Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Pressemitteilung JUWI GmbH

JUWI verkauft 84-Megawatt-Windpark in Südafrika

Wolf ist bereits das zweite von JUWI entwickelte Windenergie-Projekt, das im Rahmen des Renewable Energy Independent Power Procurement Programme verkauft wurde - das erste, der 138-MW-starke Windpark Garob, ging 2021 ans Netz.<br />
© JUWI
Wolf ist bereits das zweite von JUWI entwickelte Windenergie-Projekt, das im Rahmen des Renewable Energy Independent Power Procurement Programme verkauft wurde - das erste, der 138-MW-starke Windpark Garob, ging 2021 ans Netz.
© JUWI
Kapstadt/Wörrstadt (iwr-pressedienst) - Der Windpark Wolf wurde vollständig von JUWI entwickelt und von Energieerzeuger Red Rocket erfolgreich in der fünften Runde des südafrikanischen Ausbauprogramms für erneuerbare Energien (REI4P) platziert. Baubeginn ist in den kommenden Wochen, die Inbetriebnahme ist für das erste Quartal 2024 geplant.


Das südafrikanische Tochterunternehmen der JUWI-Gruppe, JUWI Renewable Energies Pty. Ltd., hat die Rechte am selbst entwickelten Windpark Wolf erfolgreich verkauft. Käufer des 84-Megawatt-Projektes ist der unabhängige Energieversorger Red Rocket mit Sitz in Kapstadt. Der geplante Windpark liegt in der Provinz Ostkap rund zwei Autostunden von der Stadt Gqeberha (Port Elizabeth) entfernt. Der Baustart steht unmittelbar bevor. Im ersten Quartal 2024 soll der Windpark in Betrieb gehen. Geplant sind insgesamt 17 Anlagen, zwölf Vestas V163 mit je 4,5 Megawatt Leistung und fünf V163 mit je 6,2 Megawatt Leistung.

Wolf ist bereits das zweite von JUWI entwickelte Windenergie-Projekt, das im Rahmen des Renewable Energy Independent Power Procurement Programme verkauft wurde - das erste, der 138-MW-starke Windpark Garob, ging 2021 ans Netz.

„Die Fortschritte bei der Umsetzung der REI4P-Projekte in Südafrika sind insgesamt sehr ermutigend“, sagt Stephan Hansen, COO und zuständiger Geschäftsführer für das JUWI-Auslandsgeschäft mit Blick auf den südafrikanischen Energiemarkt. „Mit unseren Projekten helfen wir dabei, die Energiekrise im Land zu bewältigen und den Übergang zu sauberer Energieerzeugung zu vollziehen.“

Richard Doyle, Geschäftsführer von JUWI Südafrika, ergänzt: "Wir erleben derzeit eine rasant wachsende Nachfrage des öffentlichen wie privaten Sektors nach Großprojekten im Bereich der erneuerbaren Energien und nach Hybridprojekten mit Batteriespeicherung. Um diese Nachfrage zu befriedigen, wollen wir für das Jahr 2023 weitere Wind-, Solar- und Hybridprojekte in der Größenordnung von einem Gigawatt entwickeln."

Die Energiekrise am Kap hat die Nachfrage nach erneuerbaren Energien im Kraftwerksmaßstab in die Höhe getrieben. JUWI hat hierauf reagiert und seine Projektpipeline im ganzen Land ausgebaut. Aktuell arbeitet das Unternehmen an Windenergie-Projekten mit mehr als 1,5 Gigawatt (GW) Leistung, an Solarprojekten mit zwei GW Leistung und an Hybridprojekten samt Speichertechnik mit rund 500 Megawatt Leistung.


Zur JUWI Gruppe

Die JUWI-Gruppe zählt seit mehr als 25 Jahren zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien und bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um Planung, Bau und Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie sowie Hybridsysteme mit Speichern für industrielle Anwendungen.

Das Unternehmen gehört zur Mannheimer MVV Energie AG, einem der größten kommunalen Energieversorger Deutschlands. JUWI hat seinen Hauptsitz in Wörrstadt bei Mainz und weitere Standorte in Hannover, Brandis (Sachsen), Melle/Osnabrück, Stuttgart, Bochum und Ansbach in Franken. Im Sommer 2022 wurde die Windwärts Energie GmbH auf die juwi AG verschmolzen, die anschließend die Rechtsform in die JUWI GmbH wechselte. JUWI wurde 1996 in Rheinland-Pfalz, Windwärts 1994 in Niedersachsen gegründet.

Weltweit beschäftigt JUWI mehr als 1.200 Mitarbeiter*innen und ist auf allen Kontinenten mit Projekten präsent. Niederlassungen gibt es außerhalb Deutschlands in Italien, Griechenland, Südafrika, in den USA, Japan, Australien, Indien sowie auf den Philippinen, in Thailand, Vietnam und Singapur.

Bislang hat JUWI im Windbereich weltweit mehr als 1.200 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von rund 2.900 Megawatt an rund 200 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es rund 2.000 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von mehr als 3.750 Megawatt. Die Betriebsführung von JUWI betreut Windenergie- und Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 4.100 Megawatt. Für die Realisierung der Energieprojekte hat JUWI insgesamt ein Investitionsvolumen von mehr als zehn Milliarden Euro initiiert.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/juwi-gmbh/c9dc7_GarobWindFarm.JPG
BU: Wolf ist bereits das zweite von JUWI entwickelte Windenergie-Projekt, das im Rahmen des Renewable Energy Independent Power Procurement Programme verkauft wurde - das erste, der 138-MW-starke Windpark Garob, ging 2021 ans Netz.
© JUWI


Kapstadt/Wörrstadt, den 29. März 2023


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die JUWI GmbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:


Pressekontakt:

JUWI-Gruppe
Felix Wächter
Pressesprecher
Tel: +49 (0)6732 9657-1244
Mob: +49 (0)1520 9331878
E-Mail: waechter@juwi.de

JUWI GmbH
Energie-Allee 1
55286 Wörrstadt

Internet: https://www.juwi.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der JUWI GmbH | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »JUWI GmbH« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von JUWI GmbH


Meist geklickte Pressemitteilungen von JUWI GmbH

  1. JUWI verkauft Windpark Bescheid Süd an Stadtwerke Trier (SWT)
  2. JUWI errichtet Projekt „Pike Solar“ mit über 220 Megawatt in Colorado (USA)
  3. JUWI verkauft zwei Solarparks in Venetien an A2A Gruppe
  4. JUWI baut Solarpark für Verpackungshersteller SPIES Packaging
  5. Testphase Secure Connect abgeschlossen: JUWI O&M und Pilotkunde re:cap zieht positives Fazit

Über JUWI GmbH

Die JUWI-Gruppe zählt seit mehr als 25 Jahren zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien und bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um Planung, Bau und Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie sowie Hybridsysteme mit Speichern für industrielle Anwendungen.

Das Unternehmen gehört zur Mannheimer MVV Energie AG, einem der größten kommunalen Energieversorger Deutschlands. JUWI hat seinen Hauptsitz in Wörrstadt bei Mainz und weitere Standorte in Hannover, Brandis (Sachsen), Melle/Osnabrück, Stuttgart, Bochum und in Franken. Im Sommer 2022 wurde die Windwärts Energie GmbH auf die juwi AG verschmolzen, die anschließend die Rechtsform in die JUWI GmbH wechselte. JUWI wurde 1996 in Rheinland-Pfalz, Windwärts 1994 in Niedersachsen gegründet.

Weltweit beschäftigt JUWI mehr als 1.100 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten präsent. Niederlassungen gibt es außerhalb Deutschlands in Italien, Griechenland, Südafrika, in den USA, Japan, Australien, Indien sowie auf den Philippinen, in Thailand, Vietnam und Singapur.

Bislang hat JUWI im Windbereich weltweit mehr als 1.200 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.800 Megawatt an rund 200 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es rund 1.850 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 3.250 Megawatt. Die Betriebsführung von JUWI betreut Windenergie- und Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 4.100 Megawatt. Für die Realisierung der Energieprojekte hat JUWI insgesamt ein Investitionsvolumen von mehr als zehn Milliarden Euro initiiert.

Weitere Informationen zu JUWI GmbH