Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Pressemitteilung ENERTRAG SE

Dr. Gunar Hering ist „Energiemanager des Jahres 2022“

Dr. Gunar Hering<br />
© Stefanie Loos
Dr. Gunar Hering
© Stefanie Loos
Dauerthal (iwr-pressedienst) - Dr. Gunar Hering, Vorstandsvorsitzender der ENERTRAG SE, wird mit dem Preis „Energiemanager des Jahres 2022“ ausgezeichnet.

Dr. Gunar Hering ist Chef des Erneuerbare-Energien-Unternehmens ENERTRAG mit Sitz auf Gut Dauerthal in Brandenburg. Seit 2014 im Vorstand, treibt der promovierte Physiker seit 2022 als Vorstandsvorsitzender dort die Energiewende im Sinne des Unternehmensgründers Jörg Müller weltweit voran. Knapp 900 Mitarbeiter an 18 Standorten in Europa, Asien, Südamerika und Afrika werden den ehrgeizigen Ansprüchen des Unternehmens gerecht. Nun wird Hering mit dem Preis „Energiemanager des Jahres 2022“ des Fachverlags Energie & Management (E&M) geehrt.

Gunar Hering steht für Pioniergeist, Expertise und Engagement. Seinem Einsatz ist es zu verdanken, dass Unternehmen heute in der Lage sind, mit überschüssigem Windstrom zu heizen, mit aus erneuerbaren Energiequellen erzeugtem Wasserstoff den Straßen- und Schienenverkehr zu dekarbonisieren und industrielle Prozesse klimaneutral zu gestalten.

Als E&M-Herausgeber Helmut Sendner im Jahr 2000 den Preis „Energiemanager des Jahres“ schuf (gegendert wurde damals noch nicht), ging es um die Idee, dass sich das Führungspersonal in der Energiewirtschaft neu qualifizieren muss: Die Monopole wurden aufgehoben, das Management musste im Wettbewerb bestehen.

Die Liste der bisherigen Preisträgerinnen und Preisträger zeigt beispielhaft, wie sich der Markt verändert hat: Die traditionellen Energieversorger mussten neue Angebote kreieren, sie mussten „grüner“ werden; neue Unternehmen sind entstanden. Eines davon ist ENERTRAG mit Hering an der Spitze, das seit seiner Gründung vor mehr als 25 Jahren konsequent auf die Strom- und Wärmeerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen setzt – in Deutschland und international.

„Die Lorbeeren hat sich ENERTRAG durch sein Engagement für Wind- und Sonnenkraft für die Energieerzeugung verdient“, begründet Helmut Sendner sein Votum für den Vorstandschef. „Für seine weltweiten Power-to-X-Projekte sind es zunächst Vorschusslorbeeren, die den vorhandenen Mut des Managers noch verstärken sollen.“

Selbst sagt der Geehrte: „Für die Auszeichnung zum ‚Energiemanager des Jahres‘ bedanke ich mich stellvertretend für unser gesamtes Unternehmen – es ist uns eine große Ehre. Die Energiewende im Stromsektor kommt gut voran. Jetzt müssen weitere Sektoren, darunter Industrie, Transport und Wärme, dekarbonisiert werden. Bei diesem Prozess spielt grüner Wasserstoff eine entscheidende Rolle. Seit mehreren Jahren entwickelt ENERTRAG nationale und internationale H2-Projekte mit Durchschlagskraft und Leuchtturmcharakter. Wir wissen, dass der Hochlauf mit 100 Prozent grünem Wasserstoff möglich ist. Durch die Auszeichnung werden wir auf diesem Weg bestärkt.“


Weitere Stimmen aus der Jury zum Preisträger:

Prof. Christian Held, Partner bei Becker Büttner Held (BBH):

„Dr. Gunar Hering hat die Energiewende unternehmerisch erfolgreich praktisch seit den Anfängen begleitet und geprägt. Besonders hervorzuheben ist die Entwicklung von ENERTRAG als umfassend tätiges Unternehmen weit über die erneuerbare Erzeugung hinaus. Es ist ein richtungsweisendes Unternehmen für das gesamte Energiesystem.“


Dr. Christof Spangenberg, Geschäftsführer m3 management consulting GmbH:

„Die Energiewende erfordert neue Geschäftsmodelle und risikoreiche Positionierungen. Dr. Gunar Hering hat früh und konsequent einen wichtigen Baustein der zukünftigen Erzeugungslandschaft besetzt und entwickelt. Damit ist er Treiber und Vorbild für die weiteren Schritte.“


Die Preisübergabe erfolgt in einer Abendveranstaltung im Rahmen der E&M-Tagung „Energiemanager“ in Berlin Mitte September. Inhaltlich geht es bei der Tagung um das Verhältnis von Energieversorgern und Industrie. Hochkarätige Referenten tauschen sich dazu aus. Mehr Infos: www.energiemanager-online.de


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/enertrag/58752_Dr_GunarHering.jpg
BU: Dr. Gunar Hering
© Stefanie Loos


Dauerthal, den 07. März 2023


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die ENERTRAG SE wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen - Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakte:

ENERTRAG SE
Michael Rassinger
Pressesprecher
Tel: +49 (0)39854 64595-270
E-Mail: michael.rassinger@enertrag.com

ENERTRAG SE
Dr. Nadine Kanu
Abteilungsleiterin Kommunikation und Marketing
Tel: +49 (0)39854 6459-368
E-Mail: Nadine.Kanu@enertrag.com


ENERTRAG SE
Gut Dauerthal
17291 Dauerthal

Internet: https://www.enertrag.com



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der ENERTRAG SE | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »ENERTRAG SE« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von ENERTRAG SE


Meist geklickte Pressemitteilungen von ENERTRAG SE

  1. EU-Kommission genehmigt Förderung des ENERTRAG-Projekts „Elektrolysekorridor Ostdeutschland“
  2. ENERTRAG ernennt Dr. Tobias Bischof-Niemz zum Mitglied des Vorstands für Projekte International & Technologie
  3. Fraunhofer IWES setzt neue Maßstäbe bei der numerischen Bewertung von Onshore-Standorten in Namibia
  4. Grüner Wasserstoff für den Industriepark Osterweddingen bei Magdeburg
  5. ENERTRAG-Projekte Hyphen und HyShift auf der COP28 als ''Energy Transition Changemakers'' ausgezeichnet

Über ENERTRAG SE

ENERTRAG erbringt alle Dienstleistungen rund um erneuerbare Energien. Wir führen Strom, Wärme und Mobilität in allen Lebensbereichen effizient zusammen. Als Energieerzeuger mit einer Jahresproduktion von 1,5 Mio MWh im Bestand und einem Servicenetzwerk mit über 1120 Windenergieanlagen wissen wir dabei auch aus eigener Erfahrung, was für unseren Kunden wichtig ist. Mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung in Europa vereinen unsere 540 Mitarbeiter alle Kompetenzen, die für erfolgreichen Betrieb und effiziente Instandhaltung, aber auch für eine bürgernahe Planung und zuverlässigen Bau von Energieanlagen und Netzen bis hin zu kompletten Verbundkraftwerken erforderlich sind. Wir sind immer eine Energie voraus – sei es bei Sektorkopplung, Beteiligungsmodellen oder bedarfsgerechter Nachtkennzeichung.

Weitere Informationen zu ENERTRAG SE