Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Enercon: CEO Momme Janssen verlässt das Unternehmen zum Jahresende

© Enercon© Enercon

Aurich - Der Vorsitzende der Geschäftsleitung von Enercon, Momme Janssen, gibt seinen Posten nach 13 Monaten wieder ab. Janssen wird Enercon zum 31. Dezember 2021 aus persönlichen Gründen verlassen, teilte der Windturbinenhersteller aus Aurich mit.

„Wir bedanken uns für das Engagement und den Einsatz, mit dem Herr Janssen das Unternehmen in der schwierigen Phase der Restrukturierung begleitet hat, und möchten insbesondere seine Leistung zur Stabilisierung der Unternehmenslage würdigen“, so der Vorstandsvorsitzende der Aloys Wobben Stiftung Heiko Janssen. Janssen sei einer der Architekten des Turnarounds bei Enercon gewesen und habe das Programm zur Neuausrichtung initiiert und strukturiert.

Momme Janssen war seit 2016 bei Enercon und koordinierte zunächst die Vorbereitungen zur Integration der Produktion, die später im Zuge des Turnaround-Programms umgesetzt wurde. Seit 2019 war Momme Janssen Mitglied der Enercon Geschäftsleitung. In dieser Rolle verantwortete er die Ressorts Personal, Kommunikation & Marketing und IT. Ende 2020 übernahm er den Vorsitz der Geschäftsleitung und führte die Restrukturierung des Unternehmens weiter voran.

Die Suche eines Nachfolgers ist bereits fortgeschritten. „Wir befinden uns in konstruktiven Gesprächen“, sagt Stiftungsvorstandsvorsitzender Heiko Janssen. Bis zur Übergabe an den neuen CEO werden alle Aktivitäten kontinuierlich fortgeführt. „Momme Janssen wird Enercon auch über das Jahresende hinaus zur Verfügung stehen, um die Leitung des Unternehmens kommissarisch sicherzustellen und die geordnete Übergabe zu gewährleisten“, sagt Heiko Janssen. „Dadurch werden wir gemeinsam Kontinuität sicherstellen. Dies gilt auch für die weitere Arbeit in der Restrukturierung: Aufbauend auf den von Momme Janssen eingeleiteten Maßnahmen und erreichten Meilensteinen werden wir die Neuausrichtung Enercons fortsetzen und zum Erfolg führen.“

© IWR, 2022

02.11.2021