Windbranche.de

Das Branchenportal rund um die Windenergie

IWR Reuters News Center RTL 103 0347 1280 256

Meilenstein: Wind-Leistung von Nordex in Finnland übersteigt 1 GW-Marke

© Nordex© Nordex

Hamburg - Mit einem 40 Megawatt (MW)-Auftrag für Windenergieanlagen vom Typ N163/5.X - dem neuesten Modell der Delta4000-Baureihe - hat die finnische Tochtergesellschaft des Hamburger Windturbinen-Herstellers Nordex im Sommer die Grenze von über 1 Gigawatt (1.000 Megawatt – MW) verkaufter Windenergieleistung in Finnland überschritten.

Damit verfügt die Nordex Group aktuell über einen Anteil von ca. 25 Prozent auf dem finnischen Windmarkt, den Nordex seit 2011 direkt über eine Niederlassung in Helsinki bedient. Insbesondere Anlagen für Standorte mit schwachen und mittleren Windgeschwindigkeiten sind für den finnischen Markt nach Angaben des Hamburger Windenergieanlagen-Herstellers attraktiv. Nordex profitiert dabei auch von der Kaltklimavarianten seiner Anlagen und dem Anti-Icing-System für die Rotorblätter.

Mit Blick auf die Anlagenvarianten bestellten Kunden in Finnland nach Angaben des Hamburger Anlagenherstellers von Beginn eigentlich immer die neuesten Turbinengenerationen mit den größten Rotoren und höchsten Türmen. So orderten Kunden 2011 die ersten N117/2400, später die N117/3000 mit dem weltweit ersten Prototypen mit Anti-Icing-System, von der aktuellen Delta4000-Plattform die N149/5.X und jetzt kürzlich die ersten Anlagen vom Typ N163/5.X.

„Nach dem Auslaufen des Fördersystems Ende 2017 setzt Finnland auf eine ausschreibungs- und preisbasierte Vergabe von Projekten. Dank der massiven Kostenreduktion der Onshore-Windenergie ist diese Technologie am wettbewerbsfähigsten in Ausschreibungen und für Stromabnahmeverträge mit Endkunden“, so die Leiterin der finnischen Nordex-Niederlassung Paula Kohvakka über das Potenzial der Windenergie.

Finnland ist zusammen mit Schweden und Norwegen Teil der Region „Nordics“ der Nordex Group. In beiden Ländern ist das Unternehmen derzeit ebenfalls sehr aktiv.

Die Nordex-Aktie setzt auch zu Beginn des Monats September ihren Aufwärtstrend fort. Aktuell notiert die Aktie des RENIXX-Konzerns bei 11,42 Euro (04.09.2002, 11:45 Uhr, Börse Stuttgart). Im Vergleich zu Schlusskurs der Vorwoche hat Nordex damit in dieser Woche aktuell um 3 Prozent zugelegt.

© IWR, 2020

04.09.2020