Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Börse KW 18/24: RENIXX: über 1.000 Punkte - Bloom Energy profitiert von KI-Boom - Nordex: US-Markt beflügelt - Vestas & Ørsted mit Zahlen - Verbund AG: Wasserstoff für Westfalen AG

© IWR / BSB© IWR / BSBMünster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat in der letzten Woche den Erholungskurs fortgesetzt und einen neuen Anlauf auf die 1.000 Punkte-Marke gestartet. Rückenwind liefern gute Geschäftszahlen einiger RENIXX-Unternehmen, aber auch die US-Arbeitsmarktdaten, die die vorhandene Zinssenkungsphantasie erneut beleben.

Das regenerative Börsenbarometer RENIXX-World hat sich in der letzten Woche weiter erholt. Bei Handelsschluss steht der RENIXX mit einem Plus von 3,5 Prozent bei 1.031,17 Punkten (Schlusskurs 03.05.2024). Gefragt sind angeführt von Bloom Energy in der letzten Woche Aktien des Brennstoffzellen- und Wasserstoffsektors sowie Solartitel. Aber auch die Aktie von Nordex kann deutlich zulegen, während Mitbewerber Vestas schwach performt.

Übergeordneter RENIXX Trend
Der RENIXX pendelt derzeit weiter um die 1.000 Marke, konnte im oberen Bereich die 1.200 Punkte-Marke nicht überwinden. Aktuell testet der RENIXX nach dem Rückgang unter die 1.000 Punkte Marke erneut die Unterseite. Auf Jahressicht steht der RENIXX auf dem aktuellen Schlusskursniveau bei - 13,7% (Vorwoche: -17,1%), das Jahreshoch (Schlusskurs-Basis) wurde am 02.01.2024 mit 1.181 Punkten erreicht, das Jahrestief (Schlusskurs-Basis) mit 964 Punkten am 22.04.2024 markiert.

Wachsender KI-Markt: Bloom Energy und Quanta Computer starten Brennstoffzellen-Partnerschaft
Das auf Elektrolyseure und Brennstoffzellensysteme spezialisierte US-Unternehmen Bloom Energy und Quanta Computer, ein führender taiwanesischer Elektronikhersteller, arbeiten künftig bei der Stromversorgung des schnell wachsenden KI-Sektors zusammen. Da die Technologien zur Künstlichen Intelligenz (KI) Branchen weltweit umgestalten, wächst bei Quanta der Bedarf zur Bereitstellung von Hochleistungsservern für KI-Berechnungen. Dementsprechend steigt auch der Strombedarf. Dieser Bedarf lässt sich über die Bloom-Technologie schnell decken. Bloom Energy wird im Rahmen der Partnerschaft seine modulare, brennstoffellengestützte Microgrid-Lösung liefern.
Die Aktie von Bloom Energy startet durch und gewinnt auf Wochensicht 23,5 Prozent auf 11,03 Euro.

Windmarkt USA: Nordex sichert sich Großauftrag für Windpark in Kalifornien
Nordex hat aus den USA einen Auftrag über 25 Turbinen des Typs N149/5.X der Delta 4000-Serie erhalten. Auftraggeber ist ein namentlich nicht genannter Kunde. Es ist geplant, die Anlagen mit einer Gesamtleistung von 148 MW auf 89 Meter hohen erdbebensicheren Türmen in einem nicht weiter konkretisierten Windpark in Kalifornien zu installieren. Die Auslieferung ist für Sommer 2025 geplant, die Inbetriebnahme bis Ende des Jahres 2025. Der Vertrag umfasst auch die Wartung der Turbinen für einen Zeitraum von zehn Jahren.
Die Nordex-Aktie zeigt eine gute Performance und gewinnt 8,3 Prozent auf 13,74 Euro.

