Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Vestas punktet in Australien und den USA - Nordex in Europa

© Nordex SE© Nordex SEMünster – Die Windenergie entwickelt sich national und international zu einer immer wichtigeren Säule der Energieversorgung und ihr Ausbau geht weiter. Während Vestas in Australien und den USA zum Zuge kommt, verbucht Nordex Aufträge in Europa.

Der dänische Windenergie-Hersteller Vestas hat neben der Order für den bislang größten Windpark in Western Australia auch einem Großauftrag aus den USA erhalten. Nordex gelingt derweil Markteintritt in Luxemburg.

Vestas sichert sich Aufträge über mehr als 400 MW
Der Windenergie-Anlagen (WEA) Hersteller Vestas hat einen 214 Megawatt (MW)-Auftrag von dem führenden australischen Energieversorger Alinta Energy für den Bau des Windparks Yandin im australischen Bundesstaat Western Australia erhalten. Der Standort befindet sich ca. 150 Kilometer nördlich von Perth. Insgesamt sollen in dem Windpark 51 Windenergieanlagen vom Typ V150-4,2 MW mit einer Nabenhöhe von 105 Metern errichtet werden. Vestas wird das Projekt als Generalunternehmer umsetzten und ist damit neben der Anlagenlieferung zuständig für die Detail-Planung und Kontrolle, das Beschaffungswesen und die Ausführung der Bau- und Montagearbeiten. Vestas hat zudem einen 25-jährigen Vertrag für den Service und die Wartung der Anlagen abgeschlossen. Nach der Errichtung wird der Windpark das größte erneuerbare Kraftwerk des Staates sein. Der kommerzielle Betrieb von Yandin soll im dritten Quartal 2020 beginnen.

Vestas meldet zudem einen Auftrag über 224 MW für V110-2,0 MW-Anlagen aus den USA. Der Auftrag umfasst die Lieferung und Inbetriebnahme der Turbinen sowie einen zehnjährigen Servicevertrag. Die Auslieferung wird voraussichtlich im dritten Quartal 2019 beginnen, die Inbetriebnahme ist für das vierte Quartal 2019 geplant. Das Projekt und der Kunde werden auf Wunsch des Kunden nicht bekanntgegeben, so Vestas.

Nordex liefert Anlagen für erstes Projekt des Unternehmens in Luxemburg
Die Nordex Group hat mit der Order für ein 23-MW-Projekt ihren ersten Auftrag aus Luxemburg erhalten. Nordex wird für den Windpark „Wincrange“ sieben Anlagen des Typs N131/3300 liefern. Der Standort befindet sich in der Gemeinde Wincrange im Norden des Landes. Kunde ist die Projektentwicklungsgesellschaft PW34 S.a.r.l. mit Sitz in Derenbach.

Die Kabelarbeiten im Windpark „Wincrange“ sind bereits abgeschlossen, der Fundamentbau startet im April. Errichtungsbeginn der Turbinen ist für Ende 2019 vorgesehen, für Februar 2020 ist der Netzanschluss geplant. Nordex übernimmt neben der Anlagenlieferung im Rahmen eines Premium-Servicevertrags auch den Service und die Wartung der Anlagen über einen Zeitraum von 20 Jahren. Um den Betrieb an dem besonders schallkritischen Standort zu ermöglichen, sollen die Anlagen schalloptimiert betrieben werden.

Neben dem Markteintritt in Luxemburg hat Nordex einen weiteren wichtigen Auftrag in Italien abgeschlossen. Hier hat sich ein Projektentwickler für sieben Anlagen des Typs N149/4.0-4.5 entschieden. Auch eine Service-Vereinbarung mit einer Laufzeit von zwei Jahren ist Bestandteil des Vertrags.


© IWR, 2019


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Nordex treibt internationale Ausrichtung voran

Vestas führt 2018 Ranking der Windkraftanlagen-Hersteller an
Nordex setzt Auftragsserie fort
Original PM: Nordex Group: Vorläufige Zahlen 2018 bestätigen Prognose
Firmen Profil: Nordex SE
Windwärts Energie GmbH sucht Projektmanager (m/w/d) Photovoltaik
Praxis der Sternpunktbehandlung
Windwärts Energie GmbH sucht Projektmanager (m/w/d) Photovoltaik

06.03.2019

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen