Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

Pressemitteilung UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG

UKA nimmt 400. Windenergieanlage in Bostelwiebeck in Betrieb

UKA-Windpark Bostelwiebeck<br />
© UKA
UKA-Windpark Bostelwiebeck
© UKA
Rostock/Bostelwiebeck (iwr-pressedienst) - Der Wind- und Solarparkentwickler UKA hat seine 400. selbst projektierte Windenergieanlage in Betrieb genommen. Diese gehört zum Windpark Bostelwiebeck in der Gemeinde Altenmedingen im Landkreis Uelzen. Die insgesamt vier Anlagen des Parks gehören zur 6-Megawatt-Klasse und haben eine Nabenhöhe von 169 Metern und einen Rotordurchmesser von 162 Metern. Die erste Anlage des Windparks wurde diese Woche in Betrieb genommen, die übrigen drei sollen noch bis zum Ende des Jahres in Betrieb genommen werden.

Projektleiter Sebastian Gloystein von UKA Rostock ist stolz, gemeinsam mit der Gemeinde, den Landeigentümern und seinem Team einen Beitrag zum Klimaschutz und in Richtung Unabhängigkeit von Energieimporten geleistet zu haben: „Während des langen Planungsprozesses sind über den sehr guten Austausch auf Augenhöhe wertvolle Partnerschaften entstanden, für die wir uns ganz herzlich bei allen Beteiligten bedanken möchten. Gleichzeitig konnten wir uns im Landkreis als Unternehmen mit langem Durchhaltewillen und – vermögen etablieren.“


Entwicklung des Windenergieprojektes

„Wir freuen uns, dass wir auch dieses komplexe Projekt gegen viele Widerstände erfolgreich zu Ende bringen konnten.“, so Stefan Kath, COO von UKA. Dieses Projekt war im wahrsten Sinne des Wortes ein Kampf gegen Windmühlen. Die ersten Projektplanungen begannen bereits 2014. Nach acht Jahren Planung, Genehmigung und schließlich dem Baubeginn stoppte das Oberverwaltungsgericht Lüneburg den Bau. Als Grund wurde angegeben, dass der Windpark Bostelwiebeck das Erscheinungsbild einer nahegelegenen denkmalgeschützten Mühle ohne Flügel beeinträchtigen würde. Schlussendlich konnte der Bau fortgesetzt werden. Der Fall zog viel mediale Aufmerksamkeit auf sich und fand auch Beachtung im ARD-Satire-Magazin Extra 3, Rubrik „Realer Irrsinn“.


Grüner Strom für 22.000 Drei-Personen-Haushalte

Die vier Anlagen des Windparks Bostelwiebeck liefern einen nennenswerten Beitrag zur Energiewende. Sie sind in der Lage, jährlich etwa 22.000 Drei-Personen-Haushalte mit nachhaltiger Energie zu versorgen. Mit der produzierten Menge an grünem Strom werden pro Jahr bis zu 53.000 Tonnen CO2-Äquivalente eingespart. Das entspricht in etwa den durchschnittlichen Emissionen von 6.500 Bundesbürgern (BMU: Klimaschutz in Zahlen).


Kommunen profitieren vom Windpark

Seit 2021 ist es durch den § 6 des Erneuerbaren-Energien-Gesetztes (EEG) möglich, die angrenzenden Kommunen an den Einnahmen der Windverstromung zu beteiligen. Dadurch darf der Windparkplaner den Gemeinden im 2,5-Kilometer Radius des Vorhabens eine Zuwendung von bis zu 0,2 Cent für jede vor Ort erzeugte Kilowattstunde anbieten. Der Windpark Bostelwiebeck kommt damit allen umliegenden Gemeinden Altenmedingen, Römstedt und Dahlenburg finanziell zugute: Die Gemeinde Altenmedingen kann mit ca. 100 000 Euro an freiwilligen Zahlungen pro Jahr rechnen. „Das sind durchaus große Summen, mit denen wir den Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde viel Gutes tun können. Wir planen ein Gemeindezentrum, dass ohne diese finanziellen Mittel nicht zu realisieren wäre.“, so Altenmedingens Bürgermeister Léonard Hyfing.


Über das Unternehmen UKA – Umweltgerechte Kraftanlagen:

Die UKA-Gruppe hat rund 880 Mitarbeiter und ist in Europa, Nord- und Südamerika aktiv. Als Vollentwickler deckt UKA die komplette Wertschöpfungskette ab und betreibt Wind- und Solarparks auch selbst. Das 1999 gegründete Unternehmen ist einer der führenden deutschen Projektentwickler und hat derzeit in Deutschland eine Projektpipeline Wind Onshore von rund 1,8 Gigawatt im Genehmigungsverfahren. Auch international ist UKA in den letzten Jahren stark gewachsen. Die aktuelle Projektpipeline der UKA-Gruppe für Wind- und Solarprojekte umfasst mittlerweile mehr als 14 Gigawatt.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/uka/75426_UKA-Windpark-Bostelwiebeck.jpg
BU: UKA-Windpark Bostelwiebeck
© UKA


Rostock/Bostelwiebeck, den 17. November 2023


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:

UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG
Nancy Döhnert
Kommunikationspartner Projektentwicklung Mitteldeutschland, Pressesprecherin
Tel: +49 (0)3521-72806-322
E-Mail: presse@uka-gruppe.de


UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG
Dr.-Eberle-Platz 1
01662 Meißen

Internet: https://www.uka-gruppe.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG


Meist geklickte Pressemitteilungen von UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG

  1. UKA veräußert Windpark an Encavis

Über UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG

Als Vollentwickler plant und baut, betreibt und verkauft die UKA-Gruppe Wind- und Photovoltaikparks (PV). Sie gestaltet eine zukunftsfähige Stromversorgung in Deutschland, Europa und Amerika: unabhängig von fossilen Energieimporten, zu niedrigen Stromgestehungskosten und klimaschonend. UKA ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfolgt seit Gründung 1999 eine langfristig ausgerichtete Geschäftstätigkeit. Ihre Mitarbeiter setzen sich beharrlich für das bestmögliche Ergebnis ihrer Projekte ein – nach höchsten Qualitäts- und Wirtschaftlichkeitskriterien. Projekte werden konsequent vorangetrieben, auch wenn diese auf Grund äußerer Umstände Geduld und Durchhaltevermögen verlangen.

Die UKA-Gruppe gehört in Deutschland zu den führenden Projektentwicklern für erneuerbare Energien. Die Projektpipeline der Gruppe beträgt in all ihren Märkten aktuell mehr als 19 Gigawatt. Über ihre Betriebsführungsgesellschaft UKB übernimmt sie darüber hinaus die Betriebsführung für Wind- und PV-Parks.


Weitere Informationen zu UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG