will Offshore Projekt in den Niederlanden gewinnen

Berlin - Der Energieversorger Vattenfall will sein Wind-Portfolio in den Niederlanden ausbauen und beteiligt sich an der Ausschreibung für einen 700 MW Offshore Windpark.

Vattenfall plant, innerhalb einer Generation seine Erzeugung fossil-frei betreiben und setzt den Umbau seines Erzeugungsportfolios in Nordwesteuropa konsequent fort. Jetzt will sich Vattenfall am Offshore Projekt Hollandse Kust Zuid beteiligen.


Offshore Windpark Hollandse Kust Zuid mit 700 MW - ohne feste Vergütung

Das Offshore Windprojekt Hollandse Kust Zuid soll - erstmalig in den Niederlanden - ohne garantierte Einspeisevergütung zu Marktkonditionen realisiert werden. Hollandse Kust Zuid liegt rund 20 Kilometer westlich von Den Haag in der niederländischen Nordsee, die Inbetriebnahme muss bis 2021 erfolgen. „Als Unternehmen mit einer starken Präsenz im holländischen Energiemarkt und einer klaren Vorstellung über die weitere Entwicklung dieses Marktes sind wir davon überzeugt, darin eine führende Rolle spielen zu können. Hollandse Kust Zuid wäre für uns ein wichtiger Meilenstein“, sagt Magnus Hall, CEO von Vattenfall.

Windaktivitäten von Vattenfall in den Niederlanden

In den Niederlanden betreibt Vattenfall bereits den Offshore-Windpark Egmond an Zee unweit des jetzt ausgeschriebenen Projekts Hollandse Kust Zuid. Unlängst gab das Unternehmen bekannt, das Microsoft-Rechenzentrum nahe Amsterdam über ein so genanntes Power Purchase Agreement (PPA) langfristig mit grünem Windstrom aus dem Onshore-Windpark Wieringermeer zu beliefern.

© IWR, 2017


Mehr Meldugnen rund um die Offshore Windenergie

Statkraft setzt Ausstieg aus Offshore Windenergie fort
Innogy treibt Offshore Windenergie in Großbritannien voran
SSC Wind und REETEC arbeiten zusammen im Offshore Wind Projekt Nordsee One
Bundesnetzagentur zu Ausschreibungen bei Windenergie, Photovoltaik und KWK
Social Media meets Energiewirtschaft
Frimeninfos: Über die Deutsche Windtechnik AG

18.12.2017