Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Pressemitteilung Deutsche Windtechnik AG

Deutsche Windtechnik steigert ihre Ausbildungskapazitäten im Bereich Mechatronik um 50 Prozent - insgesamt 90 Azubis im Jahr 2022

© Deutsche Windtechnik AG
© Deutsche Windtechnik AG
Viöl/Husum, Osnabrück, Bremen (iwr-pressedienst) - Die Deutsche Windtechnik hat 2022 die eigenen Ausbildungskapazitäten im Bereich Mechatronik um 50 Prozent ausgebaut: So konnten im September insgesamt 24 Auszubildende für Mechatronik ihre Berufsausbildung im Training Center der Deutschen Windtechnik in Viöl nahe Husum beginnen. Erweitert man die Bilanz über alle drei Lehrjahre und alle von der Deutschen Windtechnik angebotenen Ausbildungs-Fachbereiche, so betreut der internationale Servicedienstleister allein in Deutschland aktuell 90 Auszubildende: 60 im Fachbereich Mechatronik/Mechatronikerin, 22 im Fachbereich Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement, 5 Fachkräfte für Lagerlogistik und 3 Fachinformatikerinnen bzw. Fachinformatiker. Ein Rekord in der Unternehmensgeschichte.

Der immense Fachkräftemangel ist für die gesamte Windbranche eine riesige Herausforderung – das betrifft insbesondere auch den Service für Windenergieanlagen. Die Deutsche Windtechnik hat in den letzten Jahren ihre Ausbildungskapazitäten entsprechend stark ausgebaut. „Wir haben früh erkannt, dass die Qualifizierung unseres Nachwuchses im eigenen Unternehmen ein wichtiges Instrument zur Fachkräftegewinnung ist. Entsprechend engagiert haben wir unser Angebot für Aus- und Weiterbildung ausgebaut und in Ausbildungspersonal und Ausstattung investiert. Dass wir jetzt in diesem Jahrgang allein 24 neue Azubis für Mechatronik in unserem Training Center begrüßen dürfen, freut uns riesig“, sagt Hauke Behrends, Geschäftsführer der Deutschen Windtechnik Service in Ostenfeld, der auch das Training Center der Deutschen Windtechnik in Viöl nahe Husum zugeordnet ist. Deutsche Windtechnik AG-Vorstand Matthias Brandt ergänzt: „So viele Azubis gleichzeitig hatte die Deutsche Windtechnik in ihrer Geschichte noch nie. Zukünftig werden wir noch weit mehr in Ausbildung und Qualifikation investieren, denn unser Unternehmen wird weiter wachsen.“


Über die Deutsche Windtechnik AG

Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen bietet in Europa, den USA und in Taiwan das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an. Das Unternehmen arbeitet sowohl onshore als auch offshore. Über 8.200 Windenergieanlagen werden weltweit von über 2.000 Mitarbeitenden im Rahmen von festen Wartungsverträgen betreut (Basiswartung und Vollwartung). Der Fokus der Anlagentechnik liegt auf Maschinen der Hersteller Vestas, Siemens, Nordex, Senvion, Fuhrländer, Gamesa, Enercon und GE.

Weitere Informationen zur Ausbildung bei der Deutschen Windtechnik erhalten Sie auch hier:

deutsche-windtechnik.com/jobs/ausbildung


Download Pressefotos:

https://www.iwrpressedienst.de/bild/deutsche-windtechnik/b6916_200114_CJ_AzubisBeitrag_V068-2.jpg
BU: Insgesamt 90 Auszubildende betreut die Deutsche Windtechnik im Jahr 2022, davon 60 im Fachbereich Mechatronik – ein Rekord in der Unternehmensgeschichte.
© Deutsche Windtechnik AG

https://www.iwrpressedienst.de/bild/deutsche-windtechnik/b6916_200114_CJ_AzubisBeitrag_V012.jpg
BU: Auch in Zukunft wird bei der Deutschen Windtechnik stark in Ausbildung und Qualifizierung investiert werden.
© Deutsche Windtechnik AG


Viöl/Husum, Osnabrück, Bremen, den 06. Oktober 2022


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Deutsche Windtechnik AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:

Deutsche Windtechnik AG
Karola Kletzsch, Unternehmenskommunikation
Tel: + 49 (0)421 – 69 105 330
Mob: + 49 (0)172 - 263 77 89
E-Mail: k.kletzsch@deutsche-windtechnik.com


Deutsche Windtechnik AG
Stephanitorsbollwerk 1 (Haus LEE)
28217 Bremen

Internet: https://www.deutsche-windtechnik.com



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Deutsche Windtechnik AG | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Deutsche Windtechnik AG« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Windtechnik AG


Meist geklickte Pressemitteilungen von Deutsche Windtechnik AG

  1. Deutsche Windtechnik übernimmt Service für Enercon-WEA in Benelux - langfristiger Vollwartungsvertrag mit Eneco Wind Belgium unterzeichnet
  2. Deutsche Windtechnik erzielt mit optimiertem Wartungskonzept mehr als eine Verdoppelung der Verfügbarkeit für die Adwen-Turbinen im OWP alpha ventus
  3. Deutsche Windtechnik steigert ihre Ausbildungskapazitäten im Bereich Mechatronik um 50 Prozent - insgesamt 90 Azubis im Jahr 2022

Über Deutsche Windtechnik AG

Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen bietet in Europa, Nordamerika und Taiwan das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an.

Das Unternehmen arbeitet sowohl onshore als auch offshore. Über 7.500 Windenergieanlagen mit über 12 GW Nennleistung werden von über 2.000 Mitarbeitern im Rahmen von festen Wartungsverträgen betreut (Basiswartung und Vollwartung). Der Fokus der Anlagentechnik liegt auf Maschinen der Hersteller Vestas/NEG Micon, Siemens/AN Bonus, Nordex, Senvion, Fuhrländer, Gamesa und Enercon.

Sicherheit, Arbeitsschutz sowie Umweltschutz stehen bei der Deutschen Windtechnik an oberster Stelle, deshalb sind alle Leistungen nach ISO 9001:2015, BS OHSAS 18001:2007, ISO 14001:2015 zertifiziert.

Weitere Informationen zu Deutsche Windtechnik AG