Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

PNE-Gruppe national und international mit Erfolgen

© PNE AG© PNE AGCuxhaven - Die PNE Gruppe aus Cuxhaven verzeichnet einen dynamischen Jahresstart. Neben zwei Neuinbetriebnahmen und Zuschlägen in der jüngsten Windenergie an Land-Ausschreibung der Bundesnetzagentur ist das Unternehmen auch international erfolgreich.

Die PNE-Gruppe hat in den ersten Wochen des Jahres 2020 in Deutschland bereits zwei Windenergieprojekte in Betrieb nehmen können. Zudem hat der Entwickler von Wind- und Solarenergieprojekten auch in der jüngsten Ausschreibung der Bundesnetzagentur gepunktet. International gibt es Neuigkeiten aus Polen und Südafrika.

Ausschreibungen in Deutschland gewonnen
Mit der Inbetriebnahme der Windparks „Neuenwalde“ in Niedersachsen (7,2 MW) und den im Auftrag des Käufers errichteten Windpark „Wölsickendorf“ in Brandenburg (16,8 MW) ist die PNE-Gruppe in Deutschland erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Zudem hat das national und international u.a. in der Entwicklung von Wind- und Photovoltaikprojekten tätige Unternehmen Ende 2019 im Rahmen der nationalen Ausschreibungen für Windenergievorhaben Projekte mit einer Gesamtleistung von 30,1 Megawatt (MW) gewonnen. Darunter befindet sich ein Windpark im hessischen Schwalm-Eder-Kreis mit einer Leistung von 17,5 MW. Der Windpark umfasst vier Windenergieanlagen vom Typ Nordex N149 mit jeweils 4,38 MW. Mit bauvorbereitenden Arbeiten wurde bereits begonnen. Zwei weitere, in den vergangenen Wochen genehmigte Windenergieprojekte mit einer Gesamtleistung von 13,9 MW haben des Weiteren an der Februar-Ausschreibung der Bundesnetzagentur teilgenommen und einen Zuschlag erhalten. Diese erfolgreichen Projekte sollen bald realisiert werden.

Erfolge mit Windenergieprojekten in Polen und Südafrika
In Polen hat die dortige PNE-Tochtergesellschaft mit drei Projekten mit einer Gesamtleistung von 94,8 MW an dem Tender im Dezember teilgenommen und Zuschläge für alle drei Projekte erhalten. Die Standorte der Projekte befinden sich im Norden sowie in Zentralpolen. PNE plant, das erste Projekt in 2020 in die Realisierung zu bringen, 2021 sollen dann die anderen beiden Projekte folgen. Außerdem hat PNE in Polen das bereits früher veräußerte Windenergieprojekt „Barwice“ mit einer Kapazität von 42 MW errichtet, die Anlagen werden derzeit in Betrieb genommen.

Außerhalb Europas hat die PNE-Gruppe in Südafrika zusammen mit ihrem Joint Venture WKN Windcurrent im Dezember die Umweltgenehmigung für ein Projekt mit 75 Windenergieanlagen erhalten. Der Standort des Projektes liegt in der Provinz Northern Cape im Nordwesten des Landes. Des Weiteren hat die PNE-Gruppe in 2020 eine weitere Umweltgenehmigung für einen Windpark mit einer Leistung von bis zu 100 MW in der Region Eastern Cape im Südosten von Südafrika erhalten.

PNE auf dem Weg zu einem Clean Energy Solutions Provider
Die international tätige PNE-Gruppe mit den Marken PNE und WKN zählt zu einem der der erfahrensten Projektierer von Windparks an Land und auf See. Auf dieser Basis befindet sich die PNE Gruppe derzeit in der Weiterentwicklung zu einem „Clean Energy Solutions Provider“. Neben der Windenergie und Photovoltaik zählen dabei auch Leistungen wie die Speicherung von Energie, die Lieferung von sauberem Strom Teil oder die Entwicklung von Power-to-Gas-Lösungen zum Portfolio der PNE-Gruppe.

Größter PNE-Aktionär ist nach Ablauf einer Übernahmefrist am 31. Dezember 2019 Photon Management GmbH. Das zu Morgan Stanleys globaler privater Infrastrukturinvestitionsplattform Morgan Stanley Infrastructure Partners (MSIP) gehörende Unternehmen hatte mit dem Vorstand der PNE AG im Oktober 2019 mit Zustimmung des PNE Aufsichtsrats eine Investorenvereinbarung unterzeichnet und Ende Oktober die Angebotsunterlagen für die Übernahme sämtlicher PNE Aktien (Preis : 4,00 Euro je PNE-Aktie in bar) an die Aktionäre veröffentlicht. Nach Ablauf der Annahmefrist des Übernahmeangebotes am 31. Dezember 2019 beläuft sich die Zahl der von Photon Management gehaltenen PNE-Aktien auf 30.275.421. Dies entspricht einem Anteil von 39,66 Prozent.


© IWR, 2020


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft

Capcora arrangiert Finanzierungen für PV- und Onshore-Windprojekte
Erneuerbare Energien in Südafrika mit neuem Schwung
Firmen Profil: PNE AG
Stadtwerke Waiblingen GmbH sucht Mitarbeiter (m/w/d) Energie-Datenmanagement
Auslandsreise: AHK-Geschäftsreise Kanada "Smart Grids und Energiespeicher"
Stadtwerke Waiblingen GmbH sucht Mitarbeiter (m/w/d) Energie-Datenmanagement
Online-Pressemappe der PNE AG

20.02.2020

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen