Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Pressemitteilung Deutsche Windtechnik AG

Deutsche Windtechnik startet unabhängigen Service für Windenergieanlagen in Belgien

Nach der Gründung der Ländereinheit in Belgien startet die Deutsche Windtechnik die Instandhaltung von 15 Turbinen Vestas V80 an verschiedenen belgischen Standorten.<br />
© Deutsche Windtechnik AG
Nach der Gründung der Ländereinheit in Belgien startet die Deutsche Windtechnik die Instandhaltung von 15 Turbinen Vestas V80 an verschiedenen belgischen Standorten.
© Deutsche Windtechnik AG
Bremen / Hasselt (Belgien) (iwr-pressedienst) - Die Deutsche Windtechnik hat eine neue Einheit in Belgien gegründet, die Deutsche Windtechnik Belgium B.V. Dieser Schritt markiert den Beginn einer Veränderung für den belgischen Servicemarkt, da Betreiber von Windparks nun erstmals Auswahlmöglichkeiten und mehr Flexibilität bei der Instandhaltung ihrer Windenergieanlagen haben.

Die Geschäftsführung der neuen Einheit übernimmt Geert Timmers, der bereits den Standort der Deutschen Windtechnik in den Niederlanden leitet. „Wir freuen uns, unseren unabhängigen Service nun auch im belgischen Markt anbieten zu können. Bisher dominieren in Belgien die Anlagenhersteller den Servicemarkt, was zu einer sehr gering ausgeprägten Wettbewerbslage geführt hat. Mit dem flexiblen Serviceangebot der Deutschen Windtechnik wird sich der belgische Markt öffnen. Und das zum Vorteil der belgischen Betreiber, die jetzt erst eine echte Wahl bezüglich ihres Servicedienstleisters haben.“


Die Deutsche Windtechnik bietet vollumfassenden Service in ganz Belgien an

Mit dem formellen Hauptsitz in Hasselt und strategisch geplanten Servicestandorten in ganz Belgien bietet die Deutsche Windtechnik B.V. ein umfassendes Leistungsspektrum von der Basiswartung bis zur Vollwartung an. Als Multi-Brand-Spezialist bringt das Unternehmen zwei Jahrzehnte praxiserprobte Erfahrung mit Anlagen von Vestas, Siemens, Enercon, Nordex und Senvion mit und positioniert sich damit als zuverlässiger Partner für diversifizierte Windenergieportfolios.

"Wir zeichnen uns besonders durch unsere umfangreiche technologische Kompetenz und Flexibilität aus", so Geert Timmers. "Das erreichen wir durch die effektive Zusammenarbeit unserer internationalen Kompetenzzentren. Die bereits bestehende Serviceinfrastruktur ermöglicht uns in Belgien eine nahtlose Koordination und schnelle Reaktion auf die Bedürfnisse unserer Kunden. Unsere deutsche Einheit kümmert sich zum Beispiel um die 24/7-Datenfernüberwachung, die Fehlersuche und das Ersatzteilmanagement. Die Einsatzplanung für die belgischen Serviceteams und das Büromanagement werden vorerst von den Niederlanden aus organisiert."


Deutsche Windtechnik unterstreicht den Eintritt mit neuem Wartungsvertrag

Zum Auftakt hat die Deutsche Windtechnik Belgium B.V. einen umfangreichen Vollwartungsvertrag für fünfzehn Vestas V80 Windenergieanlagen an mehreren belgischen Standorten abgeschlossen. Zum Leistungsumfang gehören Datenfernüberwachung und Troubleshooting, um die optimale Leistung und Langlebigkeit der Anlagen zu gewährleisten. Die Deutsche Windtechnik Belgium B.V. wird sich zunächst auf die Onshore-Wartung konzentrieren, hat aber bereits erste Anfragen für den Offshore-Service erhalten.


Über die Deutsche Windtechnik AG

Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen bietet in Europa, den USA und in Taiwan das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an. Das Unternehmen arbeitet sowohl onshore als auch offshore. Über 7.100 Windenergieanlagen werden weltweit von über 2.100 Mitarbeitenden im Rahmen von festen Wartungsverträgen betreut (Basiswartung und Vollwartung). Der Fokus der Anlagentechnik liegt auf Maschinen der Hersteller Vestas, Siemens, Nordex, Senvion, Fuhrländer, Gamesa, Enercon und GE.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/deutsche-windtechnik/13d89_150721_na_VestasGK_I005_red.jpg
BU: Nach der Gründung der Ländereinheit in Belgien startet die Deutsche Windtechnik die Instandhaltung von 15 Turbinen Vestas V80 an verschiedenen belgischen Standorten.
© Deutsche Windtechnik AG


Bremen / Hasselt (Belgien), den 26. März 2024


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Deutsche Windtechnik AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:

Deutsche Windtechnik AG
Anna-Maria von Kentzinsky, Unternehmenskommunikation
Tel: + 49 (0)421 - 69 105 391
E-Mail: a.kentzinsky@deutsche-windtechnik.com


Deutsche Windtechnik AG
Stephanitorsbollwerk 1 (Haus LEE)
28217 Bremen

Internet: https://www.deutsche-windtechnik.com



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Deutsche Windtechnik AG | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Deutsche Windtechnik AG« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Windtechnik AG


Meist geklickte Pressemitteilungen von Deutsche Windtechnik AG

  1. Einmalig in Deutschland: Deutsche Windtechnik, Handelskammer Bremen und das Berufsförderungswerk Friedehorst starten Fortbildungsprüfung zur „Elektrofachkraft in der Industrie (IHK)“ auf Englisch
  2. Deutsche Windtechnik und Meidensha Corporation wollen führenden unabhängigen Onshore-Windenergiedienstleister in Japan etablieren
  3. Deutsche Windtechnik feiert Ausbildungsstart von 52 neuen Azubis und dual Studierenden
  4. Erstmalig unabhängig nachgewiesen: TÜV NORD erklärt das Drohnensystem der Inspektionsstelle Deutsche Windtechnik als valide für die Inspektion von Rotorblättern und Blitzschutzsystemen
  5. Deutsche Windtechnik startet unabhängigen Service für Windenergieanlagen in Belgien

Über Deutsche Windtechnik AG

Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen bietet in Europa, Nordamerika und Taiwan das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an.

Das Unternehmen arbeitet sowohl onshore als auch offshore. Über 7.500 Windenergieanlagen mit über 12 GW Nennleistung werden von über 2.000 Mitarbeitern im Rahmen von festen Wartungsverträgen betreut (Basiswartung und Vollwartung). Der Fokus der Anlagentechnik liegt auf Maschinen der Hersteller Vestas/NEG Micon, Siemens/AN Bonus, Nordex, Senvion, Fuhrländer, Gamesa und Enercon.

Sicherheit, Arbeitsschutz sowie Umweltschutz stehen bei der Deutschen Windtechnik an oberster Stelle, deshalb sind alle Leistungen nach ISO 9001:2015, BS OHSAS 18001:2007, ISO 14001:2015 zertifiziert.

Weitere Informationen zu Deutsche Windtechnik AG