Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Mit Transparenz und Akzeptanz: Wpd nimmt Windpark Höfen in Niedersachsen in Betrieb

© Wpd© Wpd

Bremen – Der Entwickler und Betreiber (IRPP) von Wind- und Solarparks Wpd aus Bremen hat nach langer Projektlaufzeit in Niedersachsen den Windpark Höfen in Betrieb genommen.

Der Standort des Projektes Höfen liegt in der gleichnamigen Gemarkung im Flecken Uchte im niedersächsischen Landkreises Nienburg/Weser nahe der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen.

Der Windpark besteht derzeit aus vier Windenergieanlagen des Typs Enercon E-115 EP3 E3 mit einer Nabenhöhe von 122 Metern, jeweils 4,2 MW Nennleistung und einer Gesamthöhe von 180 Metern. Der erwartete Energieertrag des gesamten Windparks beläuft sich auf rund 33 Mio. kWh pro Jahr.

Der Genehmigungsantrag wurde bereits im Jahr 2016 gestellt. Danach ergaben sich jedoch einige Herausforderungen, die zu der langen Projektlaufzeit geführt haben. So wurde eine Reduzierung von sechs auf vier Turbinen notwendig. Einerseits musste eine Höhenbeschränkung der Bundeswehr für den nahen Flugplatz Wunstorf beachtet werden, was zu einer Verringerung der zulässigen Gesamthöhe von etwa 207 Metern auf 180 Meter führte. Außerdem wurde über einen Zeitraum von drei Jahren das Flug- und Nistverhalten eines Uhu-Vorkommens kartiert, zudem wurden Nisthilfen für die Tiere errichtet. Nach erteilter Genehmigung und dem Abschluss der Finanzierung im September 2021 wurde mit den ersten Baumaßnahmen begonnen.

Wpd betont die guten Kontakte, die seit Beginn der Projektplanung zu den Eigentümern, zur Gemeinde Uchte und darüber hinaus aufgebaut wurden. Des Weiteren sei es nicht zuletzt durch eine im April 2016 durchgeführte Bürgerinformationsveranstaltung gelungen, eine größtmögliche Transparenz und Akzeptanz zu erreichen.

„Wir haben im Projekt Höfen viele Herausforderungen gemeistert, nicht allein auf Grund des Einsatzes und des Know-hows der Wpd Teams, sondern auch wegen der guten Einbindung der Beteiligten vor Ort. Es zeigt sich, wie viel Engagement und Transparenz zu einer erfolgreichen Projektplanung und damit zur Energiewende beitragen können“, so Wilhelm Rohlfing, Projektleiter bei der Wpd Onshore GmbH & Co. KG anlässlich der Inbetriebnahme.

Aktuell ist die Erweiterung des Windparks in Planung, denn das Projekt soll über die Antragstellung und Genehmigungserteilung für die beiden zurückgezogenen Windenergieanlagen auf die ursprünglich geplante Größe erweitert werden. Eine Anlage soll den Eigentümern dabei zum Eigenbetrieb angeboten werden.

© IWR, 2022

17.11.2022