Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Vattenfall : Britische Regierung genehmigt Offshore Windpark Norfolk Vanguard

© Vattenfall© Vattenfall

Stockholm - Die britische Regierung will die Nutzung der Offshore Windenergie bis 2030 auf 40.000 MW (40 GW) ausbauen. Jetzt hat der schwedische Energieversorger Vattenfall die Baugenehmigung für einen weiteren Offshore Windpark erhalten.

Die Zustimmung der britischen Regierung für Norfolk Vanguard mit einer Leistung von 1.800 MW (3,6 GW) folgt der bereits erteilten Zustimmung für das Schwesterprojekt Norfolk Boreas.

Das Norfolk-Gebiet an der Ostküste Englands in der Nordsee wird jährlich soviel Strom erzeugen, das es dem rechnerischen Bedarf von 3,9 Millionen britischen Haushalten entspricht. Die beiden Teilvorhaben Norfolk Vanguard und Norfolk Boreas werden zusammen nach der Inbetriebnahme eine Leistung von 3.600 MW (3,6 GW) an regenerativer Kraftwerksleistung bereitstellen.

Der erste Strom aus dem Offshore Windpark soll Mitte der 2020iger Jahre fließen. Die genaue Anzahl der Windturbinen steht noch nicht fest und liegt derzeit zwischen 180 und 312.

© IWR, 2022

16.02.2022