Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Meilenstein: Erstes ABO Wind Projekt in Polen am Netz

© ABO Wind© ABO Wind

Lodz, Polen / Wiesbaden - Der Wiesbadener Projektentwickler ABO Wind hat mit dem Windpark Donaboròw erstmals einen Windpark in Polen ans Netz gebracht.

Der Standort des Windparks mit neun Turbinen vom Typ Siemens Gamesa SG114 und einer Gesamtleistung von 19,8 MW befindet sich im südlichen Teil der Woiwodschaft Wielkopolska auf dem Gebiet der beiden Gemeinden Baranów und Kepno. Erwartet wird ein Stromertrag, der rechnerisch ausreicht, um jährlich rund 15.000 Haushalte mit Strom zu versorgen und jährlich mehr als 34.000 Tonnen CO2 einzusparen.

Der überwiegende Teil des erzeugten Ökostroms wird über einen langfristigen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement) verkauft. Der Windpark wird nun von Aquila Capital verwaltet, einer auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Investment- und Vermögensentwicklungsgesellschaft mit Sitz in Hamburg.

„Wir sind stolz darauf, diesen Meilenstein erreicht zu haben und einen spürbaren Beitrag zur Energiewende in Polen zu leisten. Dank der engen und fruchtbaren Zusammenarbeit mit dem Generalunternehmer ONDE sowie allen beteiligten Parteien haben wir den Windpark zügig und planmäßig errichtet", so Projektleiterin Aleksandra Szkudlarek.

ABO Wind ist seit 2017 in Polen aktiv. Die Hauptniederlassung befindet sich in Lodz. 14 ABO Wind-Mitarbeiter arbeiten aktuell in Polen an Wind-, Solar- und Batterieprojekten mit einer Leistung von mehr als 400 MW.

© IWR, 2023

10.11.2022