Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Elektrisch fliegen: MTU beteiligt sich an Flugtaxi-Startup e.SAT GmbH

© MTU Aero Engines AG© MTU Aero Engines AG

Paris - Hybrid, sicher und sehr leise: Mit dem neuen Kleinflugzeug Silent Air Taxi will die e.SAT GmbH aus Aachen ein neues leises Flugtaxi für fünf Personen auf den Markt bringen. Vor einer Woche erstmals der Öffentlichkeit präsentiert, wird jetzt der nächste Meilenstein erreicht: Die e.SAT GmbH hat heute (17.06.2019), am ersten Tag der internationalen Luftfahrtmesse in Paris, mit der MTU Aero Engines einen Letter of Intent (LoI) unterschrieben.

Das Konzept basiert auf einem einzigartigen elektro-hybriden Antrieb in Verbindung mit einem strömungsmechanisch optimalen Boxwing-Konzept, so CFO Prof. Dr. Günther Schuh von der e.SAT GmbH. Das Flugtaxi könne eine kostengünstige Alternative sein und die klassischen Hauptverkehrsträger entlasten. Die Inbetriebnahme ist für 2024 geplant, bereits 2022 soll das Silent Air Taxi erstmals abheben.

Deutschlands führender Triebwerkshersteller wird sich danach an Entwicklung und Bau des einzigartigen elektro-hybriden Antriebsstrang des neuen Fluggeräts beteiligen und übernimmt für zehn Millionen Euro Unternehmensanteile. Bis Ende Oktober 2019 wollen die Partner die Details des Beteiligungs- und Kooperationsvertrags ausarbeiten. Ziel ist es, ihn Ende des Jahres 2019 zu ratifizieren.

© IWR, 2019

17.06.2019