Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Pressemitteilung Lanthan Safe Sky GmbH

„Mission Akzeptanzsteigerung“ feiert 3. Firmenjubiläum: Lanthan Safe Sky wächst weiter im Jahr der Rekord-Aktivierungen

• Im dritten Jubiläumsjahr baut LSS seine Rolle als BNK-Marktführer mit aktivierten Systemen an mehr als 750 Windenergieanlagen weiter aus.

• Der Wachstumskurs der LSS zeigt sich auch an der Zahl der Neueinstellungen in allen Unternehmensbereichen.

• Tempo der BNK-Umsetzungsphase soll in den nächsten Monaten weiter ansteigen, um fristgerechte Aktivierungen sicherzustellen.

© Lanthan Safe Sky GmbH
© Lanthan Safe Sky GmbH
Walldorf (iwr-pressedienst) - Am 6. April 2020 wurde Lanthan Safe Sky mit der Mission gegründet, durch innovative Technologie die Akzeptanzsteigerung der Windenergie voranzutreiben. „Die bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung (BNK) ist für alle Beteiligten eine Erfolgsgeschichte“, resümiert Geschäftsführer Henning von Barsewisch. „Für uns als Unternehmen, für die Windparkbetreiber in Deutschland und für die Windenergie insgesamt. Doch trotz aller Fortschritte fängt unsere Reise - besonders mit Blick auf das Ausland - gerade erst an.“

Es ist ein entscheidendes Jahr für die bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung: Noch bis zum 31. Dezember 2023 gilt die Umrüstungsfrist, nach deren Ablauf die nächtliche Befeuerung nur noch im Bedarfsfall geschaltet werden soll. Angesichts der Lieferkettenprobleme des vergangenen Jahres ein sportlicher Endspurt sowohl für Anbieter als auch für Betreiber. „An Herausforderungen hat es beileibe nicht gemangelt“, berichtet Henning von Barsewisch. „Ich bin stolz auf unser Team, dass wir trotz aller Widrigkeiten nun in einer sehr guten Position sind, um fristgerecht alle bereits unter Vertrag stehenden Windenergieanlagen umzurüsten. Auch unseren Kunden und Geschäftspartnern möchte ich meinen Dank aussprechen, denn ohne eine vertrauensvolle Zusammenarbeit wäre die Bewältigung dieser komplexen Aufgabe deutlich schwieriger geworden.“

„An bereits 750 Windenergieanlagen schalten wir nach erfolgter behördlicher Genehmigung nachts die Befeuerung aus, weitere werden in den nächsten Monaten schnell folgen. Unser solides Genehmigungsverfahren und die gesteigerten Lieferketten zahlen sich jetzt aus“, berichtet CTO Christian Hammer. Um die riesige Nachfrage seitens der Kunden zu bewältigen, stockte LSS besonders im vergangenen Jahr seine Mitarbeiterzahl deutlich auf: Alleine in 2022 kamen 14 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ins Team des Marktführers. Mittlerweile ist die Zahl der festangestellten Mitarbeitenden auf 27 (Stand März 2023) angewachsen, dazu kommt noch eine Vielzahl an Dienstleistern. „Der Bedarf an qualifizierten Kolleginnen und Kollegen, die ein wachsendes Unternehmen mitgestalten und zur Akzeptanzsteigerung der Windenergie beitragen möchten, ist groß. Derzeit haben wir weitere 12 offene Stellen in fast allen Unternehmensbereichen ausgeschrieben“, erzählt Christian Hammer.

Auch international ist das Thema der bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung zunehmend relevant. In den Niederlanden aktivierte LSS bereits im vergangenen Jahr das landesweit erste BNK-System. Andere Länder, allen voran Frankreich, evaluieren derzeit die gesetzliche Grundlage einer BNK-Pflicht ähnlich wie in Deutschland. „Wir freuen uns über das große Interesse, das uns in unserer Arbeit noch weiter bestärkt“, sagt Henning von Barsewisch. Internationale Besucherinnen und Besucher der Wind Europe Messe in Kopenhagen werden ab dem 23. April die Möglichkeit haben, sich an Stand C3-A67 persönlich beim LSS Team zu informieren.


Über die Lanthan Safe Sky GmbH

Die Lanthan Safe Sky GmbH hat die Mission, den Himmel sicherer und Nächte dunkel zu machen. Sie ist aus den Gründern und Akteuren von Lanthan, Air Avionics und RECASE hervorgegangen und bündelt somit die Kompetenz eines führenden Anbieters von Hinderniskennzeichnungen, eines luftfahrtzugelassenen Avioniksystemherstellers und eines erfahrenen Ingenieur- und Beratungsdienstleisters aus dem Feld der erneuerbaren Energien.

Bereits vor Jahren haben sich die beteiligten Firmen zusammengefunden, um mit der Transponder BNK sichere, kostengünstige und nachhaltige Detektionstechnologien zur Marktreife zu bringen.

Über eine lange Zeit wurde intensiv daran gearbeitet, Akzeptanz für diese junge Technologie zu schaffen. Mit Erfolg, denn es wurde ein breiter Konsens erzielt: Neue gesetzliche Regelungen in Ländern wie Deutschland, aber auch bei der ICAO, der weltweit höchstrangigen internationalen Zivilluftfahrtorganisation, erlauben den Einsatz der Transponder BNK Technologie, die emissionsfrei auf reinem Empfang von solchen Daten basiert, die jedes Luftfahrzeug ohnehin aussendet.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/lanthan-safe-sky/cda0b_RECASE_Bild_BNK_02_01-6423-2.jpg
© Lanthan Safe Sky GmbH


Walldorf, den 06. April 2023


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Lanthan Safe Sky GmbH wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:


Pressekontakt:

Lanthan Safe Sky GmbH
Sabine Schachner
Tel: + 49 (0) 152 2621 9112
E-Mail: ssc@lanthan-safe-sky.com


Lanthan Safe Sky GmbH
Wieslocher Str. 38
69190 Walldorf

Internet: https://www.lanthan-safe-sky.com



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Lanthan Safe Sky GmbH | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Lanthan Safe Sky GmbH« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von Lanthan Safe Sky GmbH