Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Stabile Stromnetze: Amprion nimmt ersten rotierenden Phasenschieber in Baden-Württemberg in Betrieb

© Amprion© AmprionDortmund – In den nächsten Jahren gehen schrittweise Stein- und Braunkohlekraftwerke vom Netz, die auch für die Spannungshaltung im Netz verantwortlich sind. Im Zuge der Energiewende übernehmen in Zukunft rotierende Phasenschieber diese Aufgabe. Eine erste Anlage im Bundesland Baden-Württemberg ist jetzt an den Start gegangen.

Gemeinsam mit der baden-württembergischen Energieministerin Thekla Walker und dem Ludwigsburger Oberbürgermeister Dr. Matthias Knecht feierte der Übertragungsnetzbetreiber Amprion am 03.07.2024 die Inbetriebnahme des rotierenden Phasenschiebers in der Umspannanlage Hoheneck. Die von Siemens Energy gebaute Anlage kann nicht nur flexibel Blindleistung zur Verfügung stellen, sondern auch die Frequenz stabilisieren.

Traditionsstandort Hohenheck: Rotierender Phasenschieber sorgt für eine stabiles Stromnetz
Der neue rotierende Phasenschieber in Hoheneck hat die Aufgabe, mit dem Generator und seiner Schwungmasse das Stromnetz in Süddeutschland stabil zu halten. Energieministerin Walker: „Die Inbetriebnahme des ersten rotierenden Phasenschiebers in Baden-Württemberg ist ein Meilenstein. Mit neuester Technologie wird die Umspannanlage Hoheneck klimafreundlich umgerüstet und damit zukunftsfest aufgestellt. Damit wird eindrücklich demonstriert, dass die Umstellung des Energiesystems im laufenden Betrieb machbar ist – ohne dabei Ausfälle zu riskieren. Das ist ein wichtiges Signal für die Menschen im Land: Ein dekarbonisiertes Energiesystem ist umsetzbar. Wir haben die Technologien und wir sind auf dem richtigen Weg.“

Für den Übertragungsnetzbetreiber Amprion ist ein stabiles Stromnetz die Hauptaufgabe. „Zusätzlich zum Netzausbau benötigen wir dafür eine Vielzahl von Anlagen, die Spannung und Frequenz im Stromnetz regeln“, sagte Dr. Hendrik Neumann, technischer Geschäftsführer von Amprion. In den vergangenen drei Jahren sei eine beeindruckende Anlage entstanden, so Neumann.

Über die Aufgabe von rotierenden Phasenschiebern
Rotierende Phasenschieber stellen flexibel regelbar sogenannte Blindleistung bereit. Blindleistung ist für die Spannungshaltung im Stromnetz unerlässlich und wurde bisher vor allem von Großkraftwerken erzeugt, viele dieser Anlagen gehen im Zuge der Energiewende jedoch schrittweise vom Netz.

Zugleich steigt aufgrund der schwankenden Einspeisung erneuerbarer Energien der Bedarf an Anlagen, die die Frequenz stabilisieren. Dafür kann der rotierende Phasenschieber mithilfe der zusätzlichen Schwungmasse auch Momentanreserve bereitstellen. Momentanreserve ist erforderlich, um Frequenzschwankungen ohne Zeitverzug entgegenzuwirken.

Drei Jahre dauerte der Bau des rotierenden Phasenschiebers in Hohenheck. Der Generator und seine Schwungmasse wurden aufgrund eines Gewichtes von 360 beziehungsweise 133 Tonnen den Großteil des Weges aus dem Werk in Mülheim an der Ruhr mit dem Schiff transportiert. Ein leistungsfähiger Transformator verbindet diese Großmaschine mit dem Stromnetz. Insgesamt hat Amprion rund 60 Millionen Euro in den rotierenden Phasenschieber investiert.

© IWR, 2024


Weitere Meldungen rund um die Stromnetze
Netzausbau-Newsticker Deutschland

https://www.energiejobs.de/jobs/job-2047-rpa-consultant-m-w-d'>providata GmbH sucht RPA Consultant m/w/d

Frankreich: Offshore Windkraftanlagen speisen erstmals mit über 1.000 MW Leistung in die Stromnetze ein
Netzausbau: BNetzA genehmigt vorzeitigen Baubeginn für Teilabschnitte der Stromleitung A-Nord
Wasserstoff-Hochlauf: Habeck stellt Pläne für H2-Kernnetz mit 9.700 Kilometern Länge vor
Politischer Besuch in Cádiz: Tennet fordert verlässliche Rahmenbedingungen für Offshore-Netzausbau
Energiewende und Netzausbau: Baustart für erste direkte Stromverbindung NeuConnect zwischen Großbritannien und Deutschland
Brennstoffwechsel im Kraftwerk München Nord: Stadtwerke München stellen Heizkraftwerk jetzt von Kohle auf Gas um
Gebotstermin 1. Mai 2024: Wind an Land- und Innovations-Ausschreibung leicht unterzeichnet - Rekord bei Wind an Land-Zuschlägen
Für weniger Abregelungen: BNetzA legt Kriterien für Nutzen statt Abregeln 2.0-Verfahren fest

BNetzA gibt Netzreservebedarf für nächstes Winterhalbjahr bekannt
HDF Energy auf Kurs: Erste Hochleistungs-Wasserstoff-Brennstoffzellenfabrik der Welt in Frankreich eingeweiht
Netzstabilität und Versorgungssicherheit: Neuer EZA-Regler ermöglicht Bündelung von Anlagen am Netzanschlusspunkt

providata GmbH sucht RPA Consultant m/w/d
Windenergie-Tagung: Baugrunderkundung, Baugrundverbesserung und Gründungen für Windenergieanlagen

04.07.2024

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen