Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Pressemitteilung RECASE Regenerative Energien GmbH

Joint Venture zur „Bewertung und Prüfung über den Weiterbetrieb“ (BPW) nach 20 Jahren

Busdorf, Sehestedt, Rostock (iwr-pressedienst) - Mehr als 4 GW Windleistung nähern sich dem Ende ihres EEG-Förderanspruchs. Bis Ende 2020 müssen betroffene Betreiber die Frage beantworten, ob ihr Windpark stillgelegt, repowert oder über das 20. Betriebsjahr hinaus weiterbetrieben werden soll. Eine besonders umfangreiche Betrachtung bieten nun die drei winderfahrenen Unternehmen Auctoritec GmbH, morewind engineering solutions GmbH und RECASE Regenerative Energien GmbH gemeinsam an, die für eine vollumfängliche Bewertung und Prüfung über den Weiterbetrieb (BPW) kooperieren.

Die drei norddeutschen Unternehmen aus Sehestedt, Rostock und Busdorf bedienen ihre Kunden in unterschiedlichen Kompetenzbereichen im internationalen sowie deutschen Markt. Vor allem im Heimatmarkt wird eine Vielzahl von Windparks mit Anlagen, die bereits der Multi-Megawatt-Klasse zugeordnet werden können, in den kommenden Jahren die ursprüngliche Lebensdauerauslegung von 20 Jahren erreichen bzw. diese sogar überschreiten. Viele dieser Altanlagen befinden sich noch in sehr gutem Zustand und haben bedingt durch geringere Windlasten und netzbedingte Abschaltungen erhebliches Weiterbetriebspotential.

Joachim Fröhlich, Geschäftsführer der Auctoritec GmbH, erläutert den Vorteil der Kooperation: „Die zertifizierten Sachverständigen der Auctoritec GmbH sind Profis in der Prüfung von Windenergieanlagen im Feld. Für die Bewertung und Prüfung über den Weiterbetrieb haben wir unsere Standards noch einmal gezielt angepasst und erweitert. Alle für den analytischen Teil von uns erhobenen Daten werden durch das auf Betriebsdatenanalysen spezialisierte Unternehmen RECASE aufbereitet und zur Lastenrechnung an die Experten von morewind weitergeleitet“.

„Unsere Dreierkonstellation ermöglicht die effiziente und zielgerichtete Erfüllung der unterschiedlichen fachlichen Ansprüche an die Prüfung für den Weiterbetrieb von Windenergieanlagen“ merkt Marten Seifert, Geschäftsführer der RECASE Regenerative Energien GmbH an. Von der Prüfung der Anlage im Feld, über die Analyse der Daten bis hin zur Nachberechnung der Lebensdauer bringt jedes Unternehmen seine Kompetenz und Erfahrung ein. Eine weitgehend standardisierte Herangehensweise und das Wissen um die speziellen „Knackpunkte“ der jeweiligen Aufgabe führt neben einer hohen Qualität auch zu einem besonders kostengünstigen Preis dieser umfangreichen Prüfung. „Wir praktizieren hier ein 6-Augen-Prinzip und übertreffen damit das für die Lastenrechnung und Zertifizierung geforderte 4-Augen-Prinzip“ betont Florian Stache, Geschäftsführer der morewind engineering solutions GmbH.

Näheres zur BPW auch für Ihre Windenergieanlagen erfahren Sie von unseren Experten auf der Husum Wind 2019 vom 10. bis zum 13.09.2019.
Jetzt schon vormerken: Das RECASE-Forum im Rahmen der Windenergietage in Potsdam am 07.11.2019 mit Praxisberichten aus der Prüfung für den Weiterbetrieb von WEA.
Das Programm finden Sie unter https://windenergietage.de/2019/

Kontakt:

Joachim Fröhlich, Auctoritec GmbH, Windmühlenberg, 24814 Sehestedt
Tel.: +49 4357 997 72 01, info@auctoritec.de, Husum Wind 2019, Halle 21, Stand E28

Marten Seifert, RECASE Regenerative Energien GmbH, Alte Landstraße 1, 24866 Busdorf
Tel.: +49 4621 421 66 40, info@recase.de, Husum Wind 2019, Halle 4, Stand C21

Florian Stache, morewind engineering solutions GmbH, Neuer Markt 12, 18055 Rostock
Tel.: +49 381 377 976 92, info@morewind-engineering.de


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/recase/5b78c_WP-Sillerup-Repowering_3XM-042-3.JPG
© Auctoritec GmbH


Busdorf, Sehestedt, Rostock, den 02. September 2019


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die RECASE Regenerative Energien GmbH, die Auctoritec GmbH bzw. die morewind engineering solutions GmbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Pressekontakte:

RECASE Regenerative Energien GmbH
Marten Seifert
Tel: +49 4621 421 66 40
E-Mail: info@recase.de

RECASE Regenerative Energien GmbH
Alte Landstraße 1
24866 Busdorf
Internet: https://www.recase.de


Auctoritec GmbH
Joachim Fröhlich
Tel: +49 4357 997 72 01
E-Mail: info@auctoritec.de

Auctoritec GmbH
Windmühlenberg
24814 Sehestedt
Internet: https://www.auctoritec.de


morewind engineering solutions GmbH
Florian Stache
Tel: +49 381 377 976 92
E-Mail: info@morewind-engineering.de

morewind engineering solutions GmbH
Neuer Markt 12
18055 Rostock
Internet: https://www.morewind-engineering.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der RECASE Regenerative Energien GmbH | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »RECASE Regenerative Energien GmbH« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von RECASE Regenerative Energien GmbH


Meist geklickte Pressemitteilungen von RECASE Regenerative Energien GmbH

  1. RECASE testet Prototypenanlage am CWD Aachen
  2. Bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung von Windkraftanlagen: AIR Avionics und LANTHAN nehmen RECASE in die strategische Partnerschaft auf
  3. Joint Venture zur „Bewertung und Prüfung über den Weiterbetrieb“ (BPW) nach 20 Jahren