Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Pressemitteilung ENERTRAG AG, DEWI-OCC GmbH

Weiterhin gemeinsam stark: ENERTRAG Betrieb und UL bauen Kooperation bei Weiterbetriebsgutachten für Alt-Anlagen aus

• ENERTRAG Betrieb und UL festigen die erfolgreiche Zusammenarbeit für Weiterbetriebsgutachten
• 250 Weiterbetriebsgutachten (praktisch und analytisch) allein in 2020 erstellt
• Mehr Expertise für Betreiber von Alt-Anlagen aus einer Hand
• Erklärtes Ziel ist es, das Joint Venture auch im europäischen Ausland zu etablieren

Dauerthal/Bremen (iwr-pressedienst) - 2020 war ein erfolgreiches Jahr für ENERTRAG Betrieb und UL, einem globalen Unternehmen der Sicherheitswissenschaften. Dank der eingespielten Prozesse konnten bereits 250 Weiterbetriebsgutachten nach DIBt-Richtlinie erstellt werden, meist für Anlagentypen von GE, Vestas und NEG Micon. Zum Jahreswechsel wurde die weitere Zusammenarbeit vertraglich festgelegt und der Grundstein für das gemeinsame Wachstum im europäischen Ausland gelegt. Für die Kunden bedeutet dies: Weniger Aufwand und mehr Expertise aus einer Hand.

„Betreiber alter Windkraftanlagen sollten sich unbedingt einen Überblick verschaffen, in welchem technischen Zustand die betreffende Anlage ist. Planen Sie die Weiterbetriebsprüfung als WKP für die Behörde mit ‚erweiterter Analyse‘ ein. Die Mehrkosten für den analytischen Teil der Weiterbetriebsprüfung sind vergleichsweise gering und sie bekommen eine gute Übersicht, welche Weiterbetriebsdauer möglich ist. Mit UL haben wir einen ebenso erfahrenen Partner in der Umsetzung des analytischen Teils des Weiterbetriebsgutachtens gefunden“, erläutert Michael Dahm, Geschäftsführer ENERTRAG Betrieb.

Dass Weiterbetriebsprüfungen für die Betreiber erfolgreich sein können, bestätigt Kai Grigutsch, Geschäftsführer bei UL, zuständig für Zertifizierung im Bereich Windenergie und dezentrale Erzeugungseinheiten: „Unsere Erfahrung zeigt, dass so gut wie in allen Fällen eine Weiterbetriebsdauer möglich ist. Wie lang diese ausfällt, ist stark abhängig von verschiedenen Faktoren wie unter anderem Standort und Anlagentyp, auch die Nabenhöhe spielt eine Rolle“. Grigutsch erklärt weiter: „Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Weiterbetriebsdauer durch Anpassung der Betriebspläne zu optimieren.“

Das Gutachten fasst die Ergebnisse der praktischen Prüfung und die Ergebnisse der analytischen Bewertung zusammen. Beide Unternehmen sind akkreditiert und erfüllen in vollem Umfang die Anforderungen der DIBt-Richtlinie. Nach dem Prinzip „einmal geprüft, überall anerkannt“ können Betriebsführer und Betreiber so bei Beauftragung Doppelarbeiten vermeiden und sichergehen, dass die rechtlichen Anforderungen nach DIBt-Richtlinie an das Weiterbetriebsgutachten erfüllt sind.

Ein weiterer Vorteil: Als Tochterunternehmen der ENERTRAG, Betreiber mehrerer Hundert eigener Anlagen, kann auf wertvolle Erfahrungen für den praktischen Teil der Weiterbetriebsprüfung zurückgegriffen werden. Die Stärken und Schwächen der einzelnen Anlagentypen sind daher bekannt und eine Erfahrung, die sich vor allem bei der Frage um den möglichen Weiterbetrieb einer Windkraftanlage für den Kunden auszahlt. Zusammen mit dem Partner UL, der auf über 500 Sachverständige im Bereich Erneuerbare Energien zugreifen kann und Experte für die Analytik ist, können die rechtlichen Anforderungen an das Weiterbetriebsgutachten vollends erfüllt werden.

