Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Pressemitteilung Nordex SE

Die Nordex Group produziert Rotorblätter zukünftig auch in Mexiko

Hamburg (iwr-pressedienst) - Die Nordex Group produziert ihre eigenen Rotorblätter zukünftig auch in Mexiko. Zu diesem Zweck wird das Unternehmen eine Produktionsstätte in Matamoros, im Bundesstaat Tamaulipas, errichten.

In Zukunft sollen dort Rotorblätter für Anlagen mit einer jährlichen Kapazität von über 1 GW sowohl für den lokalen als auch für den Weltmarkt produziert werden. Dabei erstreckt sich die Herstellung gleichermaßen auf Rotorblätter für die Großanlagen der AW-Plattform und die Turbinen der Delta4000-Plattform. Der Start der Produktion ist im Frühjahr 2019 vorgesehen.

„Mit dem Werk in Matamoros begegnen wir der weltweit stark gestiegenen Nachfrage nach unseren Produkten. Neben den bestehenden Rotorblattfertigungen in anderen Regionen, können wir jetzt unsere Rotorblätter auch in der Nähe der nord- und lateinamerikanischen Wachstumsmärkte herstellen. Dies erhöht unsere Wettbewerbsfähigkeit“, so José Luis Blanco, CEO der Nordex Group.

„Die Produktion von Nordex in Matamoros bestätigt das Vertrauen in Tamaulipas und trägt zum Wachstum des Energiesektors bei. Wir bekräftigen das Engagement und die Unterstützung von Unternehmen, die in unseren Bundesstaat kommen", sagt Gouverneur Francisco García Cabeza de Vaca.


Die Produktionsstätte wird zurzeit mit modernen Fertigungsformen ausgestattet. Bei Vollauslastung schafft das Werk rund 900 direkte und indirekte Arbeitsplätze vor Ort.


Die Nordex Group im Profil

Die Gruppe hat mehr als 25 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von knapp 3,1 Mrd. EUR. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 4,8-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/nordex/4c36c_rotor-blades.jpg
© Nordex SE


Hamburg, den 12. Februar 2019


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Nordex SE wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:
Nordex SE
Felix Losada
Telefon: +49 (0)40-30030-1000
E-Mail: flosada@nordex-online.com

Kontakt Investoren:
Nordex SE
Felix Zander
Telefon: +49 (0)40 / 30030–1000
E-Mail: fzander@nordex-online.com


Nordex SE
Langenhorner Chaussee 600
22419 Hamburg

Internet: http://www.nordex-online.com



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Nordex SE | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Nordex SE« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von Nordex SE


Meist geklickte Pressemitteilungen von Nordex SE

  1. Nordex Group: Aufträge von 2,0 Gigawatt im zweiten Quartal 2019
  2. Nordex Group erhält Auftrag über 38 Delta4000-Turbinen aus den USA
  3. Die Nordex Group erhält 300-MW-Auftrag von Engie aus den USA
  4. Nordex Group erhält ersten Auftrag für Delta4000-Turbinen aus den USA
  5. Nordex Group und FAdeA feiern offizielle Eröffnung einer Produktionsstätte für Windkraftanlagen in Córdoba, Argentinien

Über Nordex SE

Die Nordex-Gruppe gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Windenergieanlagen. Internationale Großkunden setzen dabei auf betriebsbewährte Kraftwerke. Im Fokus stehen Anlagen der großen Leistungsklasse - vor allem im Megawatt-Bereich: dem stärksten Wachstumssegment der Branche. Unter dem Markennamen Nordex bieten wir leistungsstarke Windenergieanlagen für weltweit nahezu alle geographische Regionen: Onshore- und Offshore sowie für Wüsten- und Dauerfrostgebiete. In der Serie der 2,3- bis 2,5-MW-Turbinen weist Nordex mit über 1.300 Installationen weltweit die größte Erfahrung auf. Mit den Serienwindenergieanlagen Nordex N80, N90, N100 und N117 verfügen wir über praxiserprobte Hochleistungsturbinen. Für den sich rasant entwickelnden chinesischen Markt bieten wir die effiziente Megawattanlage Nordex N77 und N82 an. Die Nordex 150/6000 Offshore rundet unsere Megawatt-Produktfamilie mit einer Maschine für das offene Meer ab.

In 30 Ländern drehen sich heute bereits über 4.500 Nordex-Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von zusammen über 6.500 Megawatt. Wir sind in 19 Ländern mit Büros und Tochtergesellschaften vertreten.

Weitere Informationen zu Nordex SE