Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Windenergie-Markt: Nordex erhält Auftrag für Windpark in Niedersachsen - Vestas punktet in den USA

© Nordex© Nordex

Münster - Die Windturbinen-Hersteller und RENIXX-Konzerne Nordex und Vestas melden in der laufenden Woche weitere Aufträge.

Nordex hat von der Bioconstruct GmbH einen Auftrag über sechs Anlagen des Typs N163/6.X für den Windpark Bösel-West in Niedersachsen erhalten. Der Vertrag beinhaltet neben der Lieferung und Errichtung der Turbinen mit einer Leistung von jeweils 6,8 MW auch die Wartung des 40,8-MW-Windparks über einen Zeitraum von 20 Jahren.

Nordex wird im Herbst 2024 mit dem Bau der Anlagen beginnen. Jeweils drei Turbinen werden auf dem Stadtgebiet von Lüchow und Wustrow errichtet. Die Inbetriebnahme von Bösel-West ist für den Sommer 2025 geplant.

Die Kommunen im Umkreis von 2,5 km um das Projekt sollen finanziell von der Stromproduktion des Windparks durch eine Erlösbeteiligung von 0,2 Cent pro Kilowattstunde profitieren. Bei einer geplanten Jahresproduktion von 80.000 MWh Strom entspricht dies einem jährlichen Betrag von mindestens 150.000 Euro für die Kommunen. Dieses Geld können die Gemeinden frei für kommunale Projekte einsetzen. Zudem haben die Grundstückseigentümer sowie die Bevölkerung aus Lüchow und Wustrow die Möglichkeit, sich an dem Projekt zu beteiligen.

Nordex-Mitbewerber Vestas hat in dieser Woche einen Auftrag über 239 MW für ein ungenanntes Windprojekt in den USA bekannt gegeben. Die Order umfasst die Lieferung von 53 Turbinen des Typs V163-4,5-MW. Vertragsgegenstand ist neben der Lieferung und Inbetriebnahme der Turbinen wie beim Nordex-Projekt ein mehrjähriger Servicevertrag, der die optimale Leistung der Anlagen sicherstellt. Die Lieferung der Turbinen beginnt im vierten Quartal 2024, die Inbetriebnahme ist für 2025 geplant.

Die Aktien von Nordex und Vestas notieren am Ende der ersten drei Handelstage in dieser Woche im Minus. Während der Kurs von Nordex um 2,4 Prozent auf 10,15 Euro nachgibt, notiert die Vestas-Aktie mit einem Minus von 1,3 Prozent bei 23,52 Euro (jeweils Schlusskurs, 22.11.2023, Börse Stuttgart).

© IWR, 2024

23.11.2023