Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Pressemitteilung ENOVA Power GmbH

ENOVA erwirbt weiteren Windpark in Schleswig-Holstein

Windpark Schiphorst<br />
© ENOVA
Windpark Schiphorst
© ENOVA
Bunderhee (iwr-pressedienst) - ENOVA hat den Windpark Schiphorst erworben und baut damit den Bestand in Schleswig-Holstein weiter aus. Der Zukauf ist eines von insgesamt zehn Repowering-Projekten in diesem Jahr.

ENOVA erweitert sein Portfolio um einen weiteren Windpark in Norddeutschland. Der 2002 gebaute Windpark Schiphorst umfasst vier NEG Micon NM60/1000 Anlagen, die im Rahmen eines Repowerings durch größere und effizientere Anlagen ersetzt werden sollen. Damit könnte die jährliche Stromproduktion des Windparks um das Fünffache erhöht werden. „Wir sehen in Schleswig-Holstein weiteres Wachstumspotenzial für die Windenergie und freuen uns, durch den Erwerb des Windparks Schiphorst unsere Präsenz weiter auszubauen“, sagt René Meyer, Senior Investment Manager bei ENOVA. „Wir sind bereits im engen Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort, um ein mögliches Repowering zu konkretisieren.“

In Schleswig-Holstein ist der Windpark Schiphorst das dritte Repowering-Projekt für ENOVA und ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum strategischen Ziel von 1 Mrd. Euro Assets under Management. „Unsere Stärke ist unsere Umsetzungsfähigkeit. Dabei behalten wir unsere Ziele bei jedem Schritt im Blick und legen großen Wert darauf, alle Stakeholder auf diesem Weg mitzunehmen. Wichtigster Faktor dabei ist unser eingespieltes Team, das technisches und kaufmännisches Wissen vereint“, so Geschäftsführer Hauke Brümmer.

Der Windpark Schiphorst ist eines von insgesamt zehn Repowering-Projekten, dass dieses Jahr gekauft wurde. Das Portfolio an Altwindparks hat sich dieses Jahr auf rd. 300 MW verdoppelt – mit weiter steigender Tendenz, denn bereits 2024 soll die Erfolgsgeschichte fortgesetzt werden. Geplant ist der Zukauf weiterer Altwindparks von bis zu 150-300 MW.


Über ENOVA

Die ENOVA-Gruppe mit Sitz in Bunde und Hamburg ist ein rd. 100-köpfiges Familienunternehmen, das Windenergie-Projekte entwickelt, betreut und in diese investiert.

Das Leistungsspektrum des Unternehmens umfasst vier Kernkompetenzen. Es begann 1989 mit der Projektentwicklung, Planung und Errichtung von On- und Offshore-Windenergieanlagen.

Die technische und kaufmännische Betriebsführung baut auf diesem Know-how auf und verwaltet derzeit ENOVAs eigene und fremde Windparks in ganz Deutschland, vereint durch die eigene Asset Management Software e.live.

Hinzu kommt die technische Wartung und Instandhaltung durch die ENOVA Service GmbH, einem unabhängigen Dienstleister und Spezialisten für Enercon-Anlagen.

Das Portfolio wird vom Investment & Asset Management betreut, das 2017 einen unabhängigen Stromerzeuger (ENOVA IPP) startete und 2020 ein zweites Investmentvehikel (ENOVA Value) gegründet hat, welches sich auf den Erwerb von alten Windparks in Deutschland konzentriert. Beide Vehikel sehen vor, das Bestandsportfolio von ENOVA weiter auszubauen.

ENOVA hat seit 1989 rund 2.000 MW an Windenergie-Genehmigungen erhalten und ist für Hunderte von Windkraftanlagen in Deutschland als Dienstleister tätig.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/enova/5c85b_WP-Schiphorst-091123.jpg
BU: Windpark Schiphorst
© ENOVA


Bunderhee, den 09. November 2023


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die ENOVA Power GmbH wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:


Pressekontakt:

ENOVA Power GmbH
Isabelle Lulay
E-Mail: isabelle.lulay@enova.de


ENOVA Power GmbH
Steinhausstraße 112
26831 Bunderhee

Tel: +49 (0)4953 9290-0
E-Mail: info@enova.de

Internet: https://www.enova.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der ENOVA Power GmbH | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »ENOVA Power GmbH« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von ENOVA Power GmbH


Meist geklickte Pressemitteilungen von ENOVA Power GmbH

  1. ENOVA erwirbt drei weitere Windparks in Deutschland
  2. ENOVA kauft Windpark im Raum Hannover von LHI
  3. ENOVA erwirbt weiteren Windpark in Schleswig-Holstein
  4. ENOVA: Strategisches Ziel von 1 GW bis 2025 fest im Blick
  5. Neue Struktur an der Spitze: ENOVA verstärkt Führungsebene

Über ENOVA Power GmbH

Die ENOVA-Gruppe mit Sitz in Bunde und Hamburg ist ein rd. 100-köpfiges Familienunternehmen, das Windenergie-Projekte entwickelt, betreut und in diese investiert.
 
Das Leistungsspektrum des Unternehmens umfasst vier Kernkompetenzen. Es begann 1989 mit der Projektentwicklung, Planung und Errichtung von On- und Offshore-Windenergieanlagen.
 
Die technische und kaufmännische Betriebsführung baut auf diesem Know-how auf und verwaltet derzeit ENOVAs eigene und fremde Windparks in ganz Deutschland, vereint durch die eigene Asset Management Software e.live.
 
Hinzu kommt die technische Wartung und Instandhaltung durch die ENOVA Service GmbH, einem unabhängigen Dienstleister und Spezialisten für Enercon-Anlagen.
 
Das Portfolio wird vom Investment & Asset Management betreut, das 2017 einen unabhängigen Stromerzeuger (ENOVA IPP) startete und 2020 eine zweite Investitionsplattform (ENOVA Value) gegründet hat, welche sich auf den Erwerb von alten Windparks in Deutschland konzentriert. Beide Plattformen sehen vor, das Bestandsportfolio von ENOVA weiter auszubauen.
 
ENOVA hat seit 1989 über 2.000 MW an Windenergie-Genehmigungen erhalten und ist für Hunderte von Windkraftanlagen in Deutschland als Dienstleister tätig.

Weitere Informationen zu ENOVA Power GmbH