Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Husum Wind 2017 - die ersten technischen Trends

Husum - Die Husum Wind 2017 wirft ihre Schatten voraus. Vom 12. bis zum 15. September 2017 präsentieren die Unternehmen der Windbranche sich und ihre neuesten technischen Innovationen.

Mehr als 650 Aussteller der On- und Offshore-Windbranche präsentieren die wichtigsten Produkte und Innovationen auf der Windenergiemesse in Husum mit Fokus auf dem Kernmarkt Deutschland. Die Weltleitmesse Windenergy Hamburg findet im nächsten Jahr vom 25. bis 28. September 2018 statt.

Airspex macht bedarfsgerechte Befeuerung von Windkraftanlagen wirtschaftlich
Die airspex GmbH startet an der dänischen Grenze die Vermarktung eines neuen Befeuerungskonzeptes für Windenergieanlagen und wird dieses Konzept auch auf der Husum Wind vorstellen. Die Windenergieanlagen-Betreiber in Südtondern und Schafflund können die nächtliche Befeuerung ihrer Anlagen erstmals zu geringen jährlichen Gebühren per Internet steuern lassen. Die Befeuerung wird nur dann eingeschaltet, wenn sich ein Luftfahrzeug im Luftraum befindet. Zudem weist airspex darauf hin, dass die individuellen Kosten pro Anlage sinken, je mehr Windparks an das gemeinsame Überwachungssystem angeschlossen werden. Airspex wird auf der Husum Wind in Halle 5, Stand 5C21 zu finden sein.

I17-Wind: Online-Turbulenzberechnung vereinfacht Windparkplanung

Lösungen im Bereich der Turbulenzberechnung stellt die I17-Wind GmbH & Co. KG aus Friedrichstadt vor. I17-Wind hat die Anfragen und Anregungen der Kunden umgesetzt und das neue Onlinetool Wakeguard entwickelt. Die Software ermöglicht es, geplante Windparks auf Umsetzbarkeit hinsichtlich der Anlagenabstände untereinander und der Turbulenzintensität zu überprüfen. Zudem vergleicht Wakeguard auch die Standortbedingungen bezüglich der Windzone, der mittleren Windgeschwindigkeit, der Windscherung und des Anströmwinkels mit den Auslegungswerten der geplanten Windenergieanlagen. Die Geschäftsführer André Gefke und Christian Kebbel betonen, dass sehr viele Anregungen und Wünsche der Kunden und Testpartner in die Softwareentwicklung geflossen sind. Parallel zur Husum Wind 2017 soll die Software in mehreren Veranstaltungen vorgestellt werden.

Abo Wind präsentiert Abo-Lock – Anlagenzutritt nicht für jedermann
Das Windpark-Management von ABO Wind präsentiert in Husum ausgewählte Angebote, die den Windpark-Betrieb optimieren sollen. Mitarbeiter stellen die modularen Betriebsführungsverträge vor, die auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse zugeschnitten werden können. Neben Leistungen wie Vor-Ort-Betreuung, Fernüberwachung und kaufmännische Betriebsführung profitieren die Kunden auch vom Fachwissen der Abo-Wind-Sachverständigen und den Geschäftsbeziehungen zu Herstellern, Serviceunternehmen und Gutachtern. Zusätzlich präsentiert ABO Wind das Zugangssystem Abo Lock, das Betreibern erstmals die volle Kontrolle gibt, wer die Anlagen betritt und auf welche Bereiche er zugreifen darf. Der abgestufte, qualifikationsabhängige Zutritt ermögliche es, die Anlagenverantwortung wahrzunehmen. Am Abo Wind-Stand können die Besucher an einer authentischen Anlagentür das Zugangssystem mit einem PIN-/TAN-Verfahren testen. Abo Wind wird am Stand 4A22 in Halle 4 auf der Husum Wind zu finden sein.

© IWR, 2017

Weitere News und Infos aus der Windbranche
Juwis erster Windpark in Brandenburg
Eon schützt Offshore-Windpark vor Korrosion
So war die WindEnergy Hamburg 2016
Windenergie-Projektierung und Service bei Abo Wind
HUSUM Wind: Exkursionen von EE.SH
Turbowind Energie GmbH sucht Mitarbeiter/in (ReNo) in Vollzeit für das Vertragsmanagement

24.08.2017

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen