Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Pressemitteilung JUWI GmbH, MVV Energie AG

MVV baut Energiebeschaffung aus erneuerbaren Energien weiter aus

- Power Purchase Agreements (PPAs) als attraktives Modell für neue Photovoltaikanlagen sowie Anlagen, die aus der EEG-Förderung fallen

- Photovoltaikanlage Bremelau liefert mit einer Leistung von 16,5 MWp grünen Strom über einen Zeitraum von zehn Jahren

Mannheim / Wörrstadt (iwr-pressedienst) - Power Purchase Agreements (PPAs), also langfristige, individuell gestaltete Verträge über die Lieferung und Abnahme von Grünstrom, sind ein attraktives Betreibermodell für Photovoltaik-Anlagen - sowohl für neue als auch für solche, die nach 20 Jahren Laufzeit aus der EEG-Förderung herausfallen. Die Produzenten erhalten dabei eine längerfristig festgelegte Vergütung und die Abnehmer sichern sich zertifizierten Grünstrom zu einem planbaren Preis. MVV Trading, die Energiehandelsgesellschaft des Mannheimer Energieunternehmens MVV, hat nun ein weiteres PPA für ihr Portfolio abgeschlossen: Die Photovoltaikanlage Bremelau auf der Schwäbischen Alb wird mit einer Leistung von 16,5 MWp über einen Zeitraum von zehn Jahren sukzessive zur Vergrünung des Strombedarfes bei zahlreichen Kunden von MVV beitragen. Die Anlage wurde von der MVV-Tocher juwi AG projektiert und nun von MVV in Betrieb genommen. Die MVV Trading vermarktet den klimaneutral erzeugten Strom.

"Der Ausbau der Erneuerbaren Energien unter marktwirtschaftlichen Bedingungen ist nicht nur Kernbestandteil unser Dekarbonisierungsstrategie, sondern nun auch Teil unseres ganz normalen Tagesgeschäftes geworden", so Stefan Sewckow, Geschäftsführer der MVV Trading GmbH. "Wir freuen uns sehr über den neuen PPA-Vertrag mit einer Laufzeit von zehn Jahren, mit dem wir unsere Kunden mit grüner Energie zu attraktiven und sicheren Preisen versorgen können".
"Bemerkenswert bei dieser Transaktion ist sicherlich, dass wir bei diesem Projekt erstmalig auf die klassische EEG-Vergütung verzichten, obwohl wir einen Zuschlag in einer Ausschreibungsrunde der Bundesnetzagentur bekommen hatten. Stattdessen setzen wir zusammen mit der MVV dieses Projekt mit einem PPA um, da so die Wirtschaftlichkeit des Projektes erhöht wird. Im PV-Bereich ist dies sicherlich - zumindest bei den aktuell hohen Strompreisen - ein Zukunftsmodell", betont juwi-Vorstand Christian Arnold.


PPAs helfen Kunden von MVV, deren Dekarbonisierungziele zu erreichen

Bis 2040 will MVV klimaneutral und danach als eines der ersten Energieunternehmen in Deutschland klimapositiv werden. Ihr Mannheimer Modell umfasst die drei Bausteine Wärmewende, Stromwende sowie grüne Produkte und Lösungen für die Kunden von MVV.

MVV bildet alle Stufen der Wertschöpfungskette vollständig ab: Von der Projektierung und dem Bau von Wind- und Photovoltaikanlagen durch die juwi AG über Investment und Betrieb durch MVV bis hin zum Management von Energiemengen, Marktpreisrisiken und grünen Produkten, die über ein PPA an die MVV Trading GmbH übertragen werden. Die MVV Trading trägt so mit ihren Produkten zur Umsetzung der Dekarbonisierungsziele von zahlreichen Kunden aus Industrie und Stadtwerken bei.


MVV und juwi auf der Intersolar Europe

MVV und juwi werden auf der Intersolar Europe in München vom 11. bis 13. Mai 2022 als Ausssteller in Halle 5 vertreten sein.


MVV im Porträt

Mit etwa 6.500 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 4,1 Milliarden Euro ist MVV eines der führenden Energieunternehmen in Deutschland. Im Zentrum unseres Handelns steht die zuverlässige, wirtschaftliche und umweltfreundliche Energieversorgung unserer Kunden aus Industrie, Gewerbe und Privathaushalten. Dabei besetzen wir alle Stufen der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette: von der Energieerzeugung, dem Energiehandel und der Energieverteilung über den Betrieb von Verteilnetzen bis hin zum Vertrieb, dem Umwelt- und dem Energiedienstleistungsgeschäft. Darüber hinaus investieren wir in die Zukunftsfähigkeit unserer Netze, in die Modernisierung unserer Erzeugungsanlagen sowie in innovative grüne Technologien.

Wir sind Vorreiter bei der Energiewende und haben uns mit unserem Mannheimer Modell einem strategischen Weg verpflichtet, mit dem wir bis 2040 klimaneutral und danach als eines der ersten Energieunternehmen Deutschlands klimapositiv werden. Dabei setzen wir konsequent auf die Wärmewende, die Stromwende und den damit verbundenen Ausbau erneuerbarer Energien sowie auf grüne Produkte und Lösungen für unsere Kunden. Mit unseren Klimazielen befinden wir uns auf dem 1,5-Grad-Pfad. Das hat uns die internationale „Science Based Targets Initiative“ (SBTi) testiert. Außerdem gehören wir laut der renommierten Ratingagentur ISS weltweit zu den vier besten Energieunternehmen im Bereich Nachhaltigkeit. Bei allem, was wir tun, können wir fest auf die gewachsene Kompetenz und das Know-how unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählen. Ihnen werden wir auch in Zukunft sichere und attraktive Arbeitsplätze bieten.

MVV ist ein Unternehmen in der Metropolregion Rhein-Neckar, die MVV-Gruppe ist weltweit tätig.


Zur juwi-Gruppe

Die juwi-Gruppe zählt zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien. Der Erneuerbare-Energien-Pionier bietet seit 25 Jahren die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um Planung, Bau und Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie sowie Hybridsysteme mit Speichern für industrielle Anwendungen.

Gegründet wurde juwi 1996 in Rheinland-Pfalz. Das Unternehmen hat heute seinen Firmensitz in Wörrstadt bei Mainz und gehört seit Ende 2014 zur Mannheimer MVV Energie AG, einer der größten kommunalen Energieversorger Deutschlands. Die juwi-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.150 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten präsent. Niederlassungen gibt es in: Deutschland, Italien, Griechenland, Südafrika, in den USA, Japan, Australien, Indien sowie auf den Philippinnen, in Thailand und Singapur

Bislang hat juwi im Windbereich weltweit mehr als 1.000 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.400 Megawatt an rund 180 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es rund 1.800 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von mehr als 3.200 Megawatt. Diese Energieanlagen erzeugen zusammen jährlich rund neun Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht rein rechnerisch in Deutschland dem Jahresbedarf von rund drei Millionen Haushalten. Für die Realisierung der Energieprojekte hat juwi in den vergangenen 25 Jahren insgesamt ein Investitionsvolumen von knapp zehn Milliarden Euro initiiert.


Mannheim / Wörrstadt, den 02. Mai 2022


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die MVV Energie AG bzw.
juwi AG wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen - Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:


Pressekontakte:

MVV Energie AG
Annabell Feith
Teamleiterin Kommunikation
Tel: +49 (0)621 290 1985
Mob: +49 (0)151 101 260 60
E-Mail: annabell.feith@mvv.de

MVV Energie AG
Luisenring 49
68159 Mannheim

Internet: https://www.mvv.de


juwi Gruppe
Felix Wächter
Pressesprecher
Tel: +49 (0)6732 96 57-1244
Mob: +49 (0)1520 9331 878
E-Mail: waechter@juwi.de
Internet: https://www.juwi.de

juwi AG
Energie-Allee 1
55286 Wörrstadt

Internet: https://www.juwi.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der juwi AG | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »juwi AG« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen der Herausgeber


Meist geklickte Pressemitteilungen der Herausgeber

  1. JUWI und STAWAG führen Kooperation fort
  2. JUWI und LANXESS prüfen Produktion von grünem Wasserstoff am Standort Mannheim
  3. JUWI und wiwi consult verkaufen 22-MW-Gemeinschaftsprojekt an Octopus Energy Generation

Über JUWI GmbH

Die JUWI-Gruppe zählt seit mehr als 25 Jahren zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien und bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um Planung, Bau und Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie sowie Hybridsysteme mit Speichern für industrielle Anwendungen.

Das Unternehmen gehört zur Mannheimer MVV Energie AG, einem der größten kommunalen Energieversorger Deutschlands. JUWI hat seinen Hauptsitz in Wörrstadt bei Mainz und weitere Standorte in Hannover, Brandis (Sachsen), Melle/Osnabrück, Stuttgart, Bochum und in Franken. Im Sommer 2022 wurde die Windwärts Energie GmbH auf die juwi AG verschmolzen, die anschließend die Rechtsform in die JUWI GmbH wechselte. JUWI wurde 1996 in Rheinland-Pfalz, Windwärts 1994 in Niedersachsen gegründet.

Weltweit beschäftigt JUWI mehr als 1.100 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten präsent. Niederlassungen gibt es außerhalb Deutschlands in Italien, Griechenland, Südafrika, in den USA, Japan, Australien, Indien sowie auf den Philippinen, in Thailand, Vietnam und Singapur.

Bislang hat JUWI im Windbereich weltweit mehr als 1.200 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.800 Megawatt an rund 200 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es rund 1.850 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 3.250 Megawatt. Die Betriebsführung von JUWI betreut Windenergie- und Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 4.100 Megawatt. Für die Realisierung der Energieprojekte hat JUWI insgesamt ein Investitionsvolumen von mehr als zehn Milliarden Euro initiiert.

Weitere Informationen zu JUWI GmbH