Verbund baut Kooperationen in den Bereichen Wasserstoff und Wasserkraft aus - Aktienkurs steigt
Der österreichische Energiekonzern und Wasserkraftspezialist Verbund AG setzt im Zuge der strategischen Entwicklung auf eine weitere Fokussierung auf erneuerbare Energien. Dabei stehen auch die Themen Versorgungssicherheit und Systemstabilität auf der Agenda. Im April hat das Unternehmen vor diesem Hintergrund zwei neue Kooperationen abgeschlossen. Der Industriegase-Produzent sowie Energie- und Kraftstoffhändler Westfalen AG aus Münster soll zukünftig von der Verbund AG grünen Wasserstoff erhalten. Mit Blick auf die Pläne Spaniens zum Ausbau der erneuerbaren Energien hat die spanische Tochtergesellschaft von Verbund mit Capital Energy, einer der größten Plattformen für erneuerbare Energien auf der iberischen Halbinsel, zudem eine strategische Allianz zur Entwicklung von Pumpspeicherkraftwerken in Spanien vereinbart.
Die Verbund Aktie legt in der letzten Woche um 6 Prozent auf 74,90 Euro zu.

Vestas und Ørsted legen Zahlen für erstes Quartal 2024 vor - Vestas Aktie im Rückwärtsgang
Vestas und Ørsted haben die Ergebnisse für das erste Quartal 2024 veröffentlicht. Beide Unternehmen verzeichnen einen deutlichen Umsatzrückgang. Nach einem Plus im Vorjahresquartal verbucht Vestas netto ein negatives Ergebnis. Bei Ørsted geht das Nettoergebnis zwar auch zurück, bleibt aber positiv. Mit Blick auf das Gesamtjahr sehen sich beide Unternehmen gut aufgestellt, die Prognose für 2024 behalten Vestas und Ørsted jeweils bei.

Vestas hat im ersten Quartal 2024 einen Umsatz von 2,681 Mrd. Euro erzielt, was gegenüber dem Vorjahreszeitraum einem Rückgang von 5,2 Prozent entspricht (Q1 2023: 2,829 Mrd. Euro). Zudem hat Vestas damit die Erwartungen der Analysten verfehlt, die im Mittel mit einem Umsatz von 2,99 Mrd. Euro gerechnet hatten. Auch Ørsted verbucht gegenüber dem Vorjahresquartal einen deutlichen Umsatzrückgang, der mit einem Minus von 25 Prozent auf 19,168 Mrd. DKK höher ausfällt als bei Vestas (Q1 2023: 25,719 Mrd. DKK). Auch bei Ørsted hatten die Analysten im Mittel mit 25,703 Mrd. DKK einen deutlich höheren Umsatz erwartet.
Währen die Vestas-Aktie - 0,9 Prozent auf 24,48 Euro verliert, kann die Ørsted-Aktie um 3,9 Prozent auf 54,34 Euro zulegen.

RENIXX im frühen Handel im Plus
Der RENIXX startet mit einem Leichten Plus in die neue Handelswoche. Zulegen können unter anderem Sunnova, Sunrun, First Solar, Array Technologies und Plug Power. Verluste verbuchen dagegen Daqo, Enphase, Verbund, Canadian Solar und Solaredge.

© IWR, 2024


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft

Wasserstoffwirtschaft: Plug Power erhält erste internationale PEM-Elektrolyseur-Zertifizierung in Korea - Ausbau des Kryo-Vertriebs
Wachsender KI-Markt: Bloom Energy und Quanta Computer starten Brennstoffzellen-Partnerschaft - Bloom Aktie zündet den Turbo
Erneuerbare Energien: globaler Aktienindex RENIXX - Renewable Energy Industrial Index

Stadtwerke Heidelberg Energie GmbH sucht Sachgebietsleiter (m/w/i) Abrechnungsbetrieb
Profil und Kontakt: ENOVA Power GmbH
Original PM: Solandeo GmbH stellt Eigenverwaltungsantrag zur Unternehmenssanierung
Energie Südbayern GmbH (München) sucht: Kaufmännischer Mitarbeiter (w/m/d) Energiehandel

06.05.2024

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen