Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Windmarkt Polen: Engie und Deutsche Windtechnik bauen Zusammenarbeit in Europa aus

© Deutsche Windtechnik© Deutsche Windtechnik

Bremen/Paris - Der internationale Energieversorger Engie und das unabhängige Instandhaltungsunternehmen Deutsche Windtechnik haben in den letzten Monaten ihre europaweite Zusammenarbeit bei der Wartung von Windenergieanlagen weiter ausgebaut.

Im März 2021 wurde die Kooperation der beiden Unternehmen erstmals auf Windenergieanlagen in Polen ausgeweitet. Konkret geht es dabei um den Windpark Jarogniew-Moltowo mit einer Gesamtleistung von 20,5 Megawatt in der Region Vorpommern in Polen. Eigentümerin ist die 100-prozentige Engie-Tochter Engie Zielona Energia. Der Vertrag für die 10 Senvion MM92 Windenergieanlagen umfasst die komplette Wartung der Turbinen inklusive umfangreicher Rotorblattwartung.

Basis für die erfolgreiche Kooperation der beiden Unternehmen ist nach Angaben der Deutschen Windtechnik der stetige Austausch zwischen den Key Accounts von Engie und Deutscher Windtechnik. Auf diese Weise werden Bedarfe spezifischer Länder und Regionen sowie der jeweiligen Technologien schon früh kommuniziert, so dass die Deutsche Windtechnik bis zum potentiellen Vertragsstart proaktiv die Schulung von Mitarbeitern und die lokale Logistik vorbereiten kann. "Die frühzeitige Kommunikation von Anforderungen ermöglicht es uns, Synergien zu entwickeln und unsere Bedingungen für unsere Geschäftspartner durch vorausschauende Planung weiter zu optimieren, so Vertriebsleiter Deutsche Windtechnik X-Service Jörg Fuchs. In der Vergangenheit sei es so möglich gewesen, kurzfristig Servicearbeiten in Engie-Windparks durchzuführen, ohne dass der Kunde von einer Minderung der erwarteten Servicequalität betroffen war.

© IWR, 2021

22.06.2021