Erklärtes Ziel für die kommenden Jahre ist die Erstellung von Weiterbetriebsgutachten in weiteren Märkten, insbesondere im europäischen Ausland. Denn anders als in Deutschland gibt es in anderen europäischen Ländern bisher keine klaren Richtlinien für die Betreiber von Alt-Anlagen.


Über ENERTRAG Betrieb:

ENERTRAG WindStrom ist ein Tochterunternehmen der ENERTRAG AG und bündelt unter der Marke ENERTRAG Betrieb die technische Kompetenz in der Betriebsphase von Windenergie-Projekten. Aktuell betreut das Unternehmen 1.125 Windkraftanlagen. Die Mitarbeiter sorgen an sechs Standorten für einen sicheren und profitablen Anlagenbetrieb. Das Portfolio umfasst die technische und kaufmännische Betriebsführung sowie akkreditierte Inspektions- und Prüfleistungen.


Über UL:

UL wendet wissenschaftliche Erkenntnisse an, um Sicherheits- und Nachhaltigkeitsprobleme zu lösen und trägt damit zur Schaffung einer besseren Welt bei. Wir schaffen Vertrauen, indem wir die sichere Einführung innovativer neuer Produkte und Technologien ermöglichen. Jeder bei UL teilt die Leidenschaft, die Welt sicherer zu machen. Wir stärken das Vertrauen, indem wir die sichere Einführung innovativer neuer Produkte und Technologien ermöglichen. Unternehmen, Industrien, Regierungen, Aufsichtsbehörden und die Öffentlichkeit vertrauen uns, damit sie fundierte Entscheidungen treffen können. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie UL.com. Weitere Informationen über unsere gemeinnützigen Aktivitäten finden Sie unter UL.org.


Dauerthal/Bremen, den 26. Februar 2021


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die ENERTRAG Aktiengesellschaft bzw. DEWI-OCC GmbH / UL wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:

ENERTRAG Aktiengesellschaft
Matthias Philippi
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 (0)39854 6459748
E-Mail: matthias.philippi@enertrag.com


ENERTRAG Aktiengesellschaft
Gut Dauerthal
17291 Dauerthal

Internet: https://www.enertrag.com


DEWI-OCC GmbH
Contrescarpe 45
28195 Bremen

Internet: https://aws-dewi.ul.com



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der ENERTRAG AG | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »ENERTRAG AG« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen der Herausgeber


Meist geklickte Pressemitteilungen der Herausgeber

  1. ENERTRAG entwickelt verbesserte Block II-Hauptlagerlösung für Ecotecnia-Windkraftanlagen
  2. Vorstandserweiterung bei ENERTRAG
  3. Zuverlässigkeit und Innovationen zahlen sich aus: W.E.B unterschreibt Vertragsverlängerung für das PowerSystem
  4. Energie und Corona: ENERTRAG hält durch - Die Stromerzeugung ist sicher
  5. GP JOULE Gruppe und ENERTRAG AG bündeln Kräfte

Über ENERTRAG AG

ENERTRAG erbringt alle Dienstleistungen rund um erneuerbare Energien. Wir führen Strom, Wärme und Mobilität in allen Lebensbereichen effizient zusammen. Als Energieerzeuger mit einer Jahresproduktion von 1,5 Mio MWh im Bestand und einem Servicenetzwerk mit über 1120 Windenergieanlagen wissen wir dabei auch aus eigener Erfahrung, was für unseren Kunden wichtig ist. Mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung in Europa vereinen unsere 540 Mitarbeiter alle Kompetenzen, die für erfolgreichen Betrieb und effiziente Instandhaltung, aber auch für eine bürgernahe Planung und zuverlässigen Bau von Energieanlagen und Netzen bis hin zu kompletten Verbundkraftwerken erforderlich sind. Wir sind immer eine Energie voraus – sei es bei Sektorkopplung, Beteiligungsmodellen oder bedarfsgerechter Nachtkennzeichung.

Weitere Informationen zu ENERTRAG